2.2. Ereignisse 1975 - 1979

Infos 1975
Infos 1976
Infos 1977
Infos 1978
Infos 1979

 

Wissenswertes über Politik, Kultur, Sport, Fernsehen, Kino und allgemeines, sowie einem Leitthema und abschließend Auswahl an Verstorbenen

 1975 – Kurz Notiert – 1975
RAF und der Terror in Europa

⇒ Fall Peter Lorenz: Eine Splittergruppe der RAF („Bewegung 2. Juni“ – Tod von Benno Ohnesorg) entführten am 27. Februar den CDU-Politiker Peter Lorenz und verlangen die Freilassung von 6 inhaftierten Terroristen. Die Bundesregierung kam der Forderungen nach und ließ die Gefangenen nach Jemen ausfliegen, worauf Lorenz freigelassen wurde. 
⇒ Geiselnahme von Stockholm: Am 24.04. stürmen RAF Terroristen die deutsche Botschaft in der schwedischen Hauptstadt und brachten 12 Geiseln in ihre Gewalt. Sie forderten nun die Freilassung von 26 Inhaftierten, darunter die führenden Terroristen Andreas Baader und Ulrike Meinhof. Aus Furcht vor einer ausufernden Terrorwelle verweigerte die Bundesregierung die Forderung. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, begannen die Terroristen Botschaftsangestellte nach einem Ultimatum zu erschießen. Nachdem der zweite Angestellte erschossen wurde, stürmten schwedische Sicherheitskräfte das Gebäude, wobei 2 Terroristen starben und vier weitere Terroristen sich ergaben. Sie wurden nach Deutschland ausgeliefert und zu lebenslanger Haft verurteilt.
⇒ OPEC-Geiselnahme in Wien: Arabische Terroristen überfielen das Hauptgebäude der OPEC und zielten
auf die arabischen Regierungen, die sich nach ihrer Ansicht dem westlichen Imperialismus ausliefern würden. Nach einem Feuerwechsel mit der Polizei brachten sie 62 Geiseln unter ihrer Gewalt, darunter alle 11 Minister der OPEC-Staaten. Unter anderem verlangten sie die Ächtung Israels und dem US-Imperialismus von der gesamten arabischen Welt, und sollte mit dem Erdölgeld den palästinensischen Widerstand finanzieren.
Nach zähen Verhandlungen erklärten sich die Terroristen bereit, sich mit den Ministern ausfliegen zu lassen. Einzelheiten zu den Verhandlungen wurde dabei nicht bekannt. In Algier wurden aber alle Geiseln freigelassen und die Terroristen tauchten unter.
 
Ausgesuchte Ereignisse:
01. 01. - BRD: Strafrechtsreform und Volljährigkeit wird von 21 auf 18 Lebensjahre gesenkt
11. 02. - Großbritannien: Margaret Thatcher wird Parteivorsitzende der Konservativen
13. 02. - Zypern: das türkisch besetzte Gebiet erklärt sich zur türkischen Provinz und entfacht Proteste im westlichen Europa,
               aber besonders  in Griechenland und dem griechischen Zypern
25. 02. - BRD: Bundesverfassungsgericht erklärt die beschlossene Fristenregelung (Schwangerschaftsabbruch) für
               verfassungswidrig
26. 03. - Österreich: erstes westliches Land, dass die DDR staatsrechtlich anerkennt
17. 04. - Kambodscha: Rote Khmer unter Pol Pot erobern die Hauptstadt Phom Pehn
30. 04. - Vietnam: mit der Einnahme und der Kapitulation von Saigon endet der Vietnam-Krieg
13. 04. - Libanon: Beginn eines langen Bürgerkrieges zwischen Christen und Moslems
25. 06. - Mosambik: offizielle Unabhängigkeitserklärung von Portugal
29. 07. - Nigeria: nach Militärputsch von General Murtula, putscht kurze Zeit später General Obasanjo
01. 08. - Europa: Unterzeichnung der Schlussakte von Helsinki und Gründung der KSZE
05. 09. - USA: fanatischen Demokratin bedroht mit einer Pistole Präsident Gerald Ford auf offener Straße, ein Passant hindert
               sie am Schuss, wird überwältigt und sie wird später zu lebenslanger Haft verurteilt  
08. 10. - Indonesien: Nach Abzug der Portugiesen aus Osttimur, besetzten indonesische Truppen die gesamte
              Region und zerschlagen die Unabhängigkeitsbewegung; keinerlei Reaktion der UNO
23. 10. - Angola: Nach dem Abzug der Kolonialmacht Portugal, begann ein Bürgerkrieg zwischen unterschiedlichen Fraktionen;
               nachdem die sozialistische FNLA (von der UdSSR unterstützt) ein Überwicht gewann, griffen Truppen aus Südafrika
               in den Konflikt ein.              
11. 11. - Portugal: entlässt offiziell alle seine Kolonien in die Unabhängigkeit
20. 11. - Spanien: Diktator Franco stirbt; Nachfolger wird Prinz Juan Carlos, der kurz darauf König wird und
              demokratische Wahlen ankündigt (Parlamentarismus)
02. 12. - Niederlande: Die Abonesen wollen von der ehemalige Kolonialmacht ihre Unabhängigkeit von Indonesien erzwingen
              (Hilfsforderung); sie bringen einen Zug in ihre Gewalt und überfallen das indonesischen Konsulat; in beiden Fällen bleibt
               die Regierung hart und zwingt die Geiselnehmer aufzugeben und stellen ihre Neutralität in dieser Angelegenheit klar.
 
Ansonsten:
Großbrand im USA Atomkraftwerk Bown Ferry  - - -  Gründung von Coppenrath & Wiese - - - Bill Gates und Paul Allen gründen Microsoft - - - Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) wird gegründet - - - Der letzte Fall von Pocken wird von der WHO in Somalia registriert - - - Sowjetunion startet die Erforschung des Planeten Venus - - - USA erforscht dagegen den Planeten Mars - - - gemeinsame Raumfahrtmission zwischen der USA und der UdSSR - - - Rohöltanker Jakob Maersk zerbricht vor der portugiesischen Küste und verursacht Umweltkatastrophe - - - im Schneetreiben zerschellt ein Flugzeug der deutschen Luftwaffe in Griechenland, 42 Opfer  - - - US-Militärflugzeug versucht 328 Flüchtlinge (Kinder) aus Saigon (Vietnam) auszufliegen und stürzt nach dem Start ab, 155 Passagiere starben  - - -  französische Boing 707 prallt gegen einen Berg auf den Flug nach Marokko, alle 188 Insassen sterben - - - mehrere Staudämme brechen und reißen 231.000 Menschen in den Tod - - - Explosion in einem indischen Steinkohlenbergwerk verursacht der Tod von 372 Bergleute                                                               Durchschnittlicher Monatslohn in der BRD: 1.200 DM
 
Sport 1975
- BRD- Fußballmeister:  1. Borussia Mönchengladbach   2. Hertha BSC              3. Eintracht Frankfurt
- DDR- Fußballmeister:  1. 1.FC Magdeburg                    2. FC Carl Zeiß Jena     3. Dynamo Dresden
- Fußball-Europapokal der Landesmeister: FC Bayern München besiegte im Finale Leeds United mit 2:0
   und warf in der 2. Runde den 1. FC Magdeburg 3:2 und 2:1 aus den Pokal
- Fußball-Pokalsiegercup: Dynamo Kiew (- Ferencváros Budapest 3:0)
- UEFA-Pokal: Bor. Mönchengladbach holt den (- FC Twente Enschede 5:1; 0:0) und besiegte im ½ -Finale
   den 1.FC Köln; Dynamo Dresden verliert im 1/8 Finale gegen den Hamburger SV 2:2; 1:4; der HSV unter-
   liegt dann Juventus Turin, die dann gegen Enschede verlieren
- Muhammad Ali gewinnt mehrere WM-Boxkämpfe im Schwergewicht und sichert sich den WM- Titerl
-  Schach: Der Weltschachbund erklärte Anatoli Karpow zum WM, da der Titelverteidiger Bobby Fischer
    nicht gegen Karpow antrat, wegen dem Wettkampfreglement.
- Im Springreiten wird der mehrmalige deutsche Meister Alwin Schockemöhle Europameister
- Autorennsport: Niki Lauda wird souverän Formel 1-Weltmeister vor Emerson Fittipaldi
 
Kultur 1975
 Aufhebung des Pornografie-Verbots, trotz Protest der Kirchen - - - Internationale Jahr der Frau - - - obskurer Kunststreit um Badewanne von Joseph Beuys - - - Skulptur „Gefallener Krieger“ von Henry Moore - - - Giaccomo Manzu malt „Große Falten im Wind“ - - - Oper „Der Rattenfänger“ von Carl Zuckmayer - - - Roman „Levins Mühle“ von Udo Zimmermann - - - Primo Levi schreibt „Il sistema periodico“ - - -  US-Spielshow „Wheels of Fortune“, wird später als „Glücksrad“ kopiert - - - Oper „Ein wahrer Held“ von Giselher Klebe - - - Charles (Charlie) Chaplin wird von Queen Elizabeth II. zum Ritter geschlagen - - - komischen Oper „Der gestiefelte Kater oder wie man das Spiel spielt“ von Günter Bialas - - - Geistesgestörten beschädigt das Gemälde „Die Nachtwache“ von Rembrandt, in Amsterdam - - - Comic-Zeitschrift „YPS“ erscheint
 
Fernsehen 1975
 ZDF Samstagabend-Show „Musik ist Trumpf“ mit Peter Frankenfeld und die Benefizgala „Treffpunkt Herz“,
   mit Peter Alexander werden TV-Hits; P. Alexander erstmals erfolgreich als Moderator und Entertainer
-  die US-Fernsehserie über „Die Waltons“- Familie läuft mit großem Erfolg im ZDF
-  „Nonstop Nonsens“ mit Dieter Hallervorden in der ARD, mit Slapstick und legendären Sketchen
-  Zum besten Fernsehspiel der deutschen TV-Geschichte wird der ZDF- Zweiteiler „Tadellöser&Wolff“;
   ebenso werden britische Serie „Das Haus am Eaton Place“ und die US-Serie „Kung Fu“ mit David Carradine
   als Shaolin-Mönch im Wilden Westen zum Zuschauermagneten
-  Weihnachtsvierteiler „Lockruf des Goldes“ nach dem Roman von Jack London im ZDF
-  Das Wirtschaftsmagazin „Plusminus“ geht in der ARD auf Sendung
-  Jeder dritte Haushalt in der Bundesrepublik besitzt 1975 ein Farbfernsehgerät, in der DDR dagegen sind
    Farbfernseher zu teuer und außerdem mit dem Secam-System ausgestattet (in der BRD – PAL-Sytem)
 
Kino 1975 

  • Oscar Preisträger (1976): „Einer flog über das Kuckucksnest“ – eindrucksvolle Studie und Drama über eine Psychiatrie,
    mit Jack Nicholsen
  • „Der Weiße Hai“ vom unbekannten Steven Spielberg; der Horrorstreifen wird zum Filmhit des Jahres
  • ​In der Gunst der Zuschauer erfreut sich die Prügel-Slapstick mit Bud Spencer und Terence Hill einer sehr hohen Beliebtheit;
    Filme wie „Zwei Missionare“, „Plattfuß räumt auf“ und „Nobody ist der Größte“
  • Zu den anspruchsvolleren Filmen zählen „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ von Volker Schlöndorff, der DEFA Spielfilm
    Lotte in Weimar“ nach dem Roman von Thomas Mann und die Kinofassung des schwedischen Filmdramas „Szenen einer Ehe“
    (lief zuvor als 6-teilige TV-Serie, ab 1972)
  • Das britische Monthy Python Team produziert die Groteske „Die Ritter der Kokosnuss“ und steigt zum Kultfilm auf und gleiches
    gilt für das Rockmusical „The Rocky Horror Picture Show“, mit Tim Curry, als Transvestit Frank N. Furter
  • Eine Reihe von US-Katastrophenfilmen locken in die Kinos, wie „Flammendes Inferno“, „Erdbeben“ und „Giganten am Himmel“
    (Airport 75); und der Fantasiefilm „Insel am Ende der Welt“ (entdeckt eine  unberührte Wikingergemeinde in der Arktis)
  • Großer Erfolg der verfilmten Who-Rockoper „Tommy“ in die Kinos (u.a.m. Elton John, Eric Clapton)
  • „Barry Lyndon“ – Abenteuerfilm von Stanley Kubrick, der im 18. Jahrhundert spielt
  • Skandalfilm des Jahres: „Die 120 Tage von Sodom“ von Pier Paolo Pasolini, wegen derben Darstellungen
  • Ansonsten: Agatha Christie Krimi „Mord im Orient Express“ - - - die französische Filmkomödie „Der Unverbesserliche“ mit Jean Paul Belmondo - - - die bedrückende Sport-Utopie „Rollerball“ - - - der umstrittene Erotikfilm „Die Geschichte der O“ - - - der Abenteuerfilm „Mandingo“ - - - die Filmparodie „Frankenstein Junior“ - - - französischer Action-Krimi „Angst über der Stadt“ mit Jean Paul Belmondo (Jagd nach einem Serienkiller) 

 

1976 – Kurz Notiert – 1976
Israelisches Husarenstück gegen palästinensischen Terror

 ⇒ Operation Entebbe: Am 27. 06. bringen 10 palästinensische Terroristen ein Flugzeug aus Athen in ihre Gewalt, mit mehrheitlich jüdischen Passagieren. Das Flugzeug wurde nach Uganda umgeleitet. Der dort herrschende Diktator Idi Amin bekundete offen seine Sympathie, zu den Geiselnehmern. Nach tagelangen Scheinverhandlungen, befreite überraschend eine israelische Eliteeinheit die Geiseln in der Nacht vom 3. zum 4. Juli. Im Kugelhagel starben 3 Passagiere und 7 Terroristen, zudem wurden zuvor 45 ugandische Wach-Soldaten liquidiert. Das Husarenstück fand weltweit positive Beachtung und selbst Moskau (mit Uganda befreundet) hielt sich zurück. Kritisiert wurde jedoch die Völkerrechtsverletzung durch Israel, die ohne Genehmigung von Uganda handelte. Aus Rache für die Schmach ließ Diktator Ida Amin mehrere Hundert Kenianer in Uganda ermorden, da Kenia angeblich die Befreiungsaktion Israels unterstützte.

⇒ Aufstand in Soweto (Stadtteil von Johannesburg): Die südafrikanische Bildungsreform war ein weiteres Gesetz, dass die schwarzen Ureinwohner benachteiligte. Der Protest der Schüler mündete am 16.06. in eine Demonstration, die von der Polizei blutig aufgelöst wurde und mehr als 600 Menschen tötete. Zahlreiche Kinder und Jugendliche wurden anschließend verhaftet und einige sogar gefoltert. Überall kam es im Land zu Unruhen und Streiks der schwarzen Bevölkerung, die bis 1978 anhielten. Erst nachdem der internationale Protest auch wirtschaftliche Folgen verursachte, lenkte das Apartheidregime ein. Ein grundsätzlicher Wandel der Rassenpolitik erfolgte aber nicht. 

Ausgesuchte Ereignisse:

01. 01. - Venezuela: Regierung verstaatlicht Erdölindustrie; sozialistischer Kurs
01. 01. - BRD: die Gurtpflicht auf die Vordersitze von PKWs wird eingeführt
20. 01. - Libanon: beim Bürgerkrieg zwischen Moslems und Christen, kommt es zu gegenseitigen Massakern
               an der Zivilbevölkerung, bei denen mindesten 500 Menschen getötet werden
13. 02. - Island: Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu Großbritannien, wegen Fischereikonflikt. Erst am 2. Juni erkennt
               Großbritannien die Fischereizonen Islands an, wodurch der Fischereistreit um die 
Kabeljau-Gründe beigelegt wurde
24. 03. - Argentinien: Militär entmachtet die Präsidentin Isabel Peron und verfolgt nach chilenischem Vorbild
               Kommunisten und Oppositionelle (bis 1983 werden 30.000 Menschen ermordet)
04. 04. - Kambodscha: Nachdem Prinz Sihanouk von den Roten Khmer zum Staatsoberhaupt gemacht wurde, setzten sie ihn
               wieder ab, wegen seiner Kritik an der radikalen Umgestaltung der Gesellschaft durch 
Revolutionsführer Pol Pot
               (das Terrorregime ermordete in der Folgezeit 1 Million Menschen)

09. 05. - BRD: RAF Terroristin Ulrike Meinhof  wird in ihrer Zelle erhängt aufgefunden
01. 07. - Spanien: erster demokratisch gewählte Ministerpräsident Adolfo Suarez
02. 07. - USA: Wiedereinführung der Todesstrafe
26. 08. - Niederlande: Prinz Bernhard legt wegen dem Lockheed-Skandal seine Ämter nieder; eine Reihe von 
    
           Bestechungsvorwürfen zugunsten des US-Militärflugzeugherstellers Lockheed, erschüttert das Land.
               In der BRD rückt der ehemalige Verteidigungsminister Franz Joseph Strauß ins Visier der Kritik (Kauf von
               Starfightern in den 60er Jahren, die wegen technischer Mängel zahlreich abstürzten)

18. 09. - China: Trauerfeier für den am 09. 09. verstorbenen despotischen Staatsgründer Mao Zedong
03. 10. - BRD: Obwohl die CDU die Bundestagswahlen gewann, reichen die Stimmen für eine Fortsetzung der 
               SPD/FDP Koalition aus und Helmut Schmidt blieb Bundeskanzler 
04. 10. - Thailand: Beim Protest gegen eine bevorstehende Militärdiktatur an der Thammasat -Universität eröffnen
               Sicherheitskräfte das Feuer und töten etwa 50 Studenten; Beginn der Militärdiktatur

29. 10. - DDR: Erich Honecker wird nun auch Vorsitzender des Staatsrates (=Staatschef)
02. 11. - USA: der Demokrat Jimmy Carter gewinnt Präsidentschaftswahlen

Ansonsten:

Medienspektakel: Schwedischer König Carl XVI. Gustaf heiratet die bürgerliche deutsche Silvia Sommerlath  - - - Entführung von Millionärssohn Richard Oetker, deren Täter 21 Millionen Mark forderte (wird später gefasst) - - - In Ostberlin wird der Palast der Republik eröffnet - - - Steve Jobs & Steve Wozniak gründen die PC-Firma Apple - - - USA-Sonde Viking 1 gelingt erste Landung auf dem Mars - - - im Kanton Wallis (Schweiz) werden Fußabdrücke von Sauriern entdeckt - - - Erdbebenjahr: In Tangshan (China) forderte das Erdbeben mindestens 300.000 Tote und gilt als schwersten Naturkatastrophe des 20. Jahrhundert; in Guatemala waren nach einem Erdbeben 23.000 Opfer zu beklagen, weiterhin starben in der Türkei 4.000 Menschen, auf den Philippinen 8.000 Tote, in Italien 1.000 und an der russisch-iranischen 5.000 - - - Chemieunfall (Dioxin) vergiftet die Umgebung von Seveso (Italien)  - - - Reichsbrücke in Wien stürzt ein - - - Überschwemmungen durch langanhaltenden Regen in Colorado (USA) fordern 139 Tote - - - Flugzeug Kollision zwischen jugoslawischer und britischer Maschine bei Zagreb fordert 176 Tote, darunter 107 deutsche Urlauber

Sport 1976

- BRD - Fußballmeister:  1. Borussia Mönchengladbach  2. Hamburger SV            3. FC Bayern München
- DDR - Fußballmeister:  1. SG Dynamo Dresden            2. Berliner FC Dynamo    3. 1.FC Magdeburg
- Fußball-EM in Jugoslawien: In der letzten Minute gelingt der deutschen Nationalelf der 2:2 Ausgleichstreffer, aber nach
   torloser Verlängerung gewinnt die Tschechoslowakei (CSSR) den Titel im Elfmeterschießen mit 5:3

- der FC Bayern München gewinnt den UEFA Landesmeistercup gegen AS St. Etienne (1:0) und holt als erstes Deutsches
   Team den FIFA-Weltpokal gegen Cruzeiro FC (Brasilien) mit 2:0 und 0:0

- Pokal der Pokalsieger: Beide deutschen Teams, Sachsenring Zwickau und Eintracht Frankfurt unterliegen im ½ Finale
   den Finalisten; RSC Anderlecht gewinnt im Finale gegen West Ham United 4:2

- Autorennsport: Formel 1-Weltmeister Nicki Lauda wird nach Unfall auf dem Nürburgring schwer verletzt
- XII. Olympische Winterspiele in Innsbruck (Österreich): Sowjetunion und DDR dominieren
- XXI. Olympische Sommerspiele in Montreal (Kanada): 1. Sowjetunion (49 x G; 41 x S; 35 x B), knapp dahinter die DDR
  (40 x G; 25 x S; 25 x B), aber vor den USA  (34 x G; 35 x S; 25 x B) und der BRD (10 x G; 
12 x S; 17 x B); DDR-Fußballer
   holen Olympia-Gold im Finale gegen Polen 3:1

- Tennis: der Schwede Björn Borg gewinnt erstmals in Wimbledon (gewinnt danach 4 x in Folge)

Kultur 1976

Aktionskünstler HA Schult schockt mit 15 Tonnen zerknülltem Zeitungspapier die Besucher der Biennale in Venedig - - -  in der San-Lorenzo-Basilika in Florenz werden unbekannte Fresken freigelegt, die eventuell von Michelangelo stammten - - - Roman „Hand an sich legen“ von Jean Améry - - - Roman „Kindheitssmuster“ von Christa Wolf  - - - Zeitzeugendokumentation von Reiner Kunze „Die wunderbaren Jahre“  - - - Roman „März“ von Heinar Kipphardt - - - Konzertauftritt von Wolf Biermann in Köln, führt zur Ausbürgerung des DDR Liedermachers - - - Oper „Das Mädchen aus Domremy“ von Giselher Klebe - - - Oper „Einstein on the Beach“ von Philip Glass - - - Oper „Der Aufstand“ von Helmut Eder

Fernsehen 1976

- Letzte Folge (97.) der populären Krimireihe „Der Kommissar“ mit Erik Ode wird gesendet und in der ARD wird die US- Krimiserie
  „Detektiv Rockford: Anruf genügt“ ein großer Erfolg. Zudem kommt die 6-teilige 
Kriminalgeschichte „Das Haus der Krokodile“
   mit Thomi Ohrner ins Fernsehen, sowie die Krimi-Persiflage 
„Kottan ermittelt“
- Die Erste von 210 Episoden der US-Familienserie „Unsere kleine Farm“ und in Anlehnung zum Spielfilm,  startet die US-Serie
 „Papermoon“ mit Judy Foster, bei der sich ein Vater, mit seiner Tochter durchs Leben 
der 30er Jahre mit kleinen Betrügereien mogelt
- Mit einem Mix aus Popmusik und Humor startet „Die Plattenküche“ mit Frank Zander und Helga Feddersenin der ARD;
   erfolgreich sind auch die Episoden und Sketche von „Loriot“ und die Satiresendung „Extra 3“ 
vom NDR wird langsam zum
   Zuschauerhit

- Der Zeichentrickfilm „Biene Maja“ mit der Titelmelodie von Karel Gott geht auf Sendung und der groteske Zeichentrick-Spaß
   „Tom und Jerry“; sowie die Kinderreihe „Karlsson vom Dach“ von Astrid Lindgren

- Das ZDF sendet den gekürzte Fassung des schwedischen Fernsehfilm „Szenen einer Ehe“ (3 Teile) von Ingmar Bergman im
  Fernsehen und löst heftige Diskussionen aus, wegen seiner Beziehungsdramatik, verursacht der 
Film tief greifende Emotionen
  und Kritiker befürchten psychische Schäden bei den Zuschauern

- Der Weihnachtsvierteiler „Michael Strogoff- Der Kurier des Zaren“ fesselt die Zuschauer und handelt vom Tatarenaufstand in
   Russland (1875) und dreht sich um die eingeschlossene Stadt Irkutsk

- Erwähnenswert sind die Fernsehspiele „Die neuen Leiden des jungen W.“ und „Lina Braake“, sowie die Abenteuerserie
  „David Copperfield“, die in Bayern 3 gezeigt wurde 

- Im DDR Fernsehen wird die Theaterkomödie „Maxe Baumann“ zum Zuschauermagnet

Kino 1976

  • Oscar Preisträger (1977): „Rocky“ – hautnahes Boxerdrama mit Sylvester Stallone
  • „Taxi Driver“ – Geschichte eines verstörten Vietnamkriegsveteran, mit Robert de Niro und Judy Foster
  • Gruselschocker „Das Omen“, ein ausgetauschtes Kind Damien entpuppt sich als Teufelskind
  • Mit der Kochsatire „Brust oder Keule“ begeistert der französische Komiker Louis de Funès sein Publikum
  • Die Zeichentrickfilme „Dumbo - der fliegende Elefant“ (Disney-Produktion), „Asterix erobert Rom“ (Frankreich)
    und Peyos blaue Wichtel „Die Schlümpfe und die Zauberflöte“ erfreuen nicht nur Kinder, sondern auch viele Erwachsene
  • Der japanische Streifen „Im Reich der Sinne“ wird wegen der pornografischen Szenen zum Skandalfilm
  • DDR-Film: „Mama, ich lebe“ erzählt ein Drama aus dem 2. Weltkrieg und „Die Leiden des jungen Werthers“ verfilmt den gleichnamigen klassischen Roman von Johann Wolfgang Goethe
  • BRD-Film: „Die Marquise von O.“ eine Literaturverfilmung nach der Novelle von Heinrich von Kleist und „Im Laufe der Zeit“, satirischer Roadmovie von Wim Wenders, der sich gegen die zunehmende Amerikanisierung wendet
  • Ansonsten: „King Kong“ inhaltlich schlechtere Neuverfilmung des Gruselklassikers - - - „Sommergäste“ nach einem Roman von Maxin Gorki - - -  „Ansichten eines Clown“ nach dem Roman von Heinrich Böll - - - „Die Zauberflöte“ eine vielbeachtete Filmversion von Ingmar Bergmann - - - „20.000 Meilen unter dem Meer“, künstlerisch wertvolle sowjetische Version des Kapitän Nemo-Themas - - - „Caprona – Das vergessene Land“, wird im Fantasyfilm (Saurier) entdeckt - - - „Der Greifer“, französischer Actionfilm mit Jean Paul Belmondo - - - „Silent Movie“, Stummfilmparodie von Mel Brooks - - -  „Familiengrab“, letzter Alfred Hitchcock Triller

 

 1977 – Kurz Notiert – 1977
RAF Terror 

Brennpunkt:  RAF - Terror & Flugzeugbefreiung in Mogadischu

Am 8. Februar wird die Terroristin Brigitte Mohnhaupt aus der Haft entlassen und beginnt sofort die RAF neu zu organisieren. Am 7. April fahren Terroristen mit einem Motorrad am Auto des Generalbundesanwalts Siegfried Buback vorbei und feuern tödliche Schüsse ab. Der Vorstandssprecher der Dresdner Bank Jürgen Ponto wird das nächste Opfer (30. 07.). Nach einem gescheiterten Anschlag auf das Gebäude der Bundesanwaltschaft, entführt die RAF am 5. September den Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer. Die Terroristen forderten für ihn die Freilassung der eingesperrten RAF Häftlinge.
Da die Bundesregierung das ablehnte, entführten die verbündete Palästinenser Organisation PFLP am 13. Oktober eine Lufthansa Maschine. Nach einer Odyssee durch arabische Länder landete das entführte Flugzeug in Mogadischu (Somalia). Zähe Verhandlungen mit der Bundesregierung führten zur Ermordung des Flugkapitäns, um den Forderungen Nachdruck zu verleihen. Inzwischen verhandelte die Bundesregierung mit Somalia, die den Entführern zwar wohlwollend gegenüber standen, aber letztendlich den GSG9 Einsatz genehmigten. Nach israelischen Vorbild (1976), stürmte die deutsche GSG9 das Flugzeug und tötete drei der vier Entführer. Alle Passagiere wurden befreit und das Flugzeug kehrte in die BRD zurück.
Angesichts des großen Erfolges der Befreiungsaktion begingen die inhaftierten Anführer der RAF in ihren Haft-Zellen Selbstmord. Einen Tag später wurde auch der Arbeitgeberpräsident Schleyer Opfer der Rache von der RAF.

Ausgesuchte Ereignisse:

04. 01. - BRD: Sprengstoffanschlag in Gießen auf militärische Objekte der USA, durch die linksgerichtete Terrororganisation
               Revolutionäre Zellen (RZ) 

13. 01. - BRD: Unfall im Atomkraftwerk Gundremmingen, ohne Folgen für das Umfeld
20. 01. - USA: Amtsbeginn von Jimmy Carter als 39. Präsident
24. 01. - Spanien: rechtsgerichtetes Kommando überfällt Anwaltsbüro, dass sich für die Gewerkschaften engagierte;
               das Blutbad hatte 5 Tote und 4 Verletzte zur Folge

01. 02. - Südafrika: Zulus erhalten eine Teilautonomie für Homeland
01. 05. - Türkei: bei der Maidemonstration eskaliert die Gewalt, bei der 37 Menschen sterben
23. 05. - Niederlande: Molukkische Jugendliche entführen Zug und verlangen von der ehemaligen Kolonialmacht die
               Autonomie ihrer Insel, die an Indonesien übergeben wurde; 19 Tage später beendet das 
Militär die Geiselnahme
               (8 Tote, davon 6 Geiselnehmer)

20. 06. - Israel: der gemäßigte Menachem Begin wird Ministerpräsident
05. 06. - Pakistan: Militär setzt westlich orientierten Premierminister Bhutto ab, nach dem die Muslimliga ihm Wahlbetrug
               vorgeworfen hatte

13. 06. - USA: Ein Stromausfall, durch Blitzeinschlag, sorgt in New York für kuriose Zustände 
23. 08. - DDR: Systemkritiker Rudolf Bahro wird festgenommen, nachdem in der BRD sein Buch im Spiegel "Die Alternative“
               abgedruckt wurde (1979 in die BRD abgeschoben)

10. 09. - Frankreich: Letzte Hinrichtung mit der Guillotine (Köpfungsanlage) - weltweit
12. 09. - Südafrika: Bürgerrechtler Steve Biko stirbt an den Folgen der Folterung, worauf der internationale Protest weiter
               an Heftigkeit zunahm

19. 11. - Israel: der ägyptische Staatspräsident Anwar as-Sadat kommt zu Besuch und erkennt vor der Knesset (Parlament) das
              Existenzrecht Israels an; worauf sich das Klima zwischen beiden Staaten wesentlich 
verbessern sollte; aber in der
              arabischen Welt erntet Sadat heftige Kritik, besonders von Seitens der 
Palästinenser (sehen Sadat als Verräter an)
04. 12. - Zentralafrika: Jean-Bédel Bokassa krönt sich zum ersten Kaiser Afrikas

Ansonsten:

Silbernes Thronjubiläum wird zum weltweiten Medienereignis - - - Frauenzeitschrift „Emma“ von Feministin Alice Schwarzer erscheint - - -  Sowjetischer Eisbrecher Arktika erreicht als erstes Schiff den Nordpol - - - Die US-Sonde Voyager erreicht den Planeten Jupiter und wird 1981 den Saturn, 1986 den Uranus und 1989 den Neptun erreichen - - - das US-Unternehmen Apple bringt den ersten Computer Apple II auf den Markt, mit Tastatur und Bildschirm - - - Astrophysiker Jerry R. Ehman empfängt in Ohio, über das Radioteleskop, ein Signal aus dem Weltall (Wow!-Signal) - - - ein umgeleitetes Flugzeug der PanAm stößt im dichten Nebel mit der KLM Boing über Teneriffa zusammen; das schwerste Flugzeugunglück in der Geschichte forderte 583 Menschenleben  - - - Erdbeben in Rumänien 1.500 Tote

Sport 1977

- BRD - Fußballmeister: 1. Bor. Mönchengladbach  2. FC Schalke 04 Gelsenk.  3. Eintracht Braunschweig 
- DDR - Fußballmeister: 1. Dynamo Dresden           2.  1.FC Magdeburg            3. FC Carl Zeiß Jena
- Fußball Europapokal: Im Landesmeistercupfinale unterlag Mönchengladbach dem FC Liverpool (1:3), zuvor scheiterte der
   Titelverteidiger Bayern München an Dynamo Kiew (1:0; 0:2 - im ¼ Finale); 
Den Pokalsiegercup dagegen holte sich der Hamburger SV
   (2:0 - RSC Anderlecht) und im UEFA-Cup 
schaffte es der 1. FC Magdeburg ins ¼ Finale, die dem späteren Pokalsieger Juventus Turin
   unterlagen

- Boxen: Muhammad Ali verteidigt erfolgreich seinen WM Titel
- Autorennen: der Österreicher Niki Lauda wird zum 2. Mal Formel-1-Weltmeister
- Eishockey-WM: CSSR verteidigt überraschend den Weltweltmeistertitel und der Serienmeister Sowjetunion schaffte es nur auf Platz
   drei

Kultur 1977

Roman „Der Butt“ von Günther Grass - - - Roman „Der Aufenthalt“ von Hermann Kant - - - Günther Wallraff, veröffentlicht als Enthüllungsjournalist, „Der Mann, der bei der Bild Hans Esser war“; Wallraff schlich sich beim Axel Springer Verlag ein und berichtete über deren Verlags-Praktiken - - - das Buch „Roots“, von Alex Haley, erzählt eindrucksvoll die Chronik einer farbige Familien, in der rassistischen USA - - - Andrew Loyd Webber und Tim Rice stellen das Musical „Evita“ fertig, deren Titelsong zum Welthit wurde, aber erst am 21. 06. 1978 uraufgeführt wurde - - - Musical „Annie“ von Charles Strouse und Martin Chanin, nach dem Comic „Little Orphan Annie“ von Harold Gray  - - - Oper „Neither“ von Morton Feldman

Fernsehen 1977

- In der Woche begeistern die Nonsensshow „Klimbim“ und die Spielshow „Auf los geht’s los“ mit Joachim Fuchsberger das
  Publikum. Am Wochenende bleibt „Am laufenden Band“, ein Straßenfeger; weniger 
erfolgreich wird dagegen die Show
 „Wie hätten Sie’s denn gern?“

- Krimi-Highlights: Die ARD-„Tatort“ - Folge „Reifezeugnis“ verhilft Nastassja Kinski zum Durchbruch als Schauspielerin,
  Sie geriet allerdings wegen der Nacktszenen in heftige Kritik; im ZDF startet die  Krimiserie 
„Der Alte“ und „Peter Voss-der
  Millionendieb“, eine Serie in 13 Folgen, wo ein Detektiv einen Dieb jagt

- Neben den beiden Zeichentrickserien „Heidi“ und „Pinocchio“ begeistert das Marionettenspiel „Jim Knopf und Lukas der
  Lokomotivführer“ von der Augsburger Puppenkiste

- Die Kinder Rate Show „1,2 oder 3“ mit Michael Schanze im ZDF  (Plopp, das heißt Stopp), wird schnell zum TV-Hit;
  erwähnenswert sind die Kinderserie „Neues aus Uhlenbusch“ und der Zweiteiler „Vorstadtkrokodile“

- Ansonsten: mit der 208 Folge endete die Kultwesternserie „Bonanza“ - - - auf der Funkausstellung in Berlin stellt die ARD
   Videotext vor - - - die erste Rocknacht aus der Essener Gruga-Halle wird übertragen (ARD) - - - 
ARD ließ sich nicht von der
   RAF instrumentalisieren (RAF forderte das Verlesen ihrer Forderungen)

Kino 1977

  • Oscar Preisträger (1978): „Der Stadtneurotiker“ - autobiografisch getönte Komödie mit Woody Allen  
  • Filmhit des Jahres: Der Walt Disney Zeichentrickfilm „Bernard und Bianca - die Mäusepolizei“ und der erste
    Actionthriller mit Roger Moore als James Bond in „Der Spion, der mich liebte“, sowie der erste „Rocky“ (v. 1976)
    Boxer-Film, mit Sylvester Stallone
  • Mit Verspätung kommt „The Rocky Horror Picture Show“ (1975) in die deutschen Kinos und auch „Star Wars“ und
    „Saturday Nigth Fever“ werden zunächst nur in den USA gespielt, mit gigantischem Erfolg
  • Das US-Kriegsdrama „Die Brücke von Arnheim“ erzählt aus deutscher Sicht von Hitlerjungen, die verblendet an der
    Wichtigkeit ihrer Mission glauben - - - ein anderer Film über den 2. Weltkrieg löst dagegen starke Diskussionen aus,
    da in „Steiner- das Eiserne Kreuz“ das Töten von russischen Soldaten verherrlicht wird und eine heroische Aussage
    vermittelt und daher kein Antikriegsfilm ist - - - gewagt war auch der deutsche Film „Aus einem deutschen Leben“ mit
    Götz George, der versuchte Nachzuvollziehen, wie ein Mensch zum Lagerkommandant vom KZ Auschwitz und dort
    zur herzlosen Bestie wurde
  • „Ein amerikanischer Freund“, der erfolgreichste deutsche Kunstfilm in der Regie von Wim Wenders
  • Jean Paul Belmondo besticht in der Doppelrolle „Ein irrer Typ“, komödiantisch als Stuntman 
  • John Schlesinger gelingt mit „Der Marathon-Mann“ ein fesselnder Thriller (Roman von William Goldman)
  • „Das Schlangenei“ von Ingmar Bergman, erzählt über einen arbeitslosen Zirkusakrobaten, während der Inflationszeit 1923
     in Berlin
  • Science Fiction Film „Flucht ins 23. Jahrhundert” beschreibt die Flucht aus einer gezüchteten Gesellschaft von jungen
    Menschen, die ab einem bestimmten Alter, in die nächste Dimension (getötet) aufsteigen
  • DEFA Gegenwartsfilme „Ottokar, der Weltverbesserer“ (Kinder), „Trampen nach Norden“ (Jugend) und die Komödie 
    Der irre Duft vom frischen Heu“ zählen zu den DDR Kinohits des Jahres
  • Ansonsten: „Car Wash“ – Musikkomödie um eine Autowaschanlage - - - „Cousin, Cousine“ – erotisches französisches Drama - - - „Bilitis“- französisches Jugenddrama - - - „Der Sechste Kontinent“- Fantasyfilm - - -   „Jabberwocky“- das drachenähnliche Ungeheuer - - - „Cannonball“ - Roadmovie um illegales Autorennen - - - „Orca, der Killerwal“ – dramatische Wal-Rettung 

 

1978 – Kurz Notiert – 1978
Beginn der islamischen Revolution

⇒ Beginn der islamischen Revolution: Die Verbreitung der Schriften vom Exiliraner Ruhollah Chomeini, fanden in der Studentenschaft immer größere Beliebtheit. Nachdem Chomeini vom Shahregime Reza Pahlavi deswegen als kommunistischer Verschwörer diffamiert wurde, kam es zu offenen Sympathiebekundungen der Studenten, die zugleich die Missstände im Iran anprangerten. Am 19.08. kam es zu einer Serie von Bombenanschlägen, unter anderem auf das Kino Cima Rex, in dem 430 Menschen starben. Die Bevölkerung vermutete hinter den Anschlägen den Geheimdienst SAVAC, der mit dieser Aktion die Bevölkerung gegen die Opposition einschwören wollte. Tatsächlich waren es schiitische Geistliche, wie sich später herausstellte, die damit das Signal zum Sturz des Schahs setzen wollten. Der Zorn gegen die Willkürherrschaft des Schah-Regimes und die Abkehr vom muslimischen Glauben, trieb am 8. September die Menschen auf die Straße. Das gewalttätige Vorgehen der Polizei gegen die Demonstranten forderte 64 Todesopfer und war der Beginn der offenen Konfrontation zwischen Staatsmacht und muslimischen Volk. 

Ausgesuchte Ereignisse:

01. 03. - Israel: PLO Kämpfer töten an der libanesischen Grenze, 37 israelische Bürger. Israel führt daraufhin
               einen Vergeltungsschlag im Libanon durch. Im Bürgerkrieg geplagten Land, wird die Maßnahme als
               Hilfe für die christlichen Maroniten verstanden. Wechselnd verfeindete Phalangisten, Murabitun
               Milizen, Hisbolah, Amalmilizen und die PLO Fatah bilden nun eine Allianz und es verschärfen sich
               die Kämpfe. Gegen Jahresende willigen alle Konfliktparteien ein, dass UNO-Truppen die Grenz-
               sicherung zwischen Libanon und Israel übernehmen sollen. 
13. 03. - Italien: die Terrorgruppe Rote Brigaden ermordet den ehemaligen Ministerpräsidenten Aldo Moro
13. 03. - Niederlande: Ambonesen bringen 70 Geiseln in ihre Gewalt und verlangen die Freilassung von 21
               molukkischen Gefangenen; das Militär beendet die Geiselnahme unblutig
18. 03. - Pakistan: die regierende Muslimliga lässt den ehemaligen westlich gerichteten Ali Bhutto hinrichten
27. 04. - Afghanistan: Nach dem Daoud Khan sich zunehmend westlich orientierte und die demokratische
               (kommunistische) Volkspartei verbot, kam es zum Militärputsch und Taraki wurde neuer Präsident
26. 06. - Frankreich: bretonische Separatisten beschädigen das Schloss Versailles erheblich
22. 08. - Nikaragua: Nach der Ermordung des Oppositionsführers Chamorro wächst der Widerstand gegen
              die Somoza Diktatur; ein Kommando der FSLN stürmt dann den Nationalpalast und bringen mehrere
              Minister in ihre Gewalt und können 60 Gefangene Freipressen; während dessen ruft die Opposition zu
              Streiks auf. Die Regierung antwortet mit Gewalt, bei denen etwa 5.000 Menschen getötet werden. Da
              der Widerstand weiter wuchs, versuchte die Regierung, am 16.12., mit einer Amnestie für politische
              Gefangene die Lage zu beruhigen, aber die erhoffte Ruhe trat nicht ein.
26. 08. - Vatikan: Am 06. 08. stirbt Papst Paul VI., wodurch der Johannes Paul I. zum Papst gewählt wurde.
              
 Aber nach wenigen Tagen stirbt auch er und Johannes Paul II. wird Papst (nach 400 Jahren ein
               Nichtitaliener –stammte aus Polen)
30. 08. - DDR: Flugzeugentführung nach Westberlin; neben den zwei Entführern bitten 9 weitere DDR-Bürger
               um politisches Asyl in der BRD
17. 09. - USA: Camp-David-Abkommen (Friedensabkommen zwischen Ägypten und Israel)
27. 11. - Türkei: Die Kurden gründen illegal die PKK und Abdullah Öcalan wird Vorsitzenden. 
05. 12. - Afghanistan: Freundschaftsvertrag mit der Sowjetunion
22. 12. - Argentinien: Auf Initiative des Papstes wurde eine geplante Invasion auf Chile abgebrochen
25. 12. - Vietnam: ständige Übergriffe der Roten Khmer veranlassten das vietnamesische Militär zur Invasion
               Kambodschas und handelten zugleich als Befreier vom Terrorregime.

Ansonsten:

In London wird das erste Retortenbaby (künstliche Befruchtung) geboren - - - Wehrkunde-Unterricht wird in der DDR eingeführt - - - als erster Automobilproduzent darf VW ein Werk in den USA eröffnen - - - Kosmonaut Sigmund Jähn (DDR) ist erster Deutscher im Weltall - - - Extreme Kältewelle: Innerhalb von 24 Stunden sanken zum Jahreswechsel in Norddeutschland die Temperaturen von 15°C auf -15°C, gefolgt von heftigen Schneestürmen und extremen Verwehungen; mehrere Dörfer waren von der Außenwelt abgeschnitten und in der DDR gab es große Probleme mit der Stromversorgung, 22 Menschen starben - - -  In Guyana schickt Jim Jones, Gründer der Sekte Peoples Temple, seinen 900 Gläubigen (darunter 270 Kinder) in den Freitod und verabreicht ihnen Zyankali  - - - Vor der bretonischen Küsten sinkt ein Öltanker und verursacht ökologische Katastrophe - - - ein deutscher Frachter sinkt nördlich der Azoren und reißt 28 Menschen in die Tiefe - - - Am spanischen Campingplatz von Los Alfaques verunglückt ein Tanklastzug und explodiert, in der Flammen-hölle sterben 216 Menschen und über 300 werden zum Teil schwer verletzt - - - Über San Diego (USA) stößt ein Sportflugzeug mit einer Boeing 727 zusammen in deren Folge 144 Menschen sterben - - - - - - nach dem Start explodiert in Indien eine Boeing 747, alle 213 Passagiere sterben - - - Erbeben in Iran fordert 15.000 Tote - - - bei Palermo stürzt ein Flugzeug ins Meer, Fischerboote können 21 Menschen retten, aber 108 sterben

Sport 1978

- BRD-Fußballmeister: 1. 1.FC Köln  (punktgleich mit…)  2. Borussia Mönchengladbach   3. Hertha BSC
- DDR-Fußballmeister: 1.  SG Dynamo Dresden        2.  1.FC Magdeburg               3. Berliner FC Dynamo
- Fußball-WM: Argentinien besiegt im Finale die Niederlande 3:1 n.V.; das BRD Team schafft es nur mit Mühe
  in die Finalgruppe, wo sie gegen die Niederlande und Italien nur ein Remis erreichen und überraschend gegen   
  Österreich verlieren (2:3 = „Schande von Cordoba“)
- Pokal der Landesmeister: FC Liverpool – FC Brügge 1:0; die deutschen Teams verlieren gegen Liverpool,
  Dynamo Dresden (2:1 ; 1:5 im Achtelfinale) und B. Mönchengladbach (2:1 ; 0:3 im Halbfinale)
- Pokal der Pokalsieger: RSC Anderlecht – Austria Wien 4:0
- UEFA- Cup: PSV Eindhoven – SEC Bastia (FRA) 3:0 ; 0:0 ; Im Viertelfinale scheiterten drei deutsche Clubs,
  Eintracht Frankfurt, 1.FC Magdeburg und FC Carl Zeiss Jena
- Tischtennis: 132,31 Stunden dauerte die längste Partie aller Zeiten, zwischen Danny Price und Randy Nunes
- Handball: BRD wird Handballweltmeister durch einen knappen Sieg gegen die Sowjetunion; DDR= Pl. 3
- Autorennen: Formel-1-Weltmeister wird erstmals der US-Amerikaner Mario Andretti (geb. Italien)

Kultur 1978

Jim Davis erschafft die Comicfigur Garfield - - - Roman „Hurra wir leben noch“ von Johannes Mario Simmel - - - Roman „Ein fliehendes Pferd“ von Martin Walser - - - Satire „Mein Freund Jossele“ von Ephraim Kishon - - - Salvadore Dali malt „Galas Christus“ - - - Oper „Le Grand Macabre“ von György Ligeti - - - Oper „Lear“ von Aribert Reimann - - - Oper „Der Engel von Prag“ von Cesar Bresgen - - - Ballett „Kameliendame“, Choreografie und Libretto von John Neumeier nach der Musik von Frédéric Chopin - - - die Illustrierte Stern veröffentlicht als Fortsetzungsserie, die Drogengeschichte von Christiane F. und erregt in der Öffentlichkeit viel Aufsehen und regt zu zahlreichen Diskussionen an

Fernsehen 1978

- In den USA entfacht die Fernsehserie „Roots“ heftige Dispute; da der Film die Chronik einer Sklavenfamilie
  beleuchtet und den Rassismus in den USA anklagt (ab 1775 bis in die 70er Jahre hinein). In den USA wird der
  vierteilige Film „Holocaust“ ausgestrahlt. Der Film spiegelt das Schicksal der jüdischen Familie Weiß wieder,
  im Nazi-Deutschland. Bedrückend wird hierbei authentisch die Sichtweise der Nazis und Juden geschildert.
- der Sender CBS strahlt die erste Folge, der späteren Kultserie „Dallas“ aus 
- Mit großem Erfolg startet die Klamauk-Serie „Zwei himmlische Töchter“ mit Iris Berben und Ingrid Steeger,  
  die mit einem klapprigen Flugzeug Gäste befördern wollen und in skurrile Situationen geraten.
- Eine etwas andere (schräge) Unterhaltungssendung bietet „Bio’s Bahnhof“ mit Afred Biolek, der musikalisch
  zum besonderen neigt (u.a. DDR-Künstler) und bizarres aus dem Kulturleben vorstellte
- Die Fernsehshow „Allein gegen Alle“ mit Max Schautzer (eine interaktive Quizshow, die zuvor im Radio lief)
- Die ARD führt die 30-minütige Nachrichtensendung Tagesthemen ein, das ZDF daraufhin das Heute Journal
- die US-Krimiserie „Starsky & Hutch“ und die britische Krimireihe „Mit Schirm Charme und Melone“
- in der DDR wird die tschechische Serie „Das Krankenhaus am Rande der Stadt“ sehr beliebt und auch die
  Sendungen unter dem Thema „Schauspielereien“ und „Rentner haben niemals Zeit“ laufen erfolgreich
- im BRD Fernsehen läuft erfolgreich die 13-teilige Fallada-Verfilmung „Ein Mann will nach oben“, sowie die
  britische Historienserie „Ich, Claudius, Kaiser und Gott“
- Als Weihnachtsevent läuft der Dreiteiler „Sachrang“ (napoleonische Zeit)
- Weiterhin beliebt: die Augsburger Puppenkiste mit „Jim Knopf und die wilde 13“ - - - die Familienserie „MS
  Franziska“ - - - die Krimireihe „SOKO 5113“ - - - die „Abenteuer des David Balfour“ nach dem Roman von
  Robert Louis Stevenson

Kino 1978

  • Oscar Preisträger (1979): „Die durch die Hölle gehen“ – ein Epos das vor, während und nach dem Vietnamkrieg spielt
  • Endlich kommt der Science Fiction Klassiker „Star Wars“ (Krieg der Sterne) in die deutschen Kinos und löst eine galaktische
    Euphorie aus. Im Zuge des Weltraumabenteuers wird der 3-teilige Science Fiction 
    Epos „Kampfstern Galactica“ ebenso ein
    großer Erfolg.
  • Lediglich der Musikfilm „Grease“ mit John Travolta und Olivia Newton John kann die Dominanz der Weltraumabenteuer
    durchbrechen. Auch der verspätete Musikfilm „Saturday Night Fever“ läuft relativ erfolgreich.
  • Die Gegenwartsgaunerei „Anton, der Zauberer“ wird ein weiterer preisgekrönter Film der DEFA und zum Kinohit in der DDR,
    wird der Jugendfilm „Sieben Sommersprossen“.
  • Der große Erfolg der israelische erotische Teenagerkomödie „Eis am Stil“ (mit viel R&R Musik) animiert zur Serie; in 8 Folgen
    gelangen Jugendliche in komische Situationen um Mädchen zu erobern
  • Steven Spielberg entwirft in „Die unheimliche Begegnung mit der Art“ erstmalig eine friedvolle Sichtweise über mögliche
    Außerirdische (Aliens) und mit „Superman“ wird der Comicheld mit außerirdischer Kraft auch zum Kino-Held
  • Das Drama „Herbstsonate“ von Ingmar Bergmann und der Luis Buñuel Film „Dieses obskure Objekt der Begierde“ sind
    inhaltlich die bemerkenswertesten Filme des Jahres. Erwähnenswert ist die verfilmte Novelle „Der Schimmelreiter“.
  • Kinomagneten sind wieder die Hau-drauf-Komödien mit Bud Spencer und Terence Hill, wie „Sie nannten ihn Mücke“,
    „Zwei sind nicht zu bremsen“, „Plattfuß am Nil“ oder die Filmversion von „Lucky Luke“.
    In dieses Genre gehört weiterhin Louis de Funes „Der Querkopf“ und Peter Sellers als „Inspektor Clouseau- der Flic mit dem
    heißen Blick“ (Der rosarote Panther)
  • Ansonsten: US-Roadmovie „Convoy“ mit viel Countrymusik - - - „Abba-der Film”, mit einer fiktiven Rahmenhandlung
    werden Konzertausschnitte gezeigt - - - der britische Kriegsfilm über eine Spezialeinheit „Die Wildgänse kommen“ - - -
    die Kinderfilme „Eliot, das Schmunzelmonster“, „Pipi Langstrumpf“ und „Pinocchio“ - - - die Karate-Action „Bruce Lee –
    Mein letzter Kampf“ der zugleich zum Nachruf auf den verstorbenen Actiondarsteller wurde - - - die Fantasy-Komödie
    „Der Himmel soll warten“ - - -  die Agatha Christie-Verfilmung „Tod am Nil“  - - - der gewagte Film „Deutschland im Herbst“
    von Reiner Werner Faßbinder, über den RAF Terrorismus 1977

 

1979 – Kurz Notiert – 1979
Eine Welt im Umbruch (ein neuer Wind)

 ⇒ Im Iran setzt sich die islamische Revolution durch und Ayatollah Khomeini ruft den muslimischen Gottesstaat. Zudem motiviert Khomeini die muslimische Welt in ihren Staaten ebenso, eine islamische Revolution durch zu führen. Die fundamentalistische Idee verursachte in den arabischen Staaten enorme Unruhen, besonders in den Staaten mit einer westlich orientierte Regierung. Er rief zum Heiligen Krieg gegen Israel, den USA und deren westlichen Verbündeten auf, aber verurteilte auch den gottlosen Sozialismus. Speziell für die Sowjetunion war die Gefahr gegeben, dass es in den muslimischen Sowjetrepubliken zu massiven Unruhen kommen könnte.
Den Weltmächte USA und Sowjetunion behagte jene dritte Kraft überhaupt nicht. Es war weiterhin zu befürchten, dass muslimische Terroristen einen großen Zulauf bekämen und auf der Grundlage, der religiösen Ideologie, sich eine Vielzahl von Gläubigen finden ließe, für den Heiligen Krieg (Dschihad). Trotz der steigenden Gefahr vor dem muslimischen Extremismus, versuchten die Weltmächte einen politischen und wirtschaftlichen Nutzen davon zu gewinnen. Insbesondere, sollten die islamistischen Tendenzen jeweils dem anderen System schaden. Somit verschärften sich die Spannungen zwischen den sozialistischen und den kapitalistischen Staaten und versuchten die muslimische Bewegung für sich zu instrumentalisieren.

Ausgesuchte Ereignisse:

01.01. - China: USA nimmt diplomatische Beziehungen auf und bricht sie mit Taiwan
01.01. - Ungarn: Visa-Pflicht im Reiseverkehr zu Österreich wird aufgehoben
07.01. - Kambodscha: Vietnamesische Truppen erobern Phnom Penh und beenden die Schreckensherrschaft
             der Roten Khmer; es wird die VR Kampuchea ausgerufen und Heng Samrin wird Staatsoberhaupt
16.01. - Iran: der Schah Reza Pahlvi flüchtet aus dem Land, aufgrund revolutionärer Unruhen
01.02. - Iran: der geistige Führer Ayatollah Khomeini kehrt aus dem Exil zurück und entmachtet die bürgerliche
             Übergangsregierung Bachtiar und setzt die bisherige Gegenregierung Bāzargān ins Regierungsamt ein
17.02. - Vietnam: Chinesische Invasion, die das Land zwingen soll, die Truppen aus Kampuchea abzuziehen;
             Vietnam behaarte auf die Absicherung, für einen stabilen Neuaufbau und dem Schutz vor Resten der
             Roten Khmer. Nach einem militärischen Patt (Opfer 20.000 Vietnamesen & 50.000 Chinesen) kommt
             es zu Verhandlungen 
16.03. - BRD: das Listenbündnis Die Grünen gründen sich als Partei
26.03. - Ägypten: Unterzeichnung des Friedensvertrag mit Israel; die besetzte Sinai-Halbinsel wird geräumt
01.04. - Iran: Ayatollah Khomeini ruft die Islamische Republik aus und beginnt mit der ersten Reinigungswelle,
             im Fokus der Hinrichtungen stehen Mitglieder des ehemaligen Schah-Regimes
01.05. - Grönland: Dänemark übergibt das Land der Selbstverwaltung
03.05. - Großbritannien: Konservative Partei gewinnt die Wahlen, Margaret Thatcher wird Premierminister
02.06. - Polen: die Regierung erlaubt Papst Johannes Paul II. eine Besuchsreise seiner Heimat

02.06. - Uganda: mit der Niederlage im Krieg mit Tansania und ugandischen Rebellen endet die Diktatur von
             Idi Amin (er flieht nach Saudi Arabien). Der Rebellenführer Yoweri Museveni übernimmt vorläufig die
             die Macht. Aus dem Exil kehrte der ehemalige Präsident Milton Obote zurück und wurde ein Jahr später
             wiedergewählt. Aber auch Obote war nicht besser als Idi Amin. Durch einen erneuten Guerilla-Kampf
             war Rebellenführer Museveni 1986 erfolgreich und setzte die Demokratisierung durch.
18.06. - Welt: Sowjetunion und USA handeln einen Vertrag zur Begrenzung nuklearer Waffensysteme aus
             (SALT II), die Ratifizierung wird jedoch vom US-Senat boykottiert
03.07. - BRD: Franz Josef Strauß wird Kanzlerkandidat der CDU/CSU für die Bundestagswahl
16.07. - Irak: Saddam Hussein wird neuer Präsident, mit sozialistischer Ausrichtung
19.07. - Nikaragua: Sturz der Somoza Diktatur und die Sandinisten übernehmen die Macht
23.08. - Iran: die Armee bombardiert kurdische Städte und beginnt mit der Vertreibung der Volksgruppe
14.09. - Afghanistan: Querelen um die Macht bei kommunistischen Regierung verstärkten den Bürgerkrieg
              und die Einheit der aristokratischen Mudschaheddin Bewegung
25.10. - Spanien: Katalonien und Baskenland erhalten eingeschränkte Autonomie
04.11. - Iran: US-Botschaft wird als Geisel genommen und die Auslieferung des Schahs gefordert
20.11. - Saudi Arabien: in der Großen Moschee in Mekka nehmen Bewaffnete tausende Pilger als Geiseln und
             fordern ein Stopp der Erdöllieferung an die USA; am 4. Dezember beendet die Armee die Geiselnahme
             und lässt später 63 Rebellen öffentlich enthaupten
27.12. - Afghanistan: nach der Ermordung von Präsident Amin, wird Babrak Karmal Staatsoberhaupt und er
             bittet die Sowjetunion um militärischer Hilfe 

Ansonsten:

Vela-Zwischenfall: eine ungeklärte gigantische Explosion südlich von Afrika - - - Tageszeitung taz erscheint - - - zwei Familien der DDR gelingt spektakuläre Flucht in die BRD mit einem Heißluftballon - - - das Grundkonzept des Denkspiel Trivial Pursuit wird von Scott Abbott und Chris Haney (CAN) entwickelt - - - ein Kabelbrand löst gewaltige Mehlstaubexplosion in Bremen aus (14 Tote) - - - schwerster Kernkraftwerkunfall in Harrisburg (USA) - - - Tankerzusammenstoß vor der Küste Tobagos löst Ölpest und Brand aus, bei dem 29 Seeleute sterben - - - im indischen Bundesstaat Gujarat bricht eine Stauanlage und heftige Unwetter in dieser Region fordern insgesamt 30.000 Tote - - - Flugzeugabsturz in Chicago fordert 271 Menschenleben

 Sport 1979

- BRD -Fußballmeister: 1. Hamburger SV            2. VfB Stuttgart                      3. 1.FC Kaiserslautern
- DDR -Fußballmeister: 1. Berliner FC Dynamo      2. SG Dynamo Dresden           3. FC Carl Zeiß Jena
- Helmut Schön tritt als Trainer der Fußballnationalelf zurück und neuer DFB-Trainer wird Jupp Derwall
- Pokal der Landesmeister: Nottingham Forest – Malmö FF  1:0 ; 1. FC Köln scheitert im ½ Finale gegen
  Nottingham (3:3 ; 0:1) und Austria Wien verliert gegen Malmö 0:0 ; 0:1
-  UEFA-Pokal: Borussia Mönchengladbach - Roter Stern Belgrad (1:0 ; 1:1); neben den Finalisten waren
   zwei weitere  BRD-Teams im Halbfinale (Hertha BSC, MSV Duisburg)
-  Pokal der Pokalsieger:  FC Barcelona  - Fortuna Düsseldorf 4:3 n.V.
- Rennsport: erstmalig und einmalig gewann ein Afrikaner die Formel-1-WM, Jody Scheckter aus Südafrika
- Boxen: Larry Holmes verteidigt mehrmals seinen WM-Titel im Schwergewicht

Kultur 1979

Roman „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ aus dem Leben von Christiane F. erscheint - - - Fantasyroman „Herr der Ringe“ von J. R. R. Tolkien - - - Roman „Kartoffeln mit Stippe“ von der Gräfin von Bredow - - -„Fürsorgliche Belagerung“ von Heinrich Böll - - - Roman „Das Treffen in Tegte“ von Günther Grass - - - Umweltsachbuch „Rettet den Wald“ von Ernst Stern - - - Ballett „Orpheus“ von Hans Werner Henze - - - Schmiedeskulptur „Terminal“ vom US-Bildhauer R. Serra wird in Bochum am Bahnhof aufgestellt - - -  Oper „Lulu“ von Friedrich Cerha & Alban Bergs - - - Oper „Jakob Lenz“ von Wolfgang Rihm - - - Eröffnung einer Werkschau in New York (Guggenheim Museum) mit Werken von Joseph Beuys

Fernsehen 1979

- Die US-Filmreihe „Holocaust“ wird auf den 3. Programmen gesendet und erschüttert die Zuschauer. Sehr
  eindrucksvoll wird dabei am Schicksal der jüdischen Familie Weiß im Hitlerdeutschland gezeigt.
- Beliebte ausländische Serien: die US-Krimiserie „Drei Engel für Charlie“ - - - die US-Serie vom Einsiedler-
  leben von James Adams, als „Der Mann in den Bergen“ - - - die britische Familienserie „Der Doktor und das
  liebe Vieh“
- Für die Kinder: die Nachmittagssendung „Spaß muss sein“ mit dem Hasen Cäsar - - -  die Infosendung
  „Pusteblume“ mit Peter Lustig (später „Löwenzahn“) und der Handpuppenspaß „Hallo Spencer“ mit dem
   lispelnden Drachen Poldi
- Unterhaltung: Spielshow „Die Pyramide“ mit Dieter Thomas Heck - - - die Quizshow „Der große Preis“ mit
  Wim Thoelke (hieß zuvor „Drei mal Neun“) - - - der Peter Alexander Show „Wir gratulieren“ - - - die „NDR-
  Talk-Show“ wird populärste Prominenten- Plauderei im deutschen Fernsehen
  Nach dem Tod von Peter Frankenfeld, wird die Musiksendung „Musik ist Trumpf“ erfolgreich mit Harald
  Juhnke fortgeführt
- Der bedrückende Fernsehthriller „Fleisch“ über kriminellen Organhandel schockiert die Zuschauer
- Fernsehhighlights: die 13-teilige Serie „Timm Thaler“ von Justus Pfaue, handelt vom Jungen (Thomas
  Ohrner), der sein Lachen verkaufte - - - der Fantasy-Vierteiler „Mathias Sandorf“  - - - die 3-teilige
  Abenteuerserie „Sandokan, der Tiger von Malaysia“
- Erwähnenswert: „Die Buddenbrooks“ nach dem Roman von Thomas Mann - - -  die Serie „Der eiserne
  Gustav“ mit Gustav Knuth und Volker Lechtenbrink - - -  das Familiendrama „Ein Kapitel für sich“ von
  Walter Kempowski - - - der Jugendfilm „Die Große Flatter“ - - - „Die Magermilchbande“ aus dem Leben
  von Nachkriegskindern  

Kino 1979

  • Oscar Preisträger (1980): „Kramer gegen Kramer“- Scheidungsdrama mit Dustin Hoffman, Meryl Streep
  • „Apocalypse Now“ von Francis Ford Copola, klagt eindrucksvoll den Vietnamkrieges an
  • mit Science Fiktion Horrorstreifen „Alien“ wurden die Außerirdischen wieder als blutrünstige Monster gezeichnet
    und mit dem Horrorfilm „Zombie“ ließ man mordenden Untote über die Leinwand marschieren 
  • Mit dem ersten Kinofilm „Star Trek - der Film“ begibt sich, dass aus der Serie bekannte, Raumschiff Enterprise auf
    eine Reise um die Welt zu retten. Der Film enttäuscht, weil er nicht der gewohnten Action entspricht, sondern eher
    ein nachdenklicher Kunstfilm ist. Für Actionfans kam dagegen Teil 2 vom Raumschiff Galactica (Angriff der
    Zylonen) in die Kinos und wer es grotesk haben wollte amüsierte sich köstlich bei „Louis unheimliche Begegnung
    mit den Außerirdischen“, natürlich mit Louis de Funes auf unseren Planeten Erde.  
  • „Driver“ liefert eine erneute erfolgreiche Auto-Verfolgungsjagd zwischen Polizist und Ganoven
  • Die preisgekrönten Filme „Die Blechtrommel“ von Volker Schlöndorff und „Die Ehe der Maria Braun“ von Rainer
    Werner Fassbinder,
    fanden im Kino nur ein mäßiges Echo und erst recht das Charakterstück „Woyzeck“ von
    Werner Herzog mit einem hervorragenden Klaus Kinski (erfolgreicher war K. Kinski in „Nosferatu-Phantom der Nacht“)
  • Die Musicalverfilmung „Hair“ in der Regie von Milos Forman wurde zu spät produziert, denn die Zeit der Hippies war
    vorbei. Ebenso fand die Verfilmung von „Quadrophenia“ (v. The Who) nur ein mäßiges Echo, weil die Musik und
    die Problematik der 60er Jahre nicht mehr der Zeit entsprach. 
  • Ansonsten: der DEFA-Märchenfilm „Schneeweißchen und Rosenrot“ - - - „Moonraker“ Agentenactionserie über
    James Bond – 007 - - - „Manhattan“ mit Woody Alan und Diane Keaton - - - „Die Schweizermacher“, eine Satire
    über die Einbürgerungspraxis - - - Vampier-Parodie „Liebe auf den ersten Biss“ - - - „Flucht aus Alcatraz“ mit
    Clint Eastwood als Ausbrecher aus einem der sichersten Gefängnisse der Welt - - -  „Das Krokodil und sein Nilpferd“
    mit Bud Spencer und Terence Hill

 

Verstorben 1975 bis 1979

1975

12. 01.: Ernesto Maserati, ital. Rennfahrer, Ingenieur & Unternehmer (* 1898)
22. 02.: Adolf Hennecke, DDR-Bergmann, Aktivistenbewegung (* 1905)
15. 03.: Aristoteles Onassis, griech. Reeder, Millionärskarriere (* 1906)
12. 04.: Josephine Baker, legendäre US-Tänzerin, Sängerin & Revuestar (* 1906)
23. 04.: Pete Ham, brit. Rocksänger & –gitarrist, Badfinger (* 1947)
13. 05.: Bob Wills, Country-Musiker, Begründer des Western Swing (* 1905)
18. 05.: Leroy Anderson, vielseitiger US-Komponist (* 1908)
27. 06.: Robert Stolz, österr. Operetten Komponist & Dirigent (* 1880)
09. 08.: Dmitri Schostakowitsch, russ. Komponist und Pianist (* 1906)
27. 08.: Haile Selassie I., letzter Kaiser von Äthiopien (* 1892)

1976

12. 01.: Agatha Christie, engl. Krimi-Schriftstellerin, Miss Marple (* 1890)
18. 11.: Friedrich Hollaender, dt. Lieder-Komponist, 20/30er Jahre (* 1896)
24. 03.: Ernest Shepard, britischer Illustrator („Pu der Bär“) (* 1879)   
14. 05.: Keith Relf, brit. Beat-Musiker, The Yardbirds (* 1943)
09. 09.: Mao Zedong, chin. Staatschef, Kulturrevolution (* 1893)

1977

18. 01.: Carl Zuckmayer, dt. Schriftsteller, „Der Hauptmann von Köpenick“ (* 1896)
28. 04.: Sepp Herberger, dt. Fußballnationaltrainer, WM 1954 (* 1897)
05. 05.: Ludwig Erhard, dt. Wirtschaftsminister & Bundeskanzler (* 1897)
21. 07.: Henry Vahl, beliebter dt. Theaterschauspieler, Ohnesorg-Theater (* 1897)
16. 08.: Elvis Presley, legendärer US-Rock’n’Roll-Star (* 1935)
16. 09.: Maria Callas, weltberühmte US-Sopranistin (* 1923)
16. 09.: Marc Bolan, brit. Bandleader und Bandchef von T. Rex (* 1947)
14. 10.: Bing Crosby, US-Swingsänger –Weltstar & Schauspieler (* 1903)
25. 12.: Charles Chaplin, brit. Stummfilmstar, Regisseur & Komiker (* 1889)

1978

08. 04.: Peter Igelhoff, österr. Musiker & Schlagerkomponist (* 1904) 
09. 04.: René Carol, dt. Schlagersänger, „Rote Rosen, Rote Lippen, Roter Wein“ (* 1920)
06. 08.: Paul VI., konservativer Papst, seit 1963 (* 1897)
07. 09.: Keith Moon, brit. Drummer bei der Rockband The Who (* 1946)
15. 09.: Wilhelm Emil Messerschmitt, deutscher Flugzeugkonstrukteur (* 1898)
09. 10.: Jacques Brel, Franz. Chansonnier und Schauspieler (* 1929)
10. 11.: Theo Lingen, dt. Volksschauspieler, Regisseur und Autor (* 1903)
15. 11.: Gerhard Zachar, DDR-Rockmusiker, Bandleader von Lift (* 1945)

1979

04. 01.: Peter Frankenfeld, dt. Schauspieler, Showmaster, Entertainer (* 1913)
02. 02.: Sid Vicious, brit. Punkrock-Musiker, The Sex Pistols (* 1957)
05. 06.: Heinz Erhardt, dt. Komiker, Entertainer, Schauspieler, Dichter (* 1909)
11. 06.: John Wayne, US-Schauspieler, Westernstar (* 1907)
06. 07.: Van McCoy, US-Musiker und Produzent, „The Hustle“ (* 1940)
17. 11.: John Glascock, brit. Bassist, u.a. der Band The Jethro Tull   (* 1951)
29. 11.: Zeppo Marx, US-Komiker, Marx-Brothers – 30er Jahre (* 1901)
23. 12.: Peggy Guggenheim, US-Kunstsammlerin und Galeristin (* 1898)