09. Das Jahr 1998 und 1999

                                                           Das Jahr  1998

                                                     Islamischer Terror

Die Botschaften der USA in Daressalam (Tansania) und Nairobi (Kenia) waren Ziel terroristischer Anschläge. Über 200 Menschen sterben und etwa 5.000 werden verletzt, wobei die meisten Opfer Einheimische waren. Drahtzieher der islamistischen Aktionen war Osama bin Laden, ein ehemaliger jemenitischer Scheich. Sein Hass auf die USA veranlasste ihn dazu, sein gesamtes Vermögen in den heiligen Krieg (Dschihad) zu investieren. Auf der Flucht vor der CIA findet er Asyl bei den Taliban (Afghanistan). Neben Irak, Iran, Libyen, Sudan und Somalia gehört Afghanistan zu jenen Staaten, die arabischen Terroristen Unterschlupf gewährten. Zu diesem Zeitpunkt handelten noch die nationalen islamischen Zellen eigenverantwortlich. Auch die fundamentalistisch geprägten Terrorgruppen von Ägypten, Algerien, Jemen, dem Libanon und der palästinensischen Hamas organisierten eigene Aktionen. Bin Laden schaffte es die Gruppierungen zu einer gemeinsamen Organisation zu vereinen und schuf damit die Strukturen für das Terrornetzwerk El Kaida

Weitere Schlagzeilen
 Jugoslawiens (Serbien): Milosevic wurde überraschend zum Staatspräsidenten gewählt und ging massiv gegen die Autonomie-
        versuche der Albaner in der Provinz Kosovo vor. Die Lage eskaliert, mit der Gründung der albanischen Untergrundorganisation UCK.
        Es kommt zu erbitterten Kämpfen zwischen den Rebellen und der serbischen Militärpolizei. Gräueltaten auf beiden Seiten und eine
        einsetzende serbische Vertreibungspolitik zwingen Tausende Albaner zur Flucht.
USA:
Die Sexaffäre mit der Praktikantin Monika Lewinsky wird bekannt, wodurch gegen den US-Präsidenten Bill Clinton ein Amtsent-
        hebungsverfahren eingeleitet wurde. Obwohl der Vorgang scheiterte und Bill Clinton im Amt blieb, erlitt er in den USA einen 
        gewaltigen Imageschaden. Die Europäer amüsierten sich eher darüber.
Großbritannien:
Nach zähen Verhandlungen gelingt es dem britischen Premierminister Tony Blair eine Teilautonomie von Nordirland
        durchzusetzen. Der Distrikt darf daraufhin ein eigenständiges Parlament wählen. Teile der IRA geben daraufhin ihre Waffen ab.
Kongo: Ein Bürgerkrieg 
flammt auf, worauf Uganda und Rwanda die Rebellen militärisch unterstützen und Angola, Simbabwe und
        Namibia der Regierung zu Hilfe eilen.
Indonesien: Brandrohdungen nehmen katastrophale ökologische Ausmaße an. Die gewonnenen Nutzflächen dienten dazu, die schweren
        wirtschaftlichen, aber auch die privaten existenziellen Probleme zu beheben. Die politische Krise des Landes mündet in massive Proteste
        gegen den Diktator Suharto, der
nach 30-jähriger Herrschaft zurücktritt.
Irak:
Britische und US-Kampfflugzeuge greifen als Warnung bestimmte Ziele an, nachdem die UNO und die US Kontrollkommission
        stark in ihrer Arbeit behindert wurden und Saddam Hussein einige als vermeintliche Agenten hatte ausweisen lassen.
Kaschmirregion: 
Spannungen zwischen Indien und Pakistan um die Provinz eskalieren. Gegenseitig drohen sich die Mächte mit
         Atomwaffen, worauf entrüstet ein weltweiter Protest ausbrach.
Deutschland:
Schwerstes Zugunglück in der Geschichte des Landes. Aufgrund eines Radbruches verunglückt bei Enschede ein ICE und
        101 Fahrgäste sterben. //
Gerhard Schröder (SPD) wird neuer Bundeskanzler. Mit dem Koalitionspartner Die Grünen beenden sie
        die 16-jährige Amtszeit von Helmut Kohl (CDU);  Die Grünen erhalten erstmals Ministerposten.
Russland:
Mit einer Reihe von willkürlichen Regierungsumbesetzungen gerät der russische Präsident Boris Jelzin in die Kritik.
         Zudem muss er den russischen Staatsbankrott erklären.
Ansonsten: 
fundamentalistische Terrorwelle in Algerien // Bolivien, Ecuador, Kolumbien, Peru und Venezuela bilden eine Allianz gegen
die Drogenkartelle // Kyoto-Protokoll legt Ziele zum Klimaschutz fest // sensationell: chinesischer Staatschef auf Staatsbesuch in Japan

Sonstiges:  
Umstrittene Potenzpille Viagra kommt auf den Markt - - - US-Kampfflieger verursachen Seilbahnunglück von Cavalese (20 Tote) - - - RAF verkündet Selbstauflösung - - - zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität genehmigt die Regierung den „Großen Lauschangriff“ (Telefongespräche abhören) - - - die im Vorfeld stark kritisierte Rechtschreibreform, wird zum 1. August in den deutschsprachigen Ländern eingeführt - - - Nokia bringt ihr erfolgreichstes Handy „5110“ auf den Markt - - - Microsoft bringt das neue Betriebssystem Windows 98 heraus - - - Internet-Cafés eröffnen nun auch in Deutschland - - - Wirbelsturm „Mitch“ verwüstet Honduras und fordert 5.500 Menschenleben (in ganz Mittelamerika 11.000) - - - Explosion einer Erdölpipeline im Niger-delta tötet 1.200 Menschen - - - Überschwemmungen in China fordert etwa 3.000 Opfer - - - Erdbeben in Tadschikistan und Afghanistan fordern circa 7.000 Menschenleben - - -  Gestorben: Francis Durbrigde (Krimiautor);  Frank Sinatra (Swingstar); Hans Joachim Kulenkampff (Showmaster & Entertainer)

 Internationale Hits 1998
Pl.
Song
Stil
Artist
Nat.
Ein
01.
My Heart Will Go On
BAL
Celine Dion
CAN
Jan
02.
Alane
POP
Wes  (Kamerun)
FRA
Jan
03.
Bailando
DiP
Loona
NDL
Jul
04.
Believe
DiP
Cher
USA
Nov
05.
Immortality
SLG
Celine Dion feat. Bee Gees
CAN
Jul
06.
Cose Della Vita - Can't Stop Thinking    
SLG
Eros Ramazzotti & Tina Turner (USA) 
ITA
Feb
07.
High
POP
Lighthouse Family
GBR
Mrz
08.
I Don't Want To Miss A Thing  Rock
Rock
Aerosmith
USA
Aug
09.
Frozen
POP
Madonna
USA
Mrz
10.
Come With Me                        
RAP
Puff Daddy  feat. Jimmy Page        
USA
Jul
11.
Stand By Me
HIP
4 The Cause        
USA
Mai
12.
It's Like That
RAP
Run DMC 
USA
Jan
13.
The Boy Is Mine
HIP
Brandy & Monica
USA
Jul
14.
La Copa De La Vida
POP
Ricky Martin (Puerto Rico)
USA
Mai
15.
Narcotic
Rock
Liquido
BRD
Okt
16.
Viva Forever
POP
Spice Girls                     
GBR
Aug
17.
Life
POP
Des'ree
GBR
Jun
18.
Torn
POP
Natalie Imbruglia
AUS
Jan
19.
Doctor Jones
DiP
Aqua
SWE
1997
20.
You're My Heart, You're My Soul ’98  
POP
Modern Talking
BRD
Apr
21.
Ghetto Supastar
RAP
Pras Michel
USA
Aug
22.
Truly Madly Deeply
POP
Savage Garden
AUS
Mrz
23.
Together Again
POP
Janet Jackson
USA
Jan
24.
If You Believe
SLG
Sasha
BRD
Nov
25.
Laura Non C'e
SLG
Nek
ITA
Apr
26.
Angels
POP
Robbie Williams
GBR
Jan
27.
All My Life
HIP
K-Ci & Jojo
USA
Apr
28.
Ameno
Epos
Era
FRA
1997
29.
Open Your Eyes
Rock
Guano Apes
BRD
Feb
30.
Super Sonic
Ins
Music Instructor
BRD
Apr
31.
Iris
Rock
Goo Goo Dolls
USA
Apr
32.
Stay                                
RAP
2-4 Family
USA
Aug
33.
Save Tonight                    
POP
Eagle-Eye Cherry
SWE
Mai
34.
Walk On By                 
RAP
Young Deenay
BRD
Jan
35.
How Much Is The Fish?    
TEC
Scooter
BRD
Jul
36.
Up And Down
DiP
Vengaboys
NDL
Jul
37.
Thank U
Rock
Alanis Morissette
CAN
Nov
38.
Never Ever
HIP
All Saints
GBR
Feb
39.
When Susannah Cries         
Boy
Espen Lind
NOR
1997
40.
Ray of Light                       
POP
Madonna
USA
Mai
41.
Carnaval De Paris
Ins
Dario G
GBR
Jun
42.
Fight For Your Right  (Baestie Boys)        
RAP
N.Y.C.C.
BRD
Feb
43.
I'm Still Waitin'
SLG
Sasha
BRD
Jul
44.
Pushed Again
Rock
Die Toten Hosen
BRD
Jan
45.
Stripped
Rock
Rammstein
BRD
Aug
47.
Breathe     
POP
Midge Ure             
GBR
Jan
48.
No Matter What
Boy
Boyzone
IRL
Aug
49.
You're Still the One    
SLG
Shania Twain
CAN
Feb
50.
Lords Of The Boards     
Rock
Guano Apes
BRD
Okt
Legende:  Pl= Platz ; Song = Titel; Artist= Interpretation; Nat= Produktions-/ Herkunftsland; ein= Charteinstieg
 
STIL = Grobeinteilung der Musikrichtung:  BAL = Balladen ; Boy = Boygroups; HIP = Hip Hop & Rap Sound; Folk= Folk &
 Country;  INS = Songs Instrumental;  LAT = Stil lateinamerikanisch; POP= Popsongs allgemein; 
RAG = Reggae; Rock = Rockmusik;
  RNR = Rock’n’Roll Art;  SLG= Weltsongs ; Soul=Soulstilarten; 
SPZ= spezieller Sound ; TEC = Techno;  Wav =Wave & Punk
 
Albumcharts 1998 - International
Titel
Artist
US
UK
Dt
  1. Ray Of Light
 Madonna
2
1
1
  2. Come On Over
 Shania Twain
2
1
8
  3. Titanic
 Celine Dion & James Horner
1
1
1
  4. Adore
 The Smashing Pumpkins
2
5
3
  5. Hello Nasty
 The Beastie Boys
1
1
1
  6. Up
 REM
3
2
1
  7. Supposed Former Infatuation Junkie
 Alanis Morissette
1
3
1
  8. Savage Garden
 Savage Garden
3
2
14
  9. The Miseducation Of L. H.
 Lauryn Hill
1
2
9
10.  Americana
 Offspring
2
10
5
11.  Mezzanine
 Massive Attack
60
1
6
12.  Blue
 Simply Red
-
1
1
13.  Pilgrim
 Eric Clapton
4
6
3
14.  Follow The Leader
 Korn
1
5
12
15.  Believe
 Cher
4
7
1
16.  Version 2.0
 Garbage
13
1
4
17.  Left Of The Middle
 Natalie Imbruglia
10
5
4
18.  Yield
 Pearl Jam
2
7
4
19.  Mechanical Animal
 Marilyn Manson
1
8
7
20.  These Are Special Times     
 Celine Dion
2
20
3
Höchstplatzierung in den USA (US), Großbritannien (UK) und Deutschland (Dt) – Top 100
Deutsche Albumcharts – Top 10 -  1998
  1. Let's Talk About Love                                                    Celine Dion
      weitere deutsche Produktionen
  2. Eros                                                                            Eros Ramazzotti
  3. Alles                                                                            Wolfgang Petry
  24.  Bayreuth I    
          Witt
  28.  13  
         Die Ärzte
  31.  Radio Maria
         Westernhagen
  34.  Flaschenpost
         Reinhard Mey
  38.  Solo    
         Thomas D
  39. The Hit-Singles
         Falco
 40.  Danke! 
         Gildo Horn
 
 
 
 
  4. Proud Like A God                                                         Guano Apes
  5. Postcards From Heaven                                           Lighthouse Family
  6. Ray Of Light                                                                    Madonna
  7. Out Of The Dark                                                                Falco
  8. Titanic                                                                    Soundtrack (James Horner)
  9. Back For Good                                                          Modern Talking
10. Mächtig viel Theater                                                          Pur
11. Nie genug                                                               Wolfgang Petry
12. Begegnungen                                                            Peter Maffay
15. Bleibt alles anders                                               Herbert Grönemeyer
16. Nicht von dieser Welt                                                  Xavier Naidoo    
18. Sehnsucht                                                                      Rammstein

 

US-Top-10
UK-Top-10
  1. You're Still The One              Shania Twain
  1. My Heart Will Go On           Celine Dion
  2. Too Close                                      Next
  2. Believe                                       Cher
  3. Truly Madly Deeply              Savage Garden
  3. How Do I Live                    LeAnn Rimes
  4. The Boy Is Mine                 Brandy & Monica
  4. Truly Madly Deeply           Savage Garden
  5. How's It Going To Be           Third Eye Blind
  5. The Boy Is Mine             Brandy & Monica
  6. Crush                                      Jennifer Paige
  6. It's Like That                          Run DMC
  7. Together Again                  Janet Jackson
  7. I Don't Want To Miss A Thing     Aerosmith
  8. I Don't Want To Wait               Paula Cole
  8. No Matter What                      Boyzone
  9. How Do I Live                      LeAnn Rimes
  9. C'est La Vie                            B*Witched
10. My Way                                      Usher
10. Ghetto Supastar                      Pras Michel
 
 Grand Prix de Eurovision 1998  //    Birmingham  (Großbritannien): Teilnehmer insgesamt 25 Staaten
 1.  ISR      Diva                               Dana  International                   M: Tzvika Pik; T: Yoav Ginai
 2.  GBR    Where Are You?                 Imaani                                  M/T: Scott English, Phil Manikiza, Simon Stirling
 3.  MAL   The one that I love               Chiara                                  M: Jason Cassar; T: Sunny Aquilina
 . . .
 7.  BRD    Guildo hat euch lieb        Guildo Horn                             M/T: Alf Igel (= Stefan Raab)
 
                                                                                               Weitere Hits
 Pink                                                         Aerosmith
 All Around the World                                  Oasis
 My Favourite Game                             The Cardigans
 Millennium                                          Robbie Williams
 My Father's Eyes                                  Eric Clapton
 From This Moment On                         Shania Twain
 Time of Your Life                                  Green Day
 My Favourite Mistake                           Sheryl Crow
 Hands                                                        Jewel
 Ava Adore                                The Smashing Pumpkins
 The Power of Good-Bye                        Madonna
 We Like To Party!                               Vengaboys               
 The Unforgiven                                      Metallica
 Once In A Lifetime                              Wolfsheim

 

Deutsche   Schlager   1998
  1.  So ein Schwein hat man nur einmal
SP
 Wolfgang Petry
  2.  Weil mein Herz dich nie mehr vergisst (Titanic)
SK
 Vicky Leandros                                     (GRI)
  3.  Herzensschöner
SK
 Rosenstolz
  4.  Die Karawane zieht weiter
HP
 De Höhner
  5.  Extreme
SK
 Roland Kaiser
  6.  Bring mir die Sonne wieder zurück
VL
 Patrick Lindner
  7.  Mit dir verschwend‘ ich meine Zeit am liebsten 
SK
 Howard Carpendale                               (RSA)
  8.  Und wir wollten doch mal fliegen
SK
 Michelle
  9.  Ich wünscht‘ du wärst bei mir
SP
 Superboys
10.  Wer schläft schon gern allein
SK
 Nicole
11.  Ich entscheide mich für Liebe
VL
 Paldauer                                                (AUT)
12.  Inno d‘ amore
SK
 Petra Frey & Andreas
13.  Hand in Hand
SK
 Nino de Angelo & Claudia Jung
14.  Wenn du mich in meine Arme nimmst
VL
 Brunner & Brunner                               (AUT)
15.  Ich vermiss dich zu sehr
SK
 Claudia Jung
16.  Diese Nacht soll nicht enden
SK
 Andrea Berg
17.  Alles was du willst
SK
 Roland Kaiser
18.  Wenn er nachts Piano spielt
SK
 Claudia Jung
19.  Was hast du mit meinen Traum gemacht  
SK
 Nena
20.  Liebe kann so weh tun   
SK
 Marianne Rosenberg
   CF= Folk & Country;  HP= Humor, Party; SK= Schlager klassisch; SP = Popschlager; VL= volkstümliche Schlager 
Volkstümliche Schlagerhits  1998
 Die weiße Braut der Berge
 Kastelruther Spatzen                          (ITA)
 Du bist alles
 Hansi Hinterseer                               (AUT)
 Bäng Boom Bäng
 Die Klostertaler                                 (AUT)
 Es ist gut, dass es Freunde gibt
 Stefanie Hertel
 Das Feuer der Sehnsucht
 Francine Jordi                                    (SUI)
 Glaub’ an das Glück
 Rudi & die Muntermacher
 Liebe macht alles wieder gut
 Margitta und ihre Töchter
 Der Himmel spielte Hollywood
 Nockalm Quintett                             (AUT)
 Rote Rosen werden blühen
 Wolfgang Edenharder 
Deutschsprachige Jugendhits
  1. Die Flut
 Witt / Heppner
  2. Männer sind Schweine
 Die Ärzte
  3. Out Of The Dark
 Falco
  4. Flugzeuge im Bauch
 Oli. P
  5. Egoist
 Falco
  6. Wish (Komm Zu Mir)
 Franka Potente & Thomas D
  7. Suparichie
 Richie
  8. Wieder hier 
 Westernhagen
  9. Unsterblich
 Toten Hosen
10. Wir haben’s getan                                
 Echt
 Erwähnenswert:
  Guildo hat euch lieb!  - Guildo Horn  //   Nicht von dieser Welt  - Xavier Naidoo   //  Bleibt alles anders  - Herbert Grönemeyer //   Terpentin  - Böhse Onkelz //   Solo   - Thomas D. & Nina Hagen  // Einer muss immer der Dumme sein   - Pur //  
  Wenn du da bist  - Pur //  Das Modell (Cover)   - Rammstein //  Du riechst so gut   - Rammstein //  20.000 Meilen   - Xavier Naidoo
   // Ich bin wieder hier   - Blümchen  // 
 Und... Ich Lauf'   - Joachim Witt                         

 

Interpreten – Bewertung  1998
International
Schlager National
Pop National
 1.  Madonna
 1.  Wolfgang Petry
 1.  Falco
 2.  Celine Dion
 2.  Rosenstolz
 2.  Rammstein
 3.  Loona
 3.  Brunner & Brunner
 3.  Westernhagen
 4.  Eros Ramazotti
 4.  Michelle  
 4.  Die Ärzte
 5.  Alanis Morissette
 5.  De Höhner
 5.  Herbert Grönemeyer
 6.  Oasis
 6.  Kastelruther Spatzen
 6.  Böhse Onkelz
 7.  Simple Red
 7.  Claudia Jung
 7.  Toten Hosen
 8.  Aerosmith
 8.  Patrick Lindner  
 8.  Xavier Naidoo
 9.  Smashing Pumpkins
 9.  Paldauer
 9.  Echt
10.  Shania Twain
10. Hansi Hinterseer
10. Gildo Horn
 
                                                                                    Kino – Hits  1998
1.  Titanic                                (Liebesdrama auf sinkendem Luxusschiff)                                                               18,081  Mio.
2. Armageddon - Das Jüngste Gericht   (Astronauten versuchen Meteoriten aufzuhalten)                                        5,330  Mio.
3. Der Pferdeflüsterer            (Liebesdrama und Trauma-Bewältigung)                                                                   4,152  Mio.
4. Dr. Dolittle                          (Eddie Murphy als Mensch der mit Tieren spricht)                                                    3,946  Mio.
5. Der Soldat James Ryan     (die Schrecken des Krieges in beeindruckenden Bildern)                                          3,749  Mio.
6. Mulan                                 (W. Disney Zeichentrickfilm, um verkleidete chinesische Kriegerin)  
7. Deep Impact                       (ähnlicher Katastrophenfilm, wie Armagedon – erschien fast zeitgleich)
8. Godzilla                               (US-Version vom japanischen Supermonster, dem T.-Rex ähnlich)
 
Weitere Filme:  Comedian Harmonists (jüdische Gesangsgruppe in Hitlerdeutschland) ;  Akte X: Der Film (Spielfilm nach der erfolgreichen Mysterieserie) ; Lola rennt (Kunstfilmprojekt)

 

Sport:
- Fußballmeister:  1. FC Kaiserslautern     2. FC Bayern München     3. Bayer Leverkusen
- Fußball – CL: Real Madrid (ESP) - Juventus Turin (ITA) 1:0; Dortmund verlor gegen Real im Halbfinale  0:0; 0:2  //
   UEFA-Cup: Inter Mailand (ITA) – Lazio Rom (ITA) 3:0

- Bei den Olympischen Winterspielen in Nagano (JPN) gewinnt Deutschland die Medaillenwertung (12 - 9 - 8)  vor Norwegen  (10 -10 - 5)
   und Russland (9 - 6 - 3)
- Vor dem Anpfiff des Halbfinales der Fußball Champions League in Madrid fällt das Tor um. Günther Jauch und Marcel Reif schaffen es
   unterhaltsam 70 Minuten zu überbrücken, bis ein neues Tor steht und das Spiel 
angepfiffen werden konnte. gewinnt schließlich gegen 
   Borussia Dortmund (2:0) und zieht 
in Finale ein. auf
-  Der 1. FC Kaiserslautern holt als erster Aufsteiger in der Geschichte der Bundesliga sofort den Meistertitel
-  Frankreich wird in Paris Fußball-Weltmeister, durch ein 3:0 gegen Brasilien. Deutschland scheiterte 
im ¼ Finale gegen Kroatien 0:3.
-  Mika Häkkinen (Finnland) wird zum 1. Mal Formel-1-Weltmeister

Kultur:
- Bücher des Jahres:  Der dritte Zwilling (Folett); Sanft entschlafen (Leon); Das Echo (Walters)
- Vandalismus: Unbekannte sägen der Hafenskulptur „kleine Meerjungfrau“ in Kopenhagen den Kopf ab
- Rechtschreibreform tritt in Kraft
- Musical „The Boy from Oz“ von Peter Allen wird in Sydney (AUS) aufgeführt
- Oper „A Streetcar Named Desire“ von Andre Previn in San Francisco

Fernsehen:
Talkreihe Johannes B. Kerner wird im ZDF gesendet - - - VOX strahlt die US-Kultserie „Ally McBeal“ aus - - - nach 281 Folgen
stellt das ZDF die Krimiserie „Derrick“ ein - - - RTL sendet die Zeichentrickserie „Pokemon“, die sich zur gigantischen Erfolgserie
entwickelt - - - die US-Erotic-Soap „Sex in the City“ entfacht aufgebrachte Proteste (Pro7 sendet die Serie 2001 in Deutschland) - - -
das Polittalk „Sabine Christiansen“ in der ARD erlangt unerwartet hohe Einschaltquoten

                                                                                   Musik – Notizen 1998

In den Anglo-amerikanischen Staaten dominieren Sängerinnen. Celine Dion (CAN) gelang u.a. ein Welthit mit dem Titelsong zum „Titanic“-Film. Shania Twain (CAN) landet mit dem Album „Come on Over“ einen Dauerbrenner (151 Wo. - USA-Charts; 131 Wo. - UK-Charts; in der BRD 51 Wo.) und die rockige Alanis Morissette (CAN) schafft es mit den Album „Supposed Former Infatuation Junkie“ auf Platz 1 in den USA und Deutschland. Cher stürmte mit Single und Album „Believe“ die Chartspitze in den USA und Madonna überrascht mit dem Album „Ray of Light“, besonders mit dem mystischen Song „Frozen“, der sich als Single 2,6 Millionen Mal verkaufte. Sheryl Crow begeisterte mit einem rockigen Countrysound ihre Fans und LeAnn Rimes verzaubert ihr Publikum mit Balladen. Nicht unerwähnt sollen Janet Jackson, Whitney Houston und Mariah Carey bleiben, die an ihrem bisherigen Erfolg anknüpfen können.

In den USA wurde Stevie Wonder geehrt für sein Lebenswerk und sein humanitäres Engagement. Und in Großbritannien schlug Queen Elisabeth den Komponist und Sänger Elton John zum Ritter. Zu der Filmversion von „Godzilla“ coverte Puff Daddy den Led Zeppelin Song „Kaschmir“ und machte daraus den Rap-Titel „Come with me“ und landete damit einen Welthit. 

Im Rahmen der Fußball-WM in Frankreich entstanden einige Hits. Zum ultimativen WM-Song wurde „La Copa De La Vida“ mit Ricky Martin und das Körper-Painting Video zu „Carnaval De Paris” wurde nicht nur ein Hit, sondern mehrfach ausgezeichnet.

Das niederländische Projekt Loona (Marie Jose von der Kolk) steuerte den Partyhit des Jahres bei. Mit afrikanischen Klängen begeistert das Duo Wes, mit dem Kameruner Wes Madigo und Michel Sanches. Die Lighthouse Family landet mit „High“ einen Dauerbrenner, und auch die Britin Des’ree und die australische Schauspielerin Natalie Imbrugglia können je einen Hit landen. Jedoch alle jene Künstler verschwanden recht schnell aus der Szene. Im Gegensatz dazu konnte Eros Ramazzotti auf eine beständige weibliche Fangemeinde bauen, im Duett mit Tina Turner stürmte er sogar vordere Chartplätze.

In den Verkaufscharts waren eine Reihe von Song vertreten aus dem Genre Rap, Techno und Hip Hop, wovon sich die Meisten nicht dauerhaft behaupten konnten. Obwohl einige Songs über ein Monat in den Diskotheken ein absoluter Hit waren, so gerieten sie doch schnell in Vergessenheit.

Rockmusik: Die Band Aerosmith erreicht kommerziell ihren absoluten Höhepunkt und mit den Album „Adore“ gelingt den The Smashing Pumpkins ein weltweiter Erfolg. Die Punk-bands Green Day und Offspring, die Britpopband Oasis und die Metallband Metallica begeisterten ihre Fans überwiegend über ihre Konzerte.

Beim Eurovision Song Contest gewann die Transsexuelle Dana International, die in ihrem Heimatland die konservativen Israelis empörte. Schon deswegen votierte das europäische Publikum für den Mut der Sängerin. In ähnlicher Weise konnte Guildo Horn Sympathie-punkte sammeln, der wie eine provokante Karikatur der Schlagerszene daher kam. Stefan Raab schrieb als Alf Igel einen textlich naiv kindlichen Song. Resultat Platz 7.

Ansonsten: Mit „Angels“ gelang Robbie Williams (ehm. Take That) sein bis dahin größter solistischer Hit. Der Niederländer Andre Rieu begeistert mit seiner Geige und Walzerklängen Deutschland. Ungewöhnlicher Erfolg der australischen Band Savage Garden in den anglo-amerikanischen Charts.

BRD-Pop:  Die Rockszene hatte in diesem Jahr einiges zu bieten. Den Ärzten gelang mit „Männer sind Schweine“ ein Nr.1-Hit, der sich 25 Wochen in den Charts hielt. Der apoka-lyptische Song „Die Flut“ von Witt und Heppner hielt sich sogar 37 Wochen in den Charts. In den Album-Charts setzte sich Herbert Grönemeyer 57 Wochen fest, wodurch das Album „Bleibt alles anders“ sein bisher erfolgreichstes wird. Kommerziell heizt Soapstar Oli P. den Erfolg von Grönemeyer an, indem er den Oldie „Flugzeuge im Bauch“ covert.  Oli P.s Version wird zum Nr.-1-Hit und hält sich 25 Wochen in den Charts. Der tödliche Unfall von Falco begünstigt den Erfolg von „Out of the Dark“, ein Song, der wie ein vorgefertigter Nachruf klingt. Weiterhin zu erwähnen sind die kritisierten Westernhagen (Song „Jesus“), Rammstein (teutonisches Rockspektakel) und die Böhsen Onkelz (Vorwurf von nationalsozialistischen Texten). Abschließend sei noch auf das Comeback von Modern Talking erwähnt und das Erfolgsalbum von Pur „Mächtig viel Theater“.


 

http://beqiraj.de/Content/images/blog/kosovo/independence/wappen-des-kosovo-750x830.gif                                                                                                       Das Jahr 1999

                                                                                      Der Kosovo-Konflikt

Nach der illegalen Gründung der Republik Kosovo, lässt der serbische Präsident Milosevic das Militär einmarschieren. Vorangegangen war ein Protest der mehrheitlich albanische Bevölkerung gegen die serbische Provinzregierung, die Gewisse autonome Rechte aufhob. Mit dem Militäreinsatz zum angeblichen Schutz der serbischen Minderheit eskalierte die Situation zum bewaffneten Konflikt. Auf den albanischen UCK Terror reagiert das serbische Militär, mit der Vertreibung der albanischen Bevölkerung. Durch Gräueltaten auf beiden Seiten und die Flucht (Vertreibung) von tausenden Menschen sieht sich die USA und die NATO berechtigt sich völkerrechtlich einzumischen. Das benachbarte Mazedonien erklärt in dieser Situation seine Neutralität. Sie verweigern daher die Aufnahme von albanischen Flüchtlingen und das keinerlei militärischen Truppen (NATO) sich auf ihren Territorium stationieren dürfen.
Dennoch finden US- und NATO-Kampfflugzeuge einen anderen Weg um in den Konflikt einzugreifen, worauf Russland die westliche Allianz auffordert ihre Angriffe einzustellen. Mit der militärischen Drohung Russland droht eine Eskalation des Krieges. Die Kampfparteien können sich jedoch auf eine diplomatische Lösung verständigen. Der Kosovo bleibt damit serbische Provinz, erhält aber die autonomen Rechte zurück. Die UCK wird verpflichtet ihre Waffen abzugeben und UNO-Truppen sollen den Frieden in der Provinz und die Entwaffnung der albanischen Terrorgruppe überwachen.  

Schlagzeilen:
Europa:  Der Euro wird in der EU am 1. Januar als Buchgeld eingeführt und mit der Landeswährung verrechnet.
Türkei:
Der türkische Geheimdienst entführt in Nairobi (Kenia) den PKK-Führer Abdullah Öcalan in die Türkei und wird als Terroristen-
         führer unter Anklage gestellt und zum Tode verurteilt. Aufgebrachte Kurden protestieren weltweit und nach dem Einspruch des EU-
         Gerichtshofes wurde die Todesstrafe in lebenslänglich umgewandelt.

Russland: Nachdem Boris Jelzin von der DUMA (Parlament) aufgefordert wurde zurückzutreten (wegen geistiger Defizite, infolge
         Alkoholsucht), wurde Wladimir Putin neuer Staatschef von Russland.
Indonesien:
Infolge der massiven Unruhen nutzt die Provinz Osttimor die Chance für seine Unabhängigkeit. Es kommt zu heftigen
         Gefechten mit indonesischen Truppen, die mit dem vermitteln der UNO enden. Osttimor wird daraufhin unabhängig und bis zu den
         ersten freien Wahlen, verwaltet die UNO das Land.
Kaschmir-Provinz:
Schwere Kämpfe zwischen indischen Truppen und pakistanischen Separatisten.
Türkei: 
Schweres Erdbeben fordert 18.000 Menschenleben und weit über 44.000 Verletzte. Da die hohen Opferzahlen maßgeblich mit den
         akuten Baumängeln der Häuser im Zusammenhang standen, entwickelten sich wütenden Protesten gegen die Ämter.
Russland:
Nach mehreren Bombenanschlägen tschetschenischer Terroristen führen russische Einheiten Vergeltungsangriffe auf
        mutmaßliche Terroristenunterschlüpfe durch, dabei gibt es zahlreiche Opfer unter der Zivilbevölkerung.
Deutschland: 
Altbundeskanzler Helmut Kohl gerät in den Parteispendenskandal, der sich zwar durch alle Parteien zieht, aber überwiegend
        CDU-Politiker schwer belastet. // Bundesfinanzminister Oskar Lafontaine (SPD) legt überraschend alle seine Ämter nieder und lässt
        durchblicken, dass er mit dem derzeitigen Kurs seiner Partei unzufrieden war. // Der restaurierte Reichstag und die neuen Regierungs-
        gebäude sind fertiggestellt, wodurch die Regierung von Bonn nach Berlin umzieht
Ansonsten: 
300.000 Indianer beschuldigen die USA-Treuhandverwaltungen, der Korruption, die für sich 10 Milliarden Dollar abzweigten. //
       Nach 35 Jahre Guerillakrieg kommt es in Kolumbien zu Friedensver-handlungen mit dem Anführer Manuel Maralunda. //  
       Die Weltbevölkerung überschreitet die 6 Milliardengrenzen. // Pachtvertrag der USA über den Panamakanal endet.

Sonstiges: 
Totale Sonnenfinsternis in Deutschland - - - Nachlässigkeiten die Bauarbeiten verursachenden Absturz der Wuppertaler Schwebebahn (5 Tote, 45 Verletzte)  - - - Brandkatastrophe im Montblanc Tunnel (40 Tote) und Tunnelbrand im Trauern Tunnel (12 Tote) - - - erstmalig sorgt ein Computervirus („Melissa“) für ein welt-weites Internetchaos - - - der Zigarettenkonzern Philip Morris wird auf 80 Millionen Dollar verklagt, da auf den Zigarettenschachteln keine Warnung der Gesundheitsschädigung vermerkt ist - - - generelles Rauchverbot am Arbeitsplatz tritt in Kraft - - - Erdrutschkatastrophe in Venezuela, begräbt 50.000 Menschen. - - -  Amoklauf in Littleton (USA), zwei Schüler töten 12 Mitschüler, einen Lehrer und schließlich sich selbst - - - Tornadoserie in Oklahoma (USA) richtet hohe Sachschäden an und tötet 46 Menschen - - - ein Zyklon-Tropen- Sturm in Indien (BS Orissa) fordert 10.000 Menschenleben - - - der Orkan Lothar verursacht in Europa zur Weihnachtszeit schwere Sachschäden und 110 Menschen sterben.

Internationale Hits 1999
Pl.
Song
Stil
Artist
Nat.
Ein
01.
Mambo No. 5
POP
Lou Bega
BRD
Mai
02.
...Baby One More Time                
POP
Britney Spears
USA
Feb
03.
Blue
EUR
Eiffel 65                           
ITA
Sep
04.
Big Big World
POP
Emilia
SWE
1998
05.
Maria
POP
Blondie
USA
Feb
06.
My Love Is Your Love
POP
Whitney Houston
USA
Jun
07.
Genie In A Bottle
POP
Christina Aguilera
USA
Aug
08.
King Of My Castle
EUR
Wamdue Project
USA
Jun
09.
All Out Of Love
POP
Andru Donalds
JAM
Apr
10.
The Bad Touch
Rock
Bloodhound Gang
USA
Sep
11.
No Scrubs
HIP
TLC
USA
Mrz
12.
Pretty Fly
Punk
The Offspring
USA
Feb
13.
Simarik
Folk
Tarkan
TUR
Mrz
14.
Along Comes Mary
Punk
Bloodhound Gang
USA
Jun
15.
That Don't Impress Me Much
SLG
Shania Twain
CAN
Jul
16.
2 Times
Soul
Ann Lee
GBR
Jul
17.
Livin' La Vida Loca
Folk
Ricky Martin (Puerto Rico)
USA
Mai
18.
I Want It That Way
Boy
Backstreet Boys
USA
Mai
19.
Boom, Boom, Boom, Boom!!
EUR
Vengaboys
NDL
Mrz
20.
I Will Survive
SLG
Hermes House Band        
NDL
Mai
21.
Flat Beat
Ins
Mr. Oizo
FRA
Apr
22.
Get Freaky
HIP
Music Instructor
BRD
Jan
23.
Java (All Da Ladies Come Around)     
EUR
Qconnection
BRD
Mrz
24.
If You Had My Love
HIP
Jennifer Lopez
USA
Jul
25.
Fly Away
Rock
Lenny Kravitz
USA
Jan
26.
Crazy
POP
Britney Spears 
USA
Okt
27.
If I Could Turn Back the Hands …
BAL
R Kelly
USA
Aug
28.
Mamboleo
EUR
Loona
NDL
Jul
29.
When You Believe
BAL
Mariah Carey & Whitney Houston
USA
1998
30.
Strong Enough                                         
POP
Cher
USA
Mrz
31.
Changes
HIP
2Pac
USA
Mrz
32.
Summer Son
POP
Texas
GBR
Sep
33.
How Do I Live 
SLG
LeAnn Rimes
USA
1998
34.
Sometimes
POP
Britney Spears
USA
Jul
35.
Beautiful Stranger
POP
Madonna
USA
Jun
36.
Why Does My Heart Feel So Bad?
EUR
Moby
USA
Nov
37.
Kiss Me
EUR
Sixpence None The Richer         
USA
Jun
38.
I Knew I Loved You              
Boy
Savage Garden
AUS
Okt
39.
Unpretty
HIP
TLC
USA
Aug
40.
Hijo De La Luna
POP
Loona
NDL
1998
41.
When You Say Nothing At All       
Boy
Ronan Keating
IRL
Sep
42.
Wild Wild West
HIP
Will Smith
USA
Jul
43.
You'll Be In My Heart 
POP
Phil Collins
GBR
Jul
44.
Bailamos
LAT
Enrique Iglesias            
ESP
Sep
45.
We Can Leave The World
Boy
Sasha
BRD
Apr
46.
It's Not Right But It's Okay          
POP
Whitney Houston             
USA
Mrz
47.
When You're Gone                  
POP
Bryan Adams feat. Melanie C                     
GBR
1998
48.
I Feel Lonely                                      
Boy
Sasha
BRD
Jul
49.
Man! I Feel Like a Woman!     
POP
Shania Twain
CAN
Apr
50.
Lean On Me                                      
HIP
2-4 Family
BRD
Feb
Legende:  Pl= Platz ; Song = Titel; Artist= Interpretation; Nat= Produktions-/ Herkunftsland; ein= Charteinstieg
 
STIL = Grobeinteilung der Musikrichtung:  BAL = Balladen ; Boy = Boygroups; EUR = Eurodance- Stil;  HIP = Hip Hop & Rap
 Sound; Folk= Folk & Country;  INS = Songs Instrumental;  LAT = Stil lateinamerikanisch; 
POP= Popsongs allgemein; RAG =
 Reggae; Rock = Rockmusik;  RNR = Rock’n’Roll Art;  SLG= Weltsongs ; 
Soul=Soulstilarten; SPZ= spezieller Sound; TEC =  
 Techno;  Wav =Wave & Punk
 
Albumcharts 1999 - International
Titel
Artist
US
UK
Dt
  1. Californication
 Red Hot Chili Peppers
3
5
2
  2. Supernatural
 Santana
1
1
1
  3. My Love Is Your Love
 Whitney Houston
13
4
2
  4. Millennium
 The Backstreet Boys
1
2
1
  5. Ricky Martin
 Ricky Martin
1
2
2
  6. Baby One More Time
 Britney Spears
1
2
1
  7. Play
 Moby
38
1
21
  8. Fanm@il
 TLC
1
7
7
  9. Buena Vista Social Club
 B.V.S. Club
80
-
1
10. Sogno
 Andrea Bocelli
4
4
6
11. 13
 Blur
80
1
6
12. All The Way...A Decade Songs (Best of…)
 Celine Dion
1
1
1
13. Human Clay
 Creed
1
29
9
914. Christina Aguilera
 Christina Aguilera
1
14
13
15. Bury The Hatchet
 The Cranberries
13
7
1
16. Brand New Day
 Sting
9
5
1
17. Significant Other 
 Limp Bizkit
1
10
13
18. S&M  (Live)
 Metallica
2
33
1
19. On A Day Like Today
 Brian Adams
-
11
5
20. Affirmation
 Savage Garden
6
7
11
Höchstplatzierung in den USA (US), Großbritannien (UK) und Deutschland (Dt) – Top 100
Deutsche Albumcharts – Top 10 -  1999
  1. My Love Is Your Love                                            Whitney Houston
      weitere deutsche Produktionen
  2. Nicht von dieser Welt                                                 Xavier Naidoo
  3. Americana                                                                  The Offspring
  40. Proud Like A God
        Guano Apes
  42. Spectators
        Wolfsheim
  43. The Final Curtain
        Falco
  49. Tarkan   
        Tarkan
  51. A Little Bit Of Mambo
        Lou Bega
  54. Freischwimmer
         Echt
 
 
 
 
 
 
  4. Believe                                                                              Cher
  5. Baby One More Time                                              Britney Spears
  6. Dedicated To...                                                               Sasha
  7. Ladies & Gentlemen                                                George Michael
  8. Fanm@il                                                                           TLC
  9. Radio Maria                                                                Westernhagen
10. Buena Vista Social Club                                               B.V. S. Club
15. Esperanto                                                                     Freundeskreis
17. Bambule                                                                   Absolute Beginner
19.  4:99                                                                      Die Fantastischen Vier
27.  Alone - The 8th Album                                             Modern Talking
36. Alles                                                                            Wolfgang Petry

 

US-Top-10
 UK-Top-10
  1. Smooth                                Santana feat. Rob Thomas   1. ...Baby One More Time             Britney Spears
  2. No Scrubs                                               TLC   2. Livin' La Vida Loca                    Ricky Martin
  3. Kiss Me                                Sixpence None The Richer   3. That Don't Impress Me Much     Shania Twain
  4. Believe                                                  Cher   4. Blue (Da Ba Dee)                            Eiffel 65
  5. Genie In A Bottle                        Christina Aguilera   5. Mambo No. 5                                 Lou Bega
  6. Livin' La Vida Loca                        Ricky Martin   6. Heartbeat                                          Steps
  7. If You Had My Love                       Jennifer Lopez   7. The Millennium Prayer                  Cliff Richard
  8. Angel Of Mine                                      Monica   8. If I Could Turn Back The Hands…     R. Kelly
  9. Heartbreak Hotel                            Whitney Houston   9. No Scrubs                                             TLC
10. Unpretty                                                    TLC
 10. Genie In A Bottle                    Christina Aguilera
 
 Grand Prix de Eurovision 1999       //   Jerusalem  (Israel)   - Teilnehmer 23 Staaten
  1.  SWE    Take Me to Your Heaven       Charlotte Nilsson     M: Lars 'Dille' Diedricson; T: Marcos Ubeda
  2.   ISL      All out of Luck                      Selma Björnsdottir    M/T: siehe *1
  3.  BRD     Reise nach Jerusalem                   Sürpriz                M/T: siehe * 2
 
* 1=  M: Þorvaldur Bjarni Þorvaldsson, Sveinbjörn I. Baldvinsson, Selma Björnsdóttir; T: Þorvaldur Bjarni Þorvaldsson
* 2 =  M: Ralph Siegel; T: Cihan „Chicco“ Özden, Deniz Filizmen, Bernd Meinunger
 
                                                                                       Weitere Hits
Larger Than Life                                  Backstreet Boys You Get What You Give                    The New Radicals
Heartbreaker                                         Mariah Carey Last Kiss                                                  Pearl Jam
That's the Way it Is                                Celine Dion Why Don't You Get a Job?                       Offspring
My Name Is                                              Eminem Smooth                                            Rob Thomas & Santana
Learn to Fly                                         The Foo Fighters
Scar Tissue                                       Red Hot Chili Peppers

 

Deutsche   Schlager   1999
  1.  Wirst du mich lieben
SK
Nicole
  2.  Vielleicht ein Traum zu viel
SK
Andrea Berg
  3.  Erst willst du mich, dann willst du nicht
SK
Bernhard Brink
  4.  So bist Du
SK
Oli P.  
  5.  Leider lieb ich dich immer noch
SK
Mary Roos
  6.  Warum denn aus Liebe weinen
SK
Roland Kaiser 
  7.  Weil ich dich immer noch lieb‘
VL
Brunner und Brunner                         (AUT)
  8.  Männer versteh’n nur was sie woll’n
SK
Gaby Baginsky
  9.  Hör den Kindern einfach zu
SK
Corinna May
10.  Verdammt ich lieb dich immer noch
SK
Matthias Reim
11.  Wir sind stark genug
VL
Patrick Lindner
12.  Der Letzte Akkord
SK
Michelle
13.  Irgendwo und irgendwann
VL
Brunner und Brunner                        (AUT)
14.  Es gibt ein zweites Leben
SK
Rosanna Rocci                                    (ITA)
15.  Wenn der Morgen kommt
SK
Marianne Rosenberg
16.  Perlentaucher 
SP
Rosenstolz
17.  Halt dich fest
SK
Nicole
18.  Düsseldorfer Girl
VL
Paldauer                                            (AUT)
19.  Hey, ich such hier nicht den größten Lover
SK
Kristina Bach
20.  Wünsch ma, i könnt‘ fliag’n
VL
HOI
   CF= Folk & Country;  HP= Humor, Party; SK= Schlager klassisch; SP = Popschlager; VL= volkstümliche Schlager 
Volkstümliche Schlagerhits  1999
 Mein Geschenk für dich
 Hansi Hinterseer                                 (AUT)
 Man sagt nicht Goodbye
 Hansi Hinterseer                                 (AUT) 
 Es ist alles nur geliehen
 Hansi Hinterseer                                 (AUT)
 Die Legende von Croderes
 Kastelruther Spatzen                           (ITA)
 Jeder Tag ist eine Rose
 Kastelruther Spatzen                            (ITA)
 Alles o.k.
 Die Klostertaler                                   (AUT)
 Du warst da (als der Sommer kam)
 Monika Martin                                    (AUT)
 Ein bisschen Amore  
 Patrizia Di Bari                                     (SUI)
 Die Sterne am Himmel
 Eberhard Hertel
 Musik bringt uns die Sonne
 Margitta & Ihre Töchter
 Deutschsprachige Jugendhits
  1. Maschen-Draht-Zaun
 Stefan Raab & Truck Stop
  2. Sie sieht mich nicht
 Xavier Naidoo
  3. Du trägst keine Liebe in dir
 Echt
  4. MFG (Mit Freundlichen Grüßen)
 Die Fantastischen Vier
  5. Nie wieder
 Sara @ Tic Tac Two
  6. Schön Sein
 Die Toten Hosen
  7. Ö La Palöma
 Ö la Palöma Boys
  8. Vater, Wo Bist Du?
 Die 3. Generation
  9. Wo bist du jetzt?
 Echt
10.  Liebes Lied                                           
 Absolute Beginner
 Erwähnenswert:
 Mit Dir  -    Freundeskreis //     Ihr seid so Leise!  - Aquagen   //    I Wish  - Oli. P   //    Vater Unser  -   E Nomine    // Ich will raus   - Kami & Purple Schulz    //   Immer wieder  - Laura //    Führ mich ans Licht -  Xavier Naidoo   // Irgendwie, irgendwo, irgendwann -   Jan Delay   //   Drei weiße Tauben -    EAV //   Das Glockenspiel -   Schiller

 

Interpreten – Bewertung  1999
International
Schlager National
Pop National
 1.  Britney Spears
 1.  Wolfgang Petry
 1.  Stefan Raab
 2.  Backstreet Boys
 2. Hansi Hinterseer
 2.  Echt
 3.  Bloodhound Gang
 3.  Patrick Lindner
 3.  Fantastischen Vier
 4.  Whitney Houston
 4. Kastelruther Spatzen
 4.  Xavier Naidoo
 5.  Red Hot Chilli Peppers
 5.  Bernhard Brink
 5.  Herbert Grönemeyer
 6.  Offspring
 6.  Nicole 
 6.  Toten Hosen
 7.  TLC
 7.  Andrea Berg
 7.  Absolute Beginners
 8.  Ricky Martin
 8.  Paldauer
 8.  3. Generation
 9.  Shania Twain
 9.  Michelle
 9.  EAV
10.  Santana
10.  Brunner & Brunner
10. Schiller
 
                                                                                        Kino – Hits  1999
1. Star Wars: Die dunkle Bedrohung         (die eigentliche Episode 1 der Weltraumsaga)                                8,067 Mio.
2. Tarzan                 (Walt Disney Version des Klassikers mit der Musik von Phill Collins)                             5,656 Mio.
3. Notting Hill                                                    (Komödie mit Julia Roberts )                                                   5,407 Mio.
4. Die Braut die sich nicht traut                    (weitere Erfolgskomödie mit Julia Roberts)                               5,006 Mio.
5. Die Mumie                                   ( Fantasy-Spektakel um eine wiedererwachte Mumie)                              4,891 Mio.
6. Matrix                                            (SiFi-Vision über eine computergesteuerten Traumwelt)
7. Das große Krabbeln                               (Animationstrickfilm über ein Ameisenvolk)
8. Asterix und Obelix gegen Cäsar             (1. Realfilm der Comicserien)
 
Weitere Filme:   E-Mail für dich (Liebeskomödie)   // Sonnenallee (Satire über die DDR-Grenze) // Rendevous mit Joe Black (der junge Todesbote verliebt sich) //  Die Welt ist nicht genug (James Bond 007-Action) // Staatsfeind Nr.1 (Actionthriller mit Will Smith) //  Shakespeare In Love (Komödie um den jungen Theaterdichter)

 

Sport:
- Fußballmeister:  1. FC Bayern München   2. Bayer Leverkusen    3. Hertha BSC
- Fußball – CL: Manchester United (ENG) – Bayern München 2:1 – In der offiziellen Nachspielzeit kassierte Bayern 2 Tore und verlor
   das sicher geglaubte Finale // UEFA-Cup: AC Parma (ITA) – Olympique Lyon 
(FRA) 3:0; die deutschen Vertreter Leverkusen, Stuttgart,
   Bremen schieden frühzeitig aus

- Im Boxsport begeistern die Klitschko Brüder (Wladimir & Vitali) Deutschland. Am 25. 09. kommt es Kampf der Giganten Wladimir
  gegen Axel Schulz, Wladimir Klitschkow gewinnt durch technisches K.o.

- Steffi Graf gewinnt in Paris ihren 22. Grand Slam Titel und tritt danach vom aktiven Tennissport zurück
- Der US-Radsportler Lance Armstrong gewinnt die Tour de France
- Mika Häkkinen wird erneut 
Formel-1-Weltmeister im Autorennsport; Mit Martin Schmitt gewinnt

Kultur: 
- Bücher des Jahres: Witwe für ein Jahr (J. Irving); Die fünfte Frau (Mankell); Nobilta (Leon)
- Oper „What Next?“ von Elliott Carter in Berlin
- ein Sampler, Video und Film entfachen eine hohe Begeisterung für kubanische Folklore. Unter den Namen Buena Vista Social Club
  finden sich namhafte kubanische Interpreten für das Kunstprojekt zusammen

Fernsehen:
-  die RTL-Quizsendung „Wer wird Millionär?“ mit Günther Jauch wird schnell zum Qutenhit
-  Stefan Raab erhält auf Pro 7 seine eigene Show „TV-Total“ und macht sich übers Fernsehen und Prominente lustig.
   Mit „Maschendrahtzaun“ macht er einen Gerichtsstreit bei „Richterin Barbara Salesch“ (SAT1) 
lächerlich, der mit der musikalischen
   Unterstützung von Truck Stop zum Hit wird.

-  ARD beginnt mit der erste Gerichts-Show „Streit um Drei“ // Kurz danach legte SAT1 mit „Richterin Babara Salesch“ nach.
-  Trotz heftiger Kritik sendet KIKA das Kleinkindprogramm „Teletubbis“ (in Deutsch).
-  Zur Kultcomedy-Reihe wird „Hausmeister Krause“ auf SAT 1.
Ansonsten: Das ZDF stellt vorerst die beliebte wissenschaftliche „Koff-Hoff-Show “ ein und RTL 2 strahlt die deutsche Fassung der
    Kultzeichentrickserie Pokemon aus.

                                                                                             Musiknotizen 1999

Mit Ricky Martin, Santana und dem Buena Vista Social Club –Projekt ist die Musik vom Latinosound geprägt. Insgesamt ist die musikalische Bandbreite vielseitig und bevorzugt ungewöhnliche Klänge, wie bei „Mambo No. 5“ (Lou Bega) oder „Blue“ (Eifel 65).  Britney Spears begeistert mit ihrem Highschool-Image und wird zum Teenystar und landet mehrere Hits in den Charts. Ihr Album „Baby one more time“, hält sich in den USA und UK Charts jeweils 103 Wochen und platziert sich auch in der BRD 63 Wochen lang.

Zu den künstlerisch hochgelobten Alben des Jahres zählen „Supernatural” von Santana und „Californication” von den Red Hot Chili Peppers. Auch die politisch geprägte US-Funk-metallband Rage Against the Maschine setzen sich international durch und werden mit dem Album „The Battle of Los Angeles“ auch in der BRD bekannt. In den USA erreicht das Album Platz Nr.1 und hält 51 Wochen in den Charts.

Der Schockrocker Marilyn Menson verunglückt auf der Bühne. Wegen seiner aggressiven Bühnenshow stürzen sich die Medien auf ihn und machen ihn indirekt für den Amoklauf in Littleton verantwortlich, da in seiner Show Gewalt verherrlichen würde. Neben dem Rocker Manson schränke die Behörden die Szene der Gängster-Rapper ein.

Das Hip-Hop Trio TLC ist wieder da und stürmt die Charts, Sie begeistern mit engagierten Texten, in denen sie auch ihre Erfahrungen von 1994 verarbeiteten. Im Gegensatz dazu kommen die Bloodhound Gang mit frechen und obszönen Songs daher. Zu den Künstlern des Jahres zählen der Elektro-Popper Moby, die Britpopband Blur, die irische Rockband Cranberries und die Punkband Offspring.

Für die richtige Partystimmung sorgten die Vengaboys (NDL), mit schlüpfrigen Songs, so wie Loona (NDL), mit spanischen Temperament und die Partyband Hermes House Band. Aus Schweden kamen die A*Teens, die diskotauglich Abba-Titel coverten und ein Abba-Revival einleiteten. In der Dancefloor Szene begeisterten die elektronischen Projekte Musik Instruktor oder Warmdue Projekt. Dank ihrer erotischen Reizen wurden Jennifer Lopez und Christina Aguilera zu den neuen Sexidolen der Männer. Beim Eurovision Song Contest in Jerusalem gewinnt die Schwedin Charlotte Nilsson mit einem unspektakulären Popsong. Deutschland erreicht Platz 2 mit dem türkisch angehauchten Song „Reise nach Jerusalem“.

Ansonsten: Will Smith erfolgreich als Schauspieler, verlegt seine Karriere mehr als Sänger. Die dunkelhäutige Schwedin Emilia gelingt mit dem sanften Bekenntnis „Big Big Girl“ ein Welthit. Madonna steuert mit „Beautiful Stranger“ einen Song zur Agentenkomödie „Austin Power“ bei, der danach in den Charts erfolgreich ist. Shania Twain und Whitney Houston sind in den europäischen Charts sehr erfolgreich, aber auch Celine Dion und Mariah Carey erfreuen sich hoher Beliebtheit (besonders in den USA). Das gelbe Plüschwesen Mr. Oizo wird durch die Coca Cola Werbung bekannt und damit deren gewöhnungsbedürftigen Elektrosound. Ein Einbrecher verletzt den Ex-Beatle George Harrison in seinem Schloss.

BRD- POP: Mit gefälliger Rockmusik und mit textlich jugendlichen Themen singt sich die  Gruppe Echt in die Herzen der Teenager. Trotz eigener Soloprojekte finden sich die Mit-glieder der Fantastischen Vier regelmäßig zusammen und landen mit „M.f.G“ erneut einen Hit. Die Rapper der 3. Generation betreten mit derber Slang-Sprache die Szene, dementgegen benutzen die Rapper der Absolute Beginners eher einen ironischen Unterton.
In Punkto textlicher Qualität sticht Xavier Naidoo hervor und im Rockbereich sind es die Toten Hosen, die mit dem Album „Unsterblich“ textlich Maßstäbe setzen und auf ihrem Album ein vielfältiges Themen-Spektrum bedienen.
Herbert Grönemeyer macht gerichtlich von sich reden, nachdem Loona seinen „Parkplatz-Mambo“ zum Discosong „Mamboleo“ coverte. Stefan Raab wird zunehmend als Medienflegel bezeichnet wegen seinen Respektlosigkeiten. Sein Song „Maschendrahtzaun“ wird zwar ein Hit, aber die lächerlich gemachte Frau muss letztendlich in die Psychiatrie. Aber auch sein Produkt der Ö La Paloma Boys macht sich über den sächsischen Dialekt lustig, was viele Sachsen als Beleidigung empfinden. Aber in der Spaßgesellschaft ist es verpönt als Spielverderber dazustehen, zumal die Medien diese Entwicklung profitabel stützen. Sie berichten nicht über die Folgen von jenen Späßen und fördern somit die zunehmende Grenzenlosigkeit, in der die Würde des Menschen mehr und mehr auf der Strecke bleibt.