09. Das Jahr 1981

                                                                                                                   Das Jahr 1981

                                                                                            Der Weltfrieden in vielfältiger Gefahr 

Ein Jahr voller Ereignisse mit weltweit zahlreichen Anschlägen (Attentate), Entführungen und Geiselnahmen. Speziell in Spanien wollten rechtsgerichtete Terrorzellen die Demokratie zum scheitern bringen und in Indien wurde die Siks Sekte zum Problem. Zudem wurden weltweit USA-Einrichtungen und Personen zur Zielscheibe von Terrorakten und die islamische Welt ist weitgehend mit sich selbst beschäftigt (Iran-Irak-Krieg, Bürgerkrieg im Libanon). Das Attentat auf den ägyptischen Präsidenten Anwar-as-Sadat versteht sich als Resultat seiner Politik. Schon sein Friedensvertrag mit Israel erzürnte die islamische Welt und mit seinem gewaltsames Vorgehen gegen die islamische Bewegung, die koptische Kirche und den Studen-tenprotesten machte sich Sadat zusätzlich Feinde, hinzu kam eine wirtschaftliche Krise. Insgesamt galt er als Verräter der arabischen Sache und Vasall der USA. Desweiteren drohen der Afghanistankrieg und die polnische Streikbewegung zu eskalieren und obendrein beschließt der US-Präsident Ronald Reagan die nukleare Aufrüstung, wodurch in extremster Weise der Weltfriede gefährdet wurde.

ausgesuchte Ereignisse:
05. 01. - Iran-Irak- Krieg: Panzerschlacht von Susangerd,  der Iran verliert 140 Panzer (Irak 40)
10. 01. - El Salvador: Die Militärjunta beginnt mit der Großoffensive gegen kommunistische Rebellen und
geht mit brutalsten
               Mitteln vor; so wurden beispielsweise am 11. 12. - 1.000 Dorfbewohner ermordet
20. 01. - USA: Der Republikaner Ronald Reagan nimmt als 40. Präsident sein Amt auf
20. 01. - Iran: Nach der Zahlung des Lösegeldes dürfen die 52 US-Botschaftsgeiseln das Land verlassen
25. 01. - China: Die Viererbande (Mao-Diktatur) wurde im Gerichtsverfahren zu lebenslänglicher Haft verurteilt
30. 01. - BRD: Großdemonstration gegen Atomkraftwerke in Brokdorf, mündet am 28. Februar in die größte 
Anti-Atomkraft
              Demonstration (friedlich) der Bundesrepublik (50.000)
14. 02. - BRD: größte bundesweite Bauerndemonstration gegen die Agrarpolitik der Regierung und der EU
23. 02. - Spanien: Militärputsch nimmt 350 Parlamentarier als Geisel, worauf König Juan Carlos seine Garde 
schickte und den 
              Putsch beendet. In der Folgezeit erschüttern zahlreiche Terrorakte von radikalen 
Strömungen das öffentliche Leben. //
              Leopoldo Calva Sotelo wird neuer Ministerpräsident
30. 03. - USA: Beim einen Attentat wird Präsident Ronald Reagan verletzt und der Täter gefasst
02. 04. - Libanon: Schwere Gefechte zwischen christlichen Milizen und syrischen Truppen
03. 04. - Jugoslawien: Unruhen in der Kosovo Provinz, die mehrheitlichen Albaner fordern eigenen Staat
05. 05. - Großbritannien: IRA-Mitglied Bobby Sands wird ermordet, worauf schwere Unruhen ausbrechen
13. 05. - Rom: Papst Johannes Paul II. wird durch das Attentat des Muslim Ali Agca schwer verletzt
14. 06. - DDR: Volkskammerwahlen; angeblich stimmten 99,86 % für die Kandidatenliste // Erich Honecker (Staatsratsvorsitzenden)
               wurde in seinem Amt bestätigt. Stimmen in Richtung Wahlbetrug werden laut.
22. 06. - Iran: Staatspräsident Banisadr wird seines Amtes enthoben und flüchtet am 29. Juli nach Frankreich
29. 06. - China: der radikale Reformer Hua Guofeng wird von Hua Yaobang als Staatschef abgelöst
17. 07. - Libanon: Israelisch Luftwaffe greift palästinensische Stellungen an und tötet 134 Kämpfer
03. 08. - Polen: Infolge der Streikbewegung verschärft sich die Versorgungslage dramatisch
06. 08. - USA: US-Präsident Reagan trifft die Entscheidung zum Bau der Neutronenbombe
19. 08. - Libyen: US-Kampfflugzeuge schießen an der Küste zwei Militärmaschinen ab, die als Drohung für 
die Regierung Gaddafi
              sein soll, da sie maßgeblich die islamischen Terrorbewegungen unterstützten

30. 08. - BRD: Vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlruhe explodiert eine Bombe und einen Tag später wird das US-Hauptquartier
               der US-Luftstreitkräfte in Ramstein Ziel eines Bombenanschlags
13. 09. - BRD: Demonstration gegen den US-Außenminister münden in Randale
06. 10. - Ägypten: Präsident Anwar-as-Sadat wird ermordet
10. 10. - BRD: 300.000 Menschen finden sich in Bonn zur größten Friedensdemonstration ein
14. 10. - Ägypten: Husni Mubarak wird Präsident und ändert die Staatspolitik
11. 12. - DDR: Erich Honecker empfängt von Bundeskanzler Schmidt zum Staatsbesuch am Werbellinsee

Sonstiges: 
Spektakulärer Fall von Selbstjustiz; Marianne Bachmeier erschießt im Gerichtssaal den Mörder ihrer Tochter - - - Erstes Sonnenkraftwerk Europas in Adrano - - - IBM stellt ersten Personal Computer (IBM 5150) vor - - - Funkausstellung in Berlin stellt Compact Disc (CD) vor  - - - Serienmörder Peter Williams (Yorkshire Ripper) wird festgenommen und verurteilt, er hatte 13 Frauen getötet - - - Prinz Charles und Lady Diana Spencer heiraten am 29. Juli (Medienspektakel)  - - - Zugunglück bei Erfurt, 14 Menschen sterben,
93 werden verletzt - - - Brand auf  einem indonesischen Fährschiff fordert geschätzt etwa 500 Tote - - - Katastrophe durch Baumängel bei einem Tanzwettbewerb in den USA (114 Opfer) - - - Erdbebenserie im Iran tötet 4.000 Menschen  - - -  Eisenbahnunglück in Indien (Bihar), 235 Tote  - - - Brand in einer Diskothek in Dublin (49 Menschen sterben).

Top 50 – 1981 - International
Plz. Songs Stil Artist Nat. ein
01. Dance Little Bird Folk Electronica's NDL Mrz
02. Stars On 45 Disco Stars On 45 NDL Mrz
03. Fade To Grey WAV Visage GBR Feb
04. Bette Davis Eyes POP Kim Carnes USA Jun
05. In The Air Tonight Rock Phil Collins GBR Mrz
06. Kids In America POP Kim Wilde GBR Apr
07. Shaddap You Face SLG Joe Dolce AUS Apr
08. Life Is For  Living Rock Barclay James Harvest GBR 1980
09. Hands Up (Give Me Your Heart) Disco Ottawan FRA Apr
10. Woman SLG John Lennon USA Feb
11. Angel Of Mine  POP Frank Duval BRD 1980
12. Tainted Love WAV Soft Cell GBR Okt
13. Japanese Boy Disco Aneka GBR Sep
14. Hold On Tight Rock Electric Light Orchestra GBR Aug
15. Stop The Cavalry  WAV Jona Lewie GBR Jan
16. Oh No No  Disco Bernie Paul BRD Jun
17. Marie, Marie RNR Shakin' Stevens GBR Jan
18. Chequered Love  POP Kim Wilde GBR Jun
19. You Drive Me Crazy RNR Shakin' Stevens GBR Jul
20. Flash  Rock Queen GBR Jan
21. Looking For Clues WAV Robert Palmer GBR Feb
22. Felicidad  Disco Boney M. BRD 1980
23. Only Crying POP Keith Marshall GBR Jul
24. Rain In May  POP Max Werner NDL Sep
25. Some Broken Hearts Never Mend Folk Telly Savalas USA 1980
26. Ye-si-ca   POP Secret Service SWE Feb
27. Banana Republic WAV The Boomtown Rats GBR 1980
28. This Ole House RNR Shakin' Stevens GBR Mai
29. Physical POP Olivia Newton-John GBR Nov
30. De Do Do Do De Da Da Da WAV The Police GBR Jan
31. Making Your Mind Up POP Bucks Fizz GBR Apr
32. Rock 'N' Roll Gypsy Rock Helen Schneider USA Okt
33. For Your Eyes Only SLG Sheena Easton GBR Sep
34. Do You Feel My Love  RAG Eddy Grant GBR Mrz
35. Seven Tears     SLG Goombay Dance Band BRD Jun
36. Maledetta Primavera POP Loretta Goggi ITA Jul
37. Stand And Deliver WAV Adam & The Ants GBR Jun
38. Green Door RNR Shakin' Stevens GBR Sep
39. It's My Party SLG Dave Stewart & Barbara Gaskin GBR Nov
40. Sara Perche Ti Amo  POP Ricchi e Poveri ITA Jul
41. Marigot Bay Disco Arabesque BRD Feb
42. Stars On 45, Vol. II Disco Stars On 45 NDL Jul
43. One Of Us  POP Abba SWE Feb
44. Happy Birthday  POP Stevie Wonder USA Aug
45. Prince Charming WAV Adam & The Ants GBR Okt
46. Stop 'N' Go Disco Peter Kent BRD Mai
47. The Tide Is High WAV Blondie USA 1980
48. Imagine         (Oldie v. 1971)   Rock John Lennon USA Feb
49. Vienna  WAV Ultravox GBR Apr
50. Celebration  Disco Kool & The Gang USA 1980
*Legende:  Pl= Platz ; Song = Titel; Artist= Interpretation; Nat= Produktionsland bzw. Herkunft Artist; ein= Charteinstieg/ Monat/Jahresübergreifend 
 
Musikarten:  P-Bal = Pop-Balladen ; Disco= Disco-Sound-Arten ; soul ; Instr. = Instrumentale Songs ; Folk= Folkart, -Stil & Country;
H-Rock = Hardrock ; POP= Popsong, unterspezifisch ; RAP = Rap-Art; RAG = Reggae -Stil ; RockRockpop ; RNR = R&R-Art ;
SLG= Weltsong bzw. Schlager;  Soul=Soul ; WAV =Wave  & Punk

 

USA – Top – Hits UK – Top – Hits
  1. Jessise’s Girl                                Rick Springsteen   1. The Birdie Song                            Tweets
  2. Bette Davis Eyes                          Kim Carnes    2. Tainted Love                                 Soft Cell
  3. Endless Love                      Diana Ross & Lionel Richie   3. This Ole House                             Shakin Stevans
  4. Queen of Heart                            Juice Newton   4. Vienna                                           Ultravox
  5. Being With You                          Smockey Robinson   5. Ghost Town                                   Specials
Eurovision Song Contest 1981      //   in Irland  //  20 Teilnehmer
1. GBR      Making Your Mind Up                         Bucks Fizz                                 M: John Danter; T: Andy Hill
2. BRD      Johnny Blue                                         Lena Valaitis                              M: Ralph Siegel; T: Bernd Meinunger
3. FRA       Humanahum                                       Jean Gabilou                               M: Jean-Paul Cara; T: Joe Gracy
4. SUI        Io senza te                                        Peter, Sue & Marc                         M: Peter Reber; T: P. Reber, Nella Martinetti

 

Albumcharts - International 1981
          Album /LP
 Artist
US
UK
Dt
  1. Face Value
 Phil Collins
7
1
2
  2. Tattoo You
 The Rolling Stones
1
2
3
  3. Ghost In The Machine
 The Police
2
1
4
  4. Four (4)
 Foreigner
1
5
4
  5. Dare!
 The Human League
3
1
19
  6. Hi Infidelity
 REO Speedwagon
-
6
18
  7.  Red Skies Over Paradise
 Fischer Z
-
-
6
  8. Time
 Electric Light Orchestra
16
1
1
  9. Mistaken Identity
 Kim Carnes
1
26
3
10. For Those About To Rock …
 AC/DC
3
1
2
11. Abacab
 Genesis
7
1
6
12. Nightclubbing
 Grace Jones
32
35
8
13. The Visitors
 Abba
29
1
1
14. Killers
 Iron Maiden
78
12
10
15. Arc Of A Diver
 Steve Winwood
3
13
26
16. Tonight I'm Yours
 Rod Stewart
11
8
42
17. Raise!
 Earth, Wind & Fire
5
14
30
18. Moving Pictures 
 Rush
3
3
-
19. Paradise Theater
 Styx
1
8
21
20. Escape      
 Journey
1
32
49
Höchstplatzierung in dem USA (US), Großbritannien (UK) und Deutschland (Dt)
Album - Top Ten der BRD
  1. QE2                                                      Mike Oldfield
Weitere Platzierung aus dem    deutschsprachigen Raum
  2. Super Trouper                                       ABBA
  3. Back In Black                                       AC/DC
33. Ruhe vor dem Sturm
      Georg Danzer
38. Christiane F. - Wir Kinder vom
      Bahnhof Zoo - Soundtrack
40. Hitparade der Schlümpfe
      Die Schlümpfe
41. Sekt oder Selters
      M. M. Westernhagen
42. Alles ist gut
      (DAF)
48. Computerwelt
       Kraftwerk
 
 
 
 
 
 
  4. Double Fantasy                                     John Lennon
  5. Revanche                                              Peter Maffay
  6. Zenyatta Mondatta                                The Police
  7. Ich hab' keine Angst                              Milva
  8. Red Skies Over Paradise                       Fischer-Z
  9. Face Value                                            Phil Collins
10. The Turn Of A Friendly Card                Alan Parsons Projekt
12. Stinker                                                   M. M. Westernhagen
14. Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz       M. M.  Westernhagen
15. Schneider With The Kick                     Helen Schneider
19. Udopia                                                   Udo Lindenberg
29. Ideal                                                       Ideal
Anmerkung: Grundlage sind hier die Verkaufschart, wodurch sich LPs der Top 10 bereits im Vorjahr platzierten.  
Nach Platz 10, Weiterführung der Charts mit deutschen Produktionen.

 

Weitere erwähnenswerte Hits
Popsongs & Disco Rock- & Wavesongs
Lay All Your Love On Me                             The ABBA Hells Bells                                                 The AC/DC
Per Elisa                                                          Alice Antmusic                                               Adam & The Ant
The Winds Of Change                                    Mike Batt Kings Of The Wild Frontier                 Adam & The Ant
Best That You Can Do                              Christopher Cross Up All Night                                      The Boomtown Rats
Let's Groove                                      The  Earth, Wind & Fire Under Pressure                                 Queen & David Bowie
Morning Train (Nine to Five)                      Sheena Easton Just Can't Get Enough                        The Depeche Mode
Kiss On My List                                             Hall & Oates Twilight                                          Electric Light Orchestra
I've Seen That Face Before                             Grace Jones Marliese                                                  The Fischer-Z
Ai No Corrida (I-No-Ko-ree- da)                 Quincy Jones Urgent                                                     The Foreigner
Jealous Guy                                                   John Lennon Waiting For a Girl Like You                   The Foreigner
Amoureux Solitaires                                              Lio Abacab                                                      The Genesis
Give Me Back My Love                                  Maywood Louise (We Get It Right)                            Jona Lewie
Rio                                                                  Maywood Angel Of The Morning                             Juice Newton
Jealous Guy                                              The Roxy Music Every Little Thing She Does Is Magic          The Police
Oh Yeah (On The Radio)                         The Roxy Music Keep On Loving You                        The REO Speedwagon
Queen of Hearts                                        Juice Newton Passion                                                        Rod Stewart
9 to 5                                                          Dolly Parton Young Turks                                            Rod Stewart
Endless Love                               Diana Ross & Lionel Richie Start Me Up                                 The Rolling Stones
Being With You                                       Smokey Robinson L. A. Goodbye                               The Secret Service
Jessie Girl                                                 Rick Springfield Ghost Town                                             The Specials
Agadou                                                  The Saragossa Band Lies                                                     The Status Quo
Pretend                                                          Alvin Stardust Mind Of A Toy                                           The Visage

 

BRD – Schlager  1981
  1.  Ja, wenn wir alle Englein wären Fred Sonnenschein und seine Freunde                   Aug
  2.  Lieb mich ein letztes Mal Roland Kaiser                                                         Mai
  3.  Polonäse Blankenese Gottlieb Wendehals                                               1982
  4.  Flieg nicht so hoch, mein kleiner Freund Nicole                                                                      Jul
  5.  Dich zu lieben Roland Kaiser                                                         Sep
  6.  Loreley Dschinghis Khan                                                     Jun
  7.  Der Teufel und der junge Mann  Paola                                                           (SUI)    Jan
  8.  Der Papa wi rd’s schon richten Peter Alexander                                         (AUT)   Okt
  9.  Mama Lorraine     (*) Andrea Jürgens                                                        Sep
10. Du entschuldige - i kenn' di Peter Cornelius                                          (AUT)   Nov
11. Japanese Boy Andrea Jürgens                                                       1982
12. Wem (erzählst du deine Träume) Howard Carpendale                                     (RSA)  Aug
13. Wenn ich je deine Liebe verlier'  Rex Gildo                                                                  Jul
14. Samstag Abend Hanne Haller                                                            Feb
15. La Provence (Du blühendes Land) Nana Mouskouri                                         (GRI)    Mai
16. Johnny Blue Lena Valaitis                                                            Apr 
17. Ich bin viel zu bescheiden Peter Petrel                                                               Mrz
18. Pistolero Dschinghis Khan                                                     Mrz
19. Fremde Erde Roy Black                                                                Mrz
20. Etwas ist geschehen Gitte Haenning                                          (DAN)    Jun
21. Jessica Wolfgang Petry                                                        Mai
22. Gaby wartet im Park  Udo Jürgens                                                (AUT)  Apr
23. Der Gnubbel Mike Krüger                                                            Apr
24. Du hast es gut Milva                                                           (ITA)    Jul  
25. Die Besten sterben jung Ted Herold                                                                Jun
26. Mach dir das Leben doch schön Tony Marschall                                                        Apr
27. Bill Haley Ted Herold                                                               Apr
28. Tu's doch! Wolfgang Petry                                                        Okt
29. Ich mag Volker Lechtenbrink                                                Okt
30. Ja, Ja, die Katja  Heino                                                                       Mrz
* = Song war schon mit G. G. Anderson relativ erfolgreich im Aug
deutschsprachige Hits der Jugend
  1. Eisbär Grauzone                                                 (SUI)
  2. Dreiklangs Dimensionen Rheingold
  3. Wozu sind Kriege da? Udo Lindenberg & Pascal
  4. Über Sieben Brücken musst du geh‘n Peter Maffay bzw. Karat (DDR)
  5. Von Drüben  Marius Müller Westernhagen
  6. Fan Fan Fanatisch Rheingold
  7. Der Räuber und der Prinz  DAF (deutsch-amerikanische-Freundschaft)
  8. Der Blaue Planet Karat                                                      (DDR)
  9. Polizei Extrabreit
10. Tulpen und Narzissen Andreas Dorau 
11. Königin mit Rädern unten dran    Foyer de Artes
12. Flieger grüß mir die Sonne Extrabreit
13. Hier in der Kneipe fühl’ich mich frei  Marius Müller Westernhagen
14. Liebe auf dem ersten Blick DAF
15. Radio Nichts
16. Der Mussolini (Tanz den M.) DAF
17. Jenseits von Eden Ton Steine Scherben
18. Wir werden immer mehr Der Plan
19. Wir bauen eine neue Stadt Palais Schaumburg  
20. Kalte Sterne Einstürzende Neubauten

 

DDR  - Pophits  1981
  1. Der blaue Planet Karat
  2. He John (Nachruf auf John Lennon) Puhdys
  3. Sonnenmeer  Holger Biege
  4. Das einzige Leben Karussell
  5. Wie weit ist es bis an's Ende dieser Welt Ute Freudenberg & Elefant
  6. Der letzte Kunde Silly Familie 
  7. Was vom Leben bleibt  Puhdys
  8. Der Eine und der Andere Stern Meißen
  9. Tiefsee Karat
10. Manchmal braucht jeder einen Freund Ute Freudenberg & Elefant
11. Halte durch Karussell
12. Miss English Teacher Dialog
13. Junge aus Liverpool Katrin Lindner & Band
14. Fern von zu Haus  Puhdys
15. Vorsicht Glas Magdeburg
16. Bermudadreieck Berluc
17. Der Scheidungstag Elektra
18. Hallo Mary-Lou Prinzip
19. Sonnabendmittag City
20. Superschlank Wir 
DDR- Schlager  1981
  1. Gegensätze zieh'n sich an
Ina Maria Federowski
  2. Man kann sich dran gewöhnen
Frank Schöbel
  3. Die alte Mühle 
Monika Hauff & Klaus Dieter Henkler
  4. Das eigene Gesicht
Gerd Christian
  5. Doch da sprach das Mädchen
Maja-Catrin Fritsche
  6. Tausendschön
Aniko                                                      (HUN)
  7. Abends in der City
Monika Hauff & Klaus Dieter Henkler
  8. Leg dich in meine Träume
Frank Schöbel
  9. Kinderland
Gerhard Schöne
10. Die Bouzouki und ihr Lied
Gjon Delhusa                                        (HUN)
11. Wochenendsong
Andreas Holm
12. In Kaulsdorf gibt's 'ne Countryband
Cott'n & Co
13. Solang bei uns 'ne Knospe sprießt
Achim Menzel
14.  Susan
Dean Reed                                               (USA)

 

Interpretenbewertung  1981
International BRD - Schlager BRD- Jugend DDR – Pop/ Rock
  1.  Shakin Stevans
  2.  Kim Wilde   
  3.  Adam & Ants      
  4.  Barcley James Harvest
  5.  Police
  6.  Phill Collins
  7.  AC/DC
  8.  John Lennon
  9.  Foreigner
10. Boomtown Rats
  1.  Roland Kaiser                 
  2.  H. Carpendale
  3.  Gottlieb Wendehals        
  4.  Andrea Jürgens
  5.  Hanne Haller
  6.  Dschingis - Khan      
  7.  Udo Jürgens
  8.  Wolfgang Petry 
  9.  Ted Herold                      
10. Frank Zander  
  1. M.M. Westernhagen            
  2. Udo Lindenberg
  3. Rheingold
  4. Ideal
  5. Kraftwerk
  6. Karat
  7. DAF
  8. Extrabreit
  9. Andreas Dorau
10. Grauzone
 1.  Karat
 2.  Puhdys
 3.  Karussell
 4.  Berluc
 5.  Gerhard Schöne
 6.  Holger Biege
 7.  Ute Freudenberg
 8.  Silly Familie
 9.  Stern Meißen
10.  Magdeburg
DDR-Schlager:    1.  Hauff & Henkler     2.  Ina M. Federowski      3.  Frank Schöbel    4.  Andreas Holm       5.  Achim Menzel    
                             
 6.  Gerd Christian        7.  M. C. Fritsche              8.  Cott'n &Co        9.  Dean Reed            10. Monika Herz
 
 

Kultur  

Roman „Ahasver“ von Stefan Heym - - - Roman „Chronik eines angekündigten Todes“ von Gabriel Garcia Marquez - - -  George Simenon
schreibt das Buch „Memoires intimes“ - - - Lew Kopelew schreibt das Buch „Ein Dichter kam vom Rhein“ - - - Skulptur „Das Loch“ von
Josef Beuyes - - - Bernard Buffet malt „Begonientopf“ - - -  Chagall malt Glasfenster für Straßburger Münster - - -  Aufführung „Le Nombril“
von
Jean Anouilh - - -  Wilhelm Killmayer komponiert Cello Konzert

Sport:
Fußballmeister BRD: 
 1. FC Bayern München      2. Hamburger SV    3. VfB Stuttgart           PS: Eintracht Frankfurt
Fußballmeister DDR:
   1. BFC Dynamo (Berlin)   2. Carl Zeiß Jena     3. 1.FC Magdeburg      PS: 1.FC Lok Leipzig 

Fußballeuropapokal: Im Landesmeistercup scheitert Bayern München im Halbfinale gegen den späteren Pokalsieger FC Liverpool  // 
    im Pokalsiegercup verliert Carl Zeiß Jena im Finale gegen Dinamo Tblissi 1:2 
 // im UEFA-Cup scheitert der 1.FC Köln im Halbfinale
    gegen den späteren Cupsieger Ipswich Town
- Boxen: Larry Holmes verteidigt mehrmals seinen WM-Titel im Schwergewicht
- Erster Stadtmarathon in Deutschland wird in Frankfurt/am Main veranstaltet
- Hockey-WM in Argentinien gewinnt Deutschland mit einem 4:2 gegen die Niederlande
- Nelson Piquet wird Weltmeister im Motorrennsport der Formel-1
- Fußballtragödie in Griechenland, durch Zuschauerpanik sterben 21 Menschen und
tödlicher Unfall eines US-Sportlers bei der Vierer 
  Bob
-WM in Cortina d’Ampezzo (ITA)

Fernsehen: 
-  4. Februar Start der legendäre Samstagsunterhaltungsendung „Wetten, dass…?, mit Frank Elstner
-  Im ORF geht der „Musikantenstadl“ mit Karl Moik auf Sendung und wird vom BRD-Fernsehen übernommen
-  Götz George ermittelt erstmals als raubeiniger Tatort-Kommissar Horst Schimanski (wird Kultkommissar)
-  Im Juni wird die deutsche Fassung der US-Serie „Dallas“ ausgestrahlt und wird zur Kultsendung
- „Rudis Tagesshow“ mit Rudi Carrell, eine satirisch-komödiantische Persiflage auf die Tagesschau
-  Moderator Harald Juhnke bricht während der Show „Musik ist Trumpf“ alkoholisiert zusammen, worauf die 
Showsendung 
    eingestellt wurde, zumal das Zuschauerinteresse stark gesunken war 
-  die13-teilige tschechische Jugendfantasieserie „Die Märchenbraut“ (Vermischung von Gegenwart und 
Märchen) und die Familienserie
  „Boomer, der Streuner“(ein herrenloser Hund) begeistert die Fernsehzuschauer
-  Das ZDF verbucht mit der Krimireihe „Ein Fall für zwei“ (Privatdetektiv Matula & Rechtsanwalts Renz) und 
der Serie „Das Traumschiff“
  
(Seifenoper mit traumhafter Reisekulisse) enorme Einschaltquoten
-  In der USA startet der TV-Musiksender MTV und in Konkurrenz zu „Dallas“ startet die Serie „Denver Clan“
- Ansonsten: „Astroshow“ mit Elisabeth Tessier  //  Kinderwissenssendung „Löwenzahn“ ersetzt „Pusteblume“ 
// Der Radiomoderator
   Thomas Gottschalk wechselt zum Fernsehen und präsentiert erfolgreich die Sendung 
„Telespiele“ // „Bananas“ (Popmusik & Humor)
   ersetzt „Die Plattenküche“ // Weihnachtsserie „Silas“ und 
Weihnachtsvierteiler „Wettlauf nach Bombay“ werden TV-Hits

Kino:
♦  Eindrucksvolle, beklemmende Verfilmung des Drogendramas „Christiane F.- Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“
♦ „Das Boot“ von Wolfgang Petersen über eine U-Boot Besatzung im 2. Weltkrieg (u.a.m. H. Grönemeyer)
♦ „Brubaker“ ein Gefängnisdrama mit Robert Redford, in der Regie von Stuart Rosenberg

♦  Die Filme „Lola“ und „Lili Marleen“ von Rainer Werner Fassbinder erhalten mehrere Filmpreise // ebenfalls mit zahlreichen Preisen
    ausgezeichnet wird „Mephisto“ in der Regie von Istvan Szabo und mit Klaus Maria 
Brandauer // Auch der DEFA Film „Unser Kurzes
    Leben“ von Lothar Warneke gehört zu den ausgezeich
neten Filmproduktionen // Den US-Film Oscar erhält das Beziehungsdrama
   „Eine ganz normale Familie“ 
(von 1980) von Robert Redford (Regie)
♦ „Wie ein wilder Stier“, Robert de Niro spielt den Boxer Jake LaMotte (Aufstieg & Fall des Sportler/ 50er)
♦ „Die Klapperschlange“ eine düstere Vision über anarchistische Zustände in der isolierten Region Manhattan
♦ „Kampf der Titanen“ spannend inszenierte Sage (um Perseus) aus der griechischen Mythologie
♦  Disneys Zeichentrickfilm „Cap und Capper“ wird durch die Begeisterung der Kinder zum Kinohit des Jahres 
mit 5 Mio. Besucher //
    Auf Platz 2 in den Kinocharts schafft es die Actionkomödie „Auf dem Highway ist die 
Hölle los“ (4,8), knapp vor James Bond „007-
    In tödlicher Mission“ und Steven Spielberg Abenteueraction 
„Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes“ (kam jedoch erst gegen
    Jahresende in die Kinos und landet 
deshalb nur auf Platz 4).
Außerdem: das Science Fiction Märchen „Flash Gordon“(mit der Filmmusik von Queen) // Erster Slapstick
film mit Dieter Hallervorden
  „Ach du lieber Harry“ // Der Teenagerkultfilm „La Boum – Die Fete, Eltern 
unerwünscht“ // Die 3. Folge des israelischen Jugendfilms
   „Eis am Stiel“ (Humor, Musik, Erotik) // 
„Excalibur“ stilistisch prägende Verfilmung für nachfolgende historische Themen //
   „Zwei Asse trumpfen auf“, 
Prügelkomödie mit Bud Spencer und Terence Hill

                                                                                         Musiknotizen 1981

► New Wave und Discomusik dominieren nicht nur in den Charts, sondern auch auf den Tanzflächen. Die Musikszene ist insgesamt
     vielfältig und reicht von Rock’n Roll, über 
Country, Folk, Hardrock, Soul und Reggae, bis zu erfolgreichen Musikexperimenten.
     Im Prinzip spiegelt sich der politische Wirrwarr der Zeit in eine chaotisch wirkende Musikszene wieder, ohne wirkliche Teenagerstars.

► Mit Hits in Serie sind bei der Jugend sehr populär Shakin Stevans, mit seinen Rock’N Rollsongs und Kim Wilde, die dynamische
     Poprocksängerin. Zum Shootingstar wird die 
schwedische Band Secret Service.

► Am 19. 09. gibt das wiedervereinte Duo Simon & Garfunkel, vor 500.000 Fans, ein Konzert im New Yorker Centralpark und wurde
     zum Musikereignis des Jahres. Der 
Mitschnitt des Ereignisses verkaufte sich weltweit enorm, sowohl als Platte als auch auf Kassette. 

► Dem Niederländer Jaap Eggermont gelingt mit dem Oldie-Medley-Projekt „Stars on 45“ , ein riesiger Erfolg, der gleichermaßen
     unerwartet ist // Das niederländische Projekt „Dance 
litte Bird“ (= Ententanz; original „De Vogeltjensdans“ vom Schweizer Komponisten
    Werner Thomas) wird zum Dauerbrenner. Selbst in den britischen Charts wird der Song als "Birdy Song" Hit des Jahres.

► Am 09.02. starb die Rock’n Roll Legende Bill Haley (Herzversagen) und am 11. 05. starb der King of Reggae Bob Marley
     (Gehirntumor), beides lösten ein Revival seiner Musik aus 
(Vermarktung seiner Platten).

► Zu den ungewöhnlichsten Hits des Jahres gehörten: „Fade To Grey“ (Visage), „In The Air Tonight“ (Phill Collins), „Shaddap You Face“
    (Joe Dolce), „Tainted Love“ (Soft Cell) und 
„ Bette Davis Eyes“ (Kim Carnes).

► Trotz der Solokarriere von Phill Collins, arbeitet er weiterhin mit Genesis zusammen.

Raggae:  Eddy Grant, die Gruppe Special und UB40 sind in Großbritannien mit dem Sound sehr populär und auch international
     erlangt Reggea wieder an Popularität.

Heavy Metal: Iron Maiden und Foreigner dominieren mit ihrem unterschiedlichen Stil die Szene. Den größten kommerziellen Erfolg
     hat jedoch die Band AC/DC.

New Wave: Adam & the Aints, Madness und Boomtown Rats stehen für die rockige Stilrichtung des Sounds, wogegen Jona Lewis und
     Robert Palmer eher die bissige, 
satirische Ausrichtung der Musik unterstreichen. Der große Erfolg von Visage inspiriert eine Reihe von
     Gruppen zum elektronischen Wave, woraus sich der New Romantic 
Stil entwickeln sollte. Gruppen wie Ultravox, OMD und Human
     League
gelten als  
Vorreiter, zudem macht die innovative Band Depesche Mode, mit ihren elektronischen Klängen auf sich aufmerksam.

► Unglücksrabe Erich Clapton: erst musste er ins Krankenhaus wegen inneren Blutungen und musste seine US-Tournee absagen, danach
     folgte ein Autounfall in Seattle und musste 
erneut ins Krankenhaus.

► Den Eurovision Song Contest in Dublin gewinnt das britische Quartett Buck Fizz knapp vor dem deutschen Beitrag „Johnny Blue“ mit
     der Sängerin Lena Valaitis (Pl.1= 136; 
Pl.2= 132 Punkte).

► Skandal: Ozzy Osbourne (ehm. b. Black Sabbath) biss während eines Plattenvertrages einer Taube den Kopf ab, die eigentlich symbolisch
     den Vertrag besiegeln und durchs 
offene Fenster flattern sollte (Ozzy war angetrunken).

Ansonsten: Bei einem Motorradunfall verletzt sich Aerosmith Sänger Steven Tyler // Sheena Easton, bislang Hochzeitsängerin, erhält
     einen Plattenvertrag und landet mit 
„Morning Train“ ihren ersten Hit in den USA // In einem New Yorker Restaurant wird Suzane Vega
     zum Welthit „Toms Diner“ inspiriert (18.11.) // Mike Batt versucht sich mit 
„Lady of The Dawn“ selbst als Sänger (schrieb zuvor
    Welthits, wie „Bright Eyes“ und 
„Feel Like Buddy Holly“) // Premiere des musikalischen Kunstfilmes „The Wall“ (Pink Floyd) mit Bob
    Geldorff 
(Boomtown Rats) // Zum Gedenken an John Lennon wird der 
Oldie-Klassiker „Imagine“ erneut zum Hit // U2 treten in
    US-Fernsehen auf, worauf ihre 
Popularität enorm steigt // Billy Idol startet Solokarriere // Satellitenübertragung für theoretisch 35 Mio.
    Zuschauer bei einem Konzert von Rod Stewart // Rolling Stones 
starten US- Tournee //  Sweet (Glamrockband) lösen sich auf und der
    Erfolg von ABBA, 
Smokie und Boney M. ebbt deutlich ab.

Deutschland - Pop:  Angeregt durch die skurrile Musik des britischen Wave entstand in Deutschland eine Szene, die als die
    ursprüngliche Neue Deutsche Welle bezeichnet 
werden sollte. Der Begriff NDW verlor später durch den kommerziellen Wave seine
    Ursprünglichkeit. Der Schweizer Band Grauzone gelingt mit „Eisbär“ der erste ultimative Hit der Stilrichtung. Gruppen wie Rheingold,
    DAF
und Ideal prägen entscheidend die 
Szene, die mit knappen Worten viel Interpretationsspielraum zulassen und mit provokativen
    Klängen den Zuhörer leitet. Zu den Pionieren der Szene zählen Extrabreit, Andreas 
Dorau, Foyer de Art, Palais Schaumburg und
    Der Plan. Aus der Avantgardszene der 70er, 
werden nun auch Ton Steine Scherben und die Einstürzenden Neubauten bekannt//
    Mit harmonischer meist instrumentaler Musik begeistert Frank Duval („Angel of Mine“) // 
   
Kommerziell populärer waren M.M. Westernhagen mit seinen provokanten Liedern und Udo Lindenberg, der die Frage stellte
    „Wozu sind Kriege da“ // Das Lied „Über Sieben 
Brücken“ wird in der Bundesrepublik erst als Coverversion von Peter Maffay zum Hit,
    bevor sich auch das Original von Karat in den Charts platziert. Anders verhält es sich mit dem Karat-Song „Der blaue Planet“,
    der sofort Ost und West begeistert und entsprechend 
zur aktuellen Lage zur Friedenshymne wurde.

Deutschland - Schlager: Mit der Coverversion zum Ententanz („Dance Little Bird“) gelingt Frank Zander als Fred Sonnenschein
    und seine Freunde
(Hamster), mit „Wenn 
wir alle Englein wären“ der Hit des Jahres //  Ebenso darf auf keiner Party die „Polonäse
    Blankenese“ fehlen // Die Kultsendung ZDF Hitparade verliert dramatisch Zuschauer, der älteren Generation ist die Musik zu
    jugendorientiert und für die Jugend sind Schlager 
nicht mehr zeitgemäß.
    Traditionelle Sänger, wie Peter Alexander, Udo Jürgens und Nana Mouskouri treten in der Sendung erst gar nicht auf und sind mit
    ihren Konzerten erfolgreich. 
Roland Kaiser und Howard Carpendale dominieren in der Hitparade. Andrea Jürgens gibt sich als
    Discopopsängerin, Nicole erzählt rührende Geschichten und die Gruppe Dschingis 
Khan reist textlich durch die Welt. Hanne Haller
    beschäftigt sich realer mit der Zwischen
menschlichkeit und Udo Jürgen denkt über das Aussteigen nach.
    Zusammenfassend gesagt, war die Schlagerszene musikalisch zwar breit gefächert, bot aber textlich nur wenig Neues und ging zu 
    wenig auf den Zeitgeist ein.