00. Inhalt

G: DDR – Musik -Spezial

Überblick:

1. Bilanz und Musikgeschichte

    Die besten 50 Songs der DDR Popmusik und die 50 erfolgreichsten Schlager - - - Grundsätzliches zur Unterhaltungsmusik
    in der DDR  - - - Stationen (Chronik) der DDR Unterhaltungsmusik

2. Begriffe – Namen – Fakten  

   Begriffe und Namen in Punkto Musik z. B.: Schallplattenlabel Amiga // kirchliche Veranstaltung Bluesmesse //
   Bong – die TV Hitparade // Elf 99 – Jugendmagazin im Radio und dann im TV // DT64
 Jugendsendung //
   Melodie & Rhythmus - Musikzeitschrift // Osteuropäische Musik Rote Gitarren,
Omega, Zsusza Koncz u.a. //
   Begriff Ostrock // 
Fakten: Schallplattenverkaufszahlen 

3. Schlager – Interpreten spezial

    Die erfolgreichsten Interpreten mit ihren Songs in einem Zeitabschnitt und Kurzporträts zu jenen Schlagerinterpreten
    (z.B.: Frank Schöbel, Bärbel Wacholz, Helga Brauer, Helga Hahnemann, Olaf Berger, Andreas Holm, Aurora Lacasa)

4. DDR – Lexikon A bis D

    1. Zuvor eine Auflistung von bekannten Persönlichkeiten, speziell Liedermacher und Komponisten
        unter anderem: Arndt Bause, Kurt Demmler, Thomas und Gerd Natschinski, Gerhard Schöne

    2. erwähnenswerte Künstler und Gruppen der DDR-Popmusik (A bis D)
        
Bayon, Babylon, Berluc, Holger Biege, Cantus-Chor, City, Dialog, Stefan Diestelmann

5. DDR – Lexikon E bis N

     Erwähnenswerte Künstler und Gruppen der DDR-Popmusik (E bis N)
     unter anderem: Elecktra, Feeling B, Veronika Fischer, Freygang, Ute Freudenberg, Nina Hagen, Karat, Karussell, Keimzeit,
     Klosterbrüder, Kreis, Horst Krüger Band, Manfred Krug, Reinhard Lakomy, Lift, Modern Soul
Band, MTS, Neumis Rock Circus 

6. DDR – Lexikon  O bis Z

     Erwähnenswerte Künstler und Gruppen der DDR-Popmusik (O bis Z)
     unter anderem: 
Oktoberklub, Pankow, Panta Rhei, Prinzip, Puhdys, Klaus Renft Combo, Rockhaus, Gaby Rückert,
     Uve Schikora Combo, Theo Schuman Combo, Silly, Sputniks, Stern Combo Meißen, Team 4, Wir, Winni 2, Petra Zieger,
     Wolfgang Ziegler, Zöllner



Quellennachweis:

Neben eigenen Aufzeichnungen wurden folgende Quellen benutzt:

Internet:
Anmerkung !!!:  Die angegebenen Internetseiten dienten mir vor 2010 als Quelle.
Inzwischen können sich die Inhalte der Quellen verändert haben oder die Seiten nicht mehr existieren oder ähnliches.

 

Amiga Produktionen                                                     http://Liederzeit.de  oder www.Lied-der-Zeit.de
DDR – Musikszene                                                          www.ostmusik.de  oder  www.ostbeat.de
Internetlexikon:  (speziell Gruppen, Interpreten)             http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptseite

(Neu 2016)  DDR- Tanzmusik – Amiga:  www.ddr-tanzmusik.de   eine empfehlenswerte detaillierte Seite über die DDR Musik
                    /Amiga-Produktionen/ Biografien-Schlager:                                               


Bücher:

Rocklexikon der DDR - Götz Hintze // Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf (2000) Berlin ISBN 3-89602-303-9

Amiga Rock, Pop & Schlager Katalog - Eberhard Kroll, Jochen Kleine-Horst - 2000  I.P. Verlag Jeske / Mader GbR,
                       Bruchwitzstraße 36, 12247 Berlin

DDR-Rock & Pop – Bernd Lindner // Komet Verlag GmbH Köln // ISBN 978-3-89836-715-8