08. Das Jahr 1980

                                                      Das Jahr 1980

                                                    Konfliktquelle Afghanistan 

Das Vorgehen sowjetischer Truppen in Afghanistan lösen weltweite Proteste aus, und bot den USA eine gute Gelegenheit die Sowjetunion wirtschaftspolitisch unter Druck zu setzen. Begünstigend brodelte es in der sozialistischen Staatengemeinschaft. Wegen der angespannten Weltlage wagte die polnische Regierung deshalb kein gewalttätiges Vorgehen gegen die Streikbewegung, sondern versuchten es mit friedlichen Mitteln. Die Bevölkerung in den sozialistischen Staaten schaute gespannt nach Polen und wagten es ihre Unzufriedenheit zu äußern. Neben dem Pulverfass Ostblock sorgte die islamische Revolution in den arabischen Staaten für massive Unruhen. Der Krieg zwischen dem Irak und Iran verunsicherte die fundamentalistische Bewegung. Insgesamt war das Jahr 1980 überschattet von Gewalt mit zahlreichen Anschlägen und Unruhen. Speziell in Afrika wechselten mit Militärgewalt viele Regierungen und in Südkorea ging man mit blutiger Härte gegen demonstrierende Studenten vor. Im Libanon tobte weiter der Bürgerkrieg und der Konflikt zwischen Palästinenser und Israelis forderte weitere Opfer.

Ausgesuchte Ereignisse:
02. 01. - Afghanistan: Sowjetisches Militär beginnt mit dem Kampf gegen die Rebellen der Mudschahedin
05. 01. - USA: Die Regierung verhängt Sanktionen gegen die Sowjetunion und fordert den sofortigen Abzug 
der sowjetischen
               Truppen aus Afghanistan; Verschärfung des Ost-West-Konflikt (Kalter Krieg)
13. 01. - BRD: In Karlsruhe wird die ökologische Bundespartei Die Grünen gegründet.
20. 02. - USA: Präsident Carter verkündet den Olympiaboykott für die Spiele in Moskau, da die Sowjetunion 
ein Ultimatum
               wegen des Afghanistankrieges ignorierte 
06. 04. - BRD: Wiedereinführung der Sommerzeit in der BRD (DDR folgte)
07. 04. - Iran: Nachdem Khomeini die Freilassung der US-Botschaftsgeiseln ablehnte, verhängten die USA
ein
               Wirtschaftsboykott und brachen die diplomatischen Beziehungen ab
12. 04. - Liberia: blutiger Militärputsch durch Samuel K. Doe
18. 04. - Südrhodesien: wird unter dem Namen Simbabwe ein unabhängiger Staat
30. 04. - Großbritannien: Irakische Terroreinheit besetzt in London die iranische Botschaft und verlangen 
vom Iran
              die Freilassung von 91 Kameraden
04. 05. - Jugoslawien: Staatspräsident Josip Broz Tito stirbt in Ljubljana
06. 05. - BRD: Ein öffentliches Gelöbnis der Bundeswehr löst in Bremen schwere Krawalle aus, durch 
gewaltbereite Aktivisten
               der Friedensbewegung (aus Protest gegen den NATO Bund)  
18. - 27. 05. - Südkorea: Demonstrationen münden in einen Aufstand gegen das Militärregime, der blutig 
niedergeschlagen wird
               (etwa 2.000 Studenten/ Bürger werden getötete; es folgen weitere Todesurteile)
02. 06. - Israel: Anschlagsserie im besetzten Westjordanland durch Palästinenser (aus dem Libanon operierend)
04. 06. - BRD: Polizei räumt, das am 3. Mai errichtete Dorf, von Atomkraftgegnern bei Gorleben, es werden 
ihnen verschiedene
               rechtliche Verstöße vorgeworfen (die Gegenwehr erfolgt friedlich - Sitzblockaden)
02. 08. - Italien: Sprengstoffanschlag durch Rechtsextremisten tötet in Bologna 83 Menschen
14. 08. - Polen: Beginn der Streikbewegung in der Danziger Leninwerft
12. 09. - Türkei: Militärputsch unter General Kenan Evren mit Hilfe der NATO und den USA, mit dem Ziel 
der Stabilisierung der 
               Republik und Schutz vor islamistischen und kommunistischen Einflüssen
16. 09. - Polen: Gründung der unabhängigen Gewerkschaft Solidarnosc
22. 09. - Irak: Grenzstreitigkeiten lösen den irakisch - iranischen Krieg aus
26. 09. - BRD: Bombenattentat auf Münchner Oktoberfest durch Rechtsradikalen (Motiv: Kritik am 
Sündenfest), 
               13 Gäste sterben und über 200 werden verletzt
05. 10. - BRD: SPD/FDP Koalition gewinnt Bundestagswahlen, Helmut Schmidt wird als Kanzler bestätigt
04. 11. - USA: Der Republikaner Ronald Reagan gewinnt die Präsidentschaftswahlen
20. 11. - China: Prozess gegen die Viererbande (Mao Clique) wegen ihrer Verbrechen gegen das Volk
12. 12. - BRD: Flächensanierungspläne (erhöhte Mietkosten) lösen in Berlin-Kreuzberg schwere Unruhen aus
21. 12. - BRD: Demonstration gegen das geplante Kernkraftwerk in Brokdorf mündet in heftige Auseinander
setzungen mit der Polizei

Sonstiges:
Papst Johannes Paul II. besucht die BRD - - - DDR erhöht Zwangsumtausch (1:1) für westdeutsche Besucher auf 25 DM - - - die Töchter des bekannten Fernsehjournalisten Dieter Kronzucker wurden entführt und gegen ein Lösegeld von 4,3 Millionen Mark wieder freigelassen - - - das mechanische Geduldsspiel „Der Zauberwürfel“ vom Ungarn Ernö Rubiks begeistert die Welt - - - Beatrix wird Königin der Niederlande - - - Vulkanausbruch des Mount St. Helens (USA) fordert 57 Opfer und die Hitzewelle in Texas 338 - - - Erdbeben zerstört in Algerien eine Stadt, 20.000 Menschen sterben und beim Erdbeben in Süditalien sind es 3.000 - - - Sturm zerstört norwegische Erdölwohnplattform, 123 Menschen sterben

Top 50 – 1980 - International
Plz. Songs Stil Artist Nat. ein
01. Sun Of Jamaica Disco Goombay Dance Band BRD 1979
02. Another Brick In The Wall (Part II) Rock Pink Floyd  GBR Jan
03. Woman In Love SLG Barbra Streisand USA Nov
04. Santa Maria SLG Oliver Onions ITA Aug
05. Funkytown  Disco Lipps Inc. USA Jun
06. Weekend POP Earth & Fire NDL Jun
07. Xanadu POP Olivia Newton-John & E. L. O. USA Jul
08. Take That Look Off Your Face  SLG Marti Webb GBR Mai
09. D.I.S.C.O. Disco Ottawan FRA Apr
10. Matador Rag Garland Jeffreys USA Jul
11. It's A Real Good Feeling  Disco Peter Kent BRD Jan
12. Boat On The River POP Styx USA Mrz
13. I Have A Dream P-Bal ABBA SWE 1979
14. Rapper's Delight RAP The Sugarhill Gang USA Jan
15. Bobby Brown Rock Frank Zappa USA Mai
16. Super Trouper  POP ABBA SWE Nov
17. Oh! Susie  POP Secret Service  SWE Feb
18. Upside Down  Disco Diana Ross  USA Sep
19. Que Sera Mi Vida (If You Should go)  Disco Gibson Brothers FRA Feb
20. The Ballad Of Lucy Jordan   P-Bal Marianne Faithfull  GBR Feb
21. Sexy Eyes  POP Dr. Hook USA Mai
22. The Winner Takes It All POP ABBA  SWE Aug
23. (Just Like) Starting Over  Rock John Lennon USA 1981
24. Highway To Hell H-Rock AC/DC AUS 1979
25. What's Another Year SLG Johnny Logan   IRL Mai
26. Zabadak   Disco Saragossa Band  BRD 1979
27. No Doubt About It  Disco Hot Chocolate  GBR Jul
28. Ten O'Clock Postman POP Secret Service SWE Aug
29. Feels Like I'm In Love  Diso Kelly Marie GBR Okt
30. Midnight Dynamoes RNR Matchbox GBR Jul
31. I See A Boat On The River Disco Boney M. BRD Apr
32. Indian Reservation POP Orlando Riva Sound  BRD Jan
33. Confusion  Rock Electric Light Orchestra  GBR 1979
34. What You're Proposing  Rock Status Quo GBR Okt
35. Crazy Little Thing Called Love RNR Queen GBR 1979
36. Lucifer  Instr. The Alan Parsons Project  GBR 1979
37. Call Me  WAV Blondie USA Mai
38. Dreamin'    POP Cliff Richard GBR Sep
39. Johnny And Mary WAV Robert Palmer GBR Okt
40. Another One Bites The Dust Rock Queen GBR Okt
41. More Than I Can Say  SLG Leo Sayer  GBR Okt
42. Aloha-Oe, Until We Meet Again  Disco Goombay Dance Band  BRD Jun
43. Master Blaster (Jammin')  Rag Stevie Wonder  USA Okt
44. Touch Too Much  H-Rock AC/DC AUS Apr
45. Could You Be Loved  Rag Bob Marley & The Wailers JAM Sep
46. Tu Sei L'Unica Donne Per Me SLG Alan Sorrenti ITA 1979
47. David's Song Folk The Kelly Family BRD Apr
48. Babooshka POP Kate Bush  GBR Sep
49. Rockabilly Rebel  RNR Matchbox GBR Feb
50. Coming Up Rock Paul McCartney GBR Jun
 *Legende:  Pl= Platz ; Song = Titel; Artist= Interpretation; Nat= Produktionsland bzw. Herkunft Artist; ein= Charteinstieg/ Monat/Jahresübergreifend 
 
Musikarten:  P-Bal = Pop-Balladen ; Disco= Disco-Sound-Arten ; soul ; Instr. = Instrumentale Songs ; Folk= Folkart, -Stil & Country;
H-Rock = Hardrock ; POP= Popsong, unterspezifisch ; RAP = Rap-Art; RAG = Reggae -Stil ; RockRockpop ; RNR = R&R-Art ;
SLG= Weltsong bzw. Schlager;  Soul=Soul ; WAV =Wave  & Punk

 

USA – Top – Hits UK – Top – Hits
 1. Call Me                                              Blondie  1. Super Trouper                                Abba 
 2. Upside Down                                    Diana Ross  2. Crying                                            Don McLean
 3. Another One Bites the Dust             Queen  3. Woman in Love                             Barbra Streisand
 4. Lady                                                 Kenny Rogers  4. Feels Like I’m Love                        Kelly Marie
 5. It’s Still Rock And Roll To Me       Billy Joel  5. Working My Way Back To You     Detroit Spinnners
  Eurovision Song Contest 1980       //   in den Niederlanden   // nur 19 Teilnehmer
1.  IRL      What’s Another Year?                        Johnny Logan                              M/T: Shay Healy
2. BRD      Theater                                                Katja Ebstein                              M: Ralph Siegel; T: Bernd Meinunger
3. GBR      Love Enough for Two                         Prima Donna                              M/T: Stephanie de Sykes, Stuart Slater
4. SUI        Cinema                                                    Paola                                        M: Peter Reber; T: P. Reber, Véronique Müller

 

Albumcharts - International 1980
          Album /LP
 Artist
US
UK
Dt
  1. Back In Black
AC/DC
4
1
3
  2. Double Fantasy
John Lennon
1
1
2
  3.  Zenyatta Mondatta
The Police
5
1
5
  4. Emotional Rescue
The Rolling Stones
1
1
2
  5. Xanadu                 
Olivia Newton-John & ELO
4
2
1
  6. The River
Bruce Springsteen
1
2
31
  7. Fame
>>Original Soundtrack<<
7
1
-
  8. Glass Houses
Billy Joel
1
9
24
  9. Guilty
Barbra Streisand
1
1
4
10. Super Trouper
Abba
17
1
1
11. Scary Monsters & Super Creeps
David Bowie
12
1
8
12. Christopher Cross
Christopher Cross
6
14
-
13. Making Movies
Dire Straits
19
4
7
14. Remain In Light 
Talking Heads
19
21
-
15. The Game
Queen
1
1
2
16. Uprising
Bob Marley
45
6
5
17. Hotter Than July
Stevie Wonder
3
2
12
18. The Pretenders
The Pretenders
9
1
-
19. Duke
Genesis       
11
1
2
20. Boy
U2
63
52
89
Höchstplatzierung in dem USA (US), Großbritannien (UK) und Deutschland (Dt)
Album - Top Ten der BRD
  1. The Wall                                             Pink Floyd  
Weitere Platzierung aus dem    deutschsprachigen Raum
  2. Träumereien                                       Richard Clayderman
  3. Eyes Of The Universe                        Barclay James Harvest
16. Unbehagen  - Nina Hagen Band
  4. Highway To Hell                                AC/DC
17.  Der Nippel     - Mike Krüger
  5.  Gone To Earth                                   Barclay James Harvest
26. Udo '80           - Udo Jürgens
  6. Greatest Hits Vol. 2                            ABBA
30. The Magic Of B.M.  - Boney M.   
  7. Eve                                                      Alan Parsons Project
31. Jahreszeiten   -  Reinhard Mey
  8. Wish You Were Here                         Pink Floyd
32. Zauber der Karibik  - G.D.B.
  9. Platinum                                             Mike Oldfield
34. Was ich denke          - Milva
10. Discovery                                           Electric Light Orchestra
 
Anmerkung: Grundlage sind hier die Verkaufschart, wodurch sich LPs der Top 10 bereits im Vorjahr platzierten.   

 

Weitere erwähnenswerte Hits
You Shook Me All Night Long                     The AC/DC Everybody's Got to Learn Sometime             The Korgis 
All Out of Love                                            The Air Supply Ladies Night                                      The Kool & The Gang
Lady Of The Dawn                                       Mike Batt One Step Beyond                                        The Madness
Hit Me With Your Best Shot                         Pat Benatar The Rose                                                      Bette Midler
Give Me the Night                                       George Benson Coming Up                                               Paul McCartney
The Tide is High                                          The Blondie America                                                   Gianna Nannini
Atomic                                                         The Blondie On the Road Again                                     Willie Nelson
I'm Born Again                                           The Boney M. Magic                                                   Olivia Newton-John
Ashes to Ashes                                              David Bowie You're Ok                                                    The Ottawan
Fashion                                                        David Bowie Refugees                               Tom Petty & The Heartbreakers
Fame                                                            Irene Cara Don't Stand So Close to Me                           The Police
Do That to Me One More Time           Captain & Tennille Message In A Bottle                                        The Police
Sweet September                                        Tony Christie Brass In Pocket (I'm Special)                     The Pretenders
Sailing                                                   Christopher Cross Play The Game                                              The Queen
I Do The Rock                                               Tim Curry Lady                                                             Kenny Rogers
Working My Way Back to You            The Detroit Spinners My Old Piano                                                 Diana Ross
I'm Alive                                          Electric Light Orchestra Emotional Rescue                                   The Rolling Stones
All Over The World                        Electric Light Orchestra Oh Yeah (On The Radio)                          The Roxy Music
Go Johnnie Go                                       The Eruption Ginger Red                                                Saragossa Band
Sara                                                    The Fleetwood Mac Spacer                                                     Sheila B. Devotion
Games Without Frontiers                         Peter Gabriel You And Me                                                       Spargo 
Little Jeannie                                              Elton John Hungry Heart                                         Bruce Springsteen
…Kitchen at Parties                                     Jona Lewie Take Good Care Of My Baby                      The Smokie
It's Still Rock 'n' Roll to Me                           Billy Joel Dreamer                                                   The Supertramp
You're All I Need                                           Peter Kent On The Radio                                             Donna Summer

 

Deutsche – Schlager  1980
  1.  Santa Maria Roland Kaiser                                                              Sep
  2.  Der Nippel Mike Krüger                                                                Apr
  3.  Der wilde, wilde Westen Truck Stop                                                                   Apr
  4.  Freu dich bloß nicht zu früh Gitte Haenning                                         (DAN)        Jul 
  5.  Nie mehr allein sein Tony Holiday                                                              Mrz
  6.  Abschied ist ein bisschen wie sterben Katja Ebstein                                                               Mrz
  7.  Herbert Gottlieb Wendehals                                                     Jan
  8.  Wie frei willst du sein? Howard Carpendale                                    (RSA)       Jan
  9.  Rom Dschinghis Khan                                                         Jun
10. Theater Katja Ebstein                                                               Apr
11. Es geht um mehr Howard Carpendale                                    (RSA)      Sep
12. Hadschi Halef Omar Dschinghis Khan                                                         Jan
13. Pan Costa Cordalis                                              (GRI)     Apr
14. Ich wär' so gern wie du Bernhard Brink                                                            Jan
15. Wo warst du Chris Roberts                                                               Jul
16. Dann heirat' doch dein Büro Katja Ebstein                                                               Sep
17. Eine Liebe ist viele Tränen wert Karel Gott                                                (CSSR)        Jul
18. Alles, was ich brauche, bist du Hoffmann & Hoffmann                                               Mrz
19. Die Frau, die dich liebt (Woman in love) Gitte Haenning                                            (DAN)     Nov
20. Todesengel   (Intrumental) Frank Duvall                                                                Jan
21. Cinema Paola                                                              (SUI)     Mai
22. Was ist schon ein Jahr ? (What's another year ?) Johnny Logan                                                 (IRL)     Mai
23. Weißt du, wo du hingehst? Ingrid Peters                                                                 Sep
24. Volldampf-Radio Leinemann                                                                   Sep
25. Xanadu Ireen Sheer                                                   (GBR)     Aug
26. Wenn ich dich verlier' ! Hoffmann & Hoffmann                                                Jan
27. Der Rum von Barbados Gaby Baginsky                                                  Jan
28. Wenn ich dich nicht hätte Karel Gott                                         (CSSR)    Nov
29. Leb wohl Michael Holm                                                   Nov
30. Viel zu jung   Bernhard Brink                                                 Nov
 
deutschsprachige Hits der Jugend
  1. Hallo Engel Stefan Waggershausen
  2. Du hattest keine Tränen mehr Peter Maffay
  3. Der Nippel Mike Krüger
  4. Die Dinosaurier Lonzo
  5. Wir stehn auf Berlin Ideal
  6. Früh-Stück Gebrüder Blattschuss
  7. Weil es dich gibt Peter Maffay
  8. Ganz oder gar nicht Wolfgang Petry
  9. Großstadtlichter Julianne Werding
10. Amerika Ute Berling
11. Leben so wie ich es mag    Volker Lechtenbrink
12. Schwanenkönig Karat                                                         (DDR)
 13. Ich warte hier unten Hanne Haller 
14. Du, die verkaufen die Army Waterloo & Robinson                              (AUT)
15. Melanie Puhdys                                                       (DDR)
16. Ich wär' so gern wie du Bernhard Brink
17. Verzeih’n sie Madame Stefan Waggershausen
18. Lady Marius Müller Westernhagen
19. Wir sind alle … kleine Würstchen  Reinhard Mey
20. Amsterdam Maggie MacNeal                                      (NDL)

 

DDR  - Pophits  1980
  1. Berührung Gaby Rückert
  2. Jugendliebe Ute Freudenberg
  3. Schwanenkönig Karat
  4. Am Abend mancher Tage Lift
  5. Melanie   Puhdys
  6. Der Clown Neumis Rock Circus
  7. Reichtum der Welt Holger Biege
  8. Also was soll aus mir werden  Stern Meißen
  9. Bis ans Ende der Welt Puhdys
10. Das magische Licht Karat
11. Teil mit mir Gaby Rückert
12. Annabel  Holger Biege
13. Der Motor Stern Meißen
14. McDonalds Karussell
15. Warten in der Dunkelheit  Keks
16. Reise zu den Sternen Berluc
17. Erinnerung Electra
18. Bernsteinhexe
Transit
19. Schneewittchen hat’s gut Gaby Rückert
20. Wenn ich zwei Leben hätt’ Magdeburg
 
DDR- Schlager  1980
  1. Sing mei Sache sing Jürgen Hart
  2. Jugendliebe Ute Freudenberg
  3. Man lernt nie aus Ina Maria Federowski
  4. In meinen Armen liegst du richtig Ivica Serfesi                                               (YUG)
  5. Concita Fererez Andreas Holm
  6. Solo Sunny Regine Dobberschütz
  7. Mein Onkel Janos Beate Karda                                               (HUN)
  8. Berührung Gaby Rückert
  9. Chin-Chin Julia Muck
10. Er hat mir niemals geschrieben Zsuzsa Koncz                                              (HUN)
11. Komm auf meine Hazienda Thomas Lück
12. Du bist zu jung Frank Schöbel
13. Verloren an dich Marion Scharf
14. Mädchen Gerd Christian

 

Interpreten-Bewertung  1980
International BRD - Schlager BRD - Jugend DDR – Pop/ Rock
1.  Pink Floyd 1. Howard Carpendale 1. Mike Krüger  1. Puhdys  
2.  John Lennon   2. Dschingis Khan   2. Stefan Waggershausen 2. Karat 
3.  Barcley James Harvest   3. Roland Kaiser 3. Peter Maffay 3. Stern Combo Meißen
4.  AC/DC 4. Katja Ebstein  4. M. M. Westernhagen 4. Holger Biege
5.  Police 5. Gitte Haenning 5. Wolfgang Petry  5. Karussell
6.   ABBA 6. Truck Stopp 6. Ideal   6. Gaby Rückert
 7.   Electric Light Orchestra 7. Bernhard Brink 7. Volker Lechtenbrink 7. Electra 
8.   Queen  8. Costa Cordalis  8. Reinhard Mey  8. Berluc
9.   David Bowie 9. Karel Gott  9. Gebrüder Blattschuss   9. Lift
10.   Rolling Stones  10. Hoffmann & Hoffmann 10. Hanne Haller 10. Neumis Rock Circus

DDR – Schlager / Interpreten-Bewertung:   
 1. Muck                             2. Andreas Holm              3. Ivica Serfesi            4. Hauff & Henkler                    5. Frank Schöbel
 6. Thomas Lück               7. Gaby Rückert                
8. Karel Gott              9. Ina Maria Federowski          10.  Gerd Christian

 

Kultur:  
Chinesische Mauer wird unter Denkmalschutz gestellt - - - „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ von Christiane F. erscheint als Buch und wird
Bestseller - - - in Italien erscheint der Roman „Der Name der Rose“ von Umberto Ecco - - -  der Film „Die Blechtrommel“ gewinnt den
Film-Oscar der USA als bester ausländischen Film 1979 
 - - - Roman „Die Fackel im Ohr“ von Elias Canetti - - - Bernhard Schulze malt
„Circe“ - - - Friedensreich Hundertwasser fertigt Modell der Krawina Wohnanlage an - - - deutsche Malergruppe fertigt „Die jungen
Wilden“ an und erregen in Venedig großes zweigeteiltes Aufsehen (Kunstdiskussion)

Sport:
Fußballmeister BRD:
    1. FC Bayern München      2. Hamburger SV    3. punktgleich 1.FC Kaiserslautern & VfB Stuttgart
- Fußballmeister DDR:
   1. BFC Dynamo (Berlin)    2. Dynamo Dresden   3. Carl Zeiß Jena        4.  1.FC Magdeburg

- Fußball- EM in Italien: Bundesrepublik besiegt im Finale Belgien 2:1  (3. Tschechoslowakei; 4. Italien)
- Fußball-Europapokal: Im Pokal der Landesmeister scheitert der Hamburger SV im Finale gegen Nottingham 
Forest 0:1 // 
   im UEFA-Cup bestreiten sensationell vier Bundesligateams das Halbfinale und den Pokal holt 
sich Eintracht Frankfurt (im Finale
   gegen Borussia Mönchengladbach; in Halbfinale gescheitert Bayern 
München und VfB Stuttgart)
- Winterolympiade in Lake Placid (USA): 1. Sowjetunion (10-6-6); 2. DDR (9-7-7); 3. USA (6-4-2); 
12. BRD (0-2-3)
- Sommerolympiade in Moskau: Boykott mehrerer Staaten darunter die USA, BRD und Japan; Staaten wie 
Großbritannien und 
  Frankreich ließen eine gesponserte staatenlose Teilnahme zu; insgesamt nahmen 80 Teams 
an der Olympiade teil; der Medaillenspiegel
  war wenig aussagekräftig und war im Prinzip eine Zweikampf 
zwischen der Sowjetunion und der DDR
- Boxen: Larry Holmes verteidigt WM-Titel im Schwergewicht u.a. gegen die Boxerlegende Mohammed Ali 

Fernsehen:
-  26-teilige französische Zeichentrickserie „Es war einmal … der Mensch“, vermittelt unterhaltsam die 
Geschichte der Menschheit
    für Kinder (Titelsong „1000 Jahre sind ein Tag“ von Udo Jürgens)
- „Verstehen Sie Spaß“ mit Paola und Kurt Felix wird zur Samstagshowsendung (Versteckter Kamera)
- „Heut Abend“ Talkshow mit Gästen und Publikum und dem Moderator Joachim „Blacky“ Fuchsberger
-  „Die Bären sind los“ - US-Comedyserie für Kinder, um eine Baseball-Schulmannschaft
-  die satirische Sendung „Scheibenwischer“ von und mit Dieter Hildebrandt geht auf Sendung (ARD)
-  Rainer Werner Fassbinders „Berlin Alexanderplatz“, 14-teilige Milieustudie über die untergehenden 
Weimarer Republik, wird wegen
   der freizügigen Sexszenen und der Darstellung von der düsteren 
unmoralischen Unterwelt stark kritisiert
-  Für Jugendliche startet „Die rote Zora und ihre Bande“ (13 Folgen) und die US-Serie „Black Beauty“, dem 
schwarzen Hengst, und  
   Desirée Nosbusch präsentiert die Musiksendung „Hits von der Schulbank“ mit 
Interviews
-  Außerdem: „Die Rebellen vom Liang Shan Po“ ein japanische Abenteuerserie; „Der Mondschimmel“ eine 
mythische Jugendserie um
    ein blindes Mädchen; der Fernsehfilm „Der Graf von Monte Christo“ in 6 Teilen
-  der Videotext wird als gemeinsamer Versuch von ARD und ZDF gestartet

Kino:
♦  Das Imperium schlägt zurück“- die Fortsetzung der Star Wars Trilogie begeistert die Science Fiction Fans 
♦ „Theo gegen den Rest der Welt“ - Tragikomödie mit M.M. Westernhagen als LKW-Fahrer auf der Flucht
♦ „Mad Max“- mit Mel Gibson, als Polizist, in einer Zukunftsvision gegen eine gesetzlose  Motorradgang 
♦ „Das Leben des Brian“ - eine Persiflage auf Jesus Christus von der britischen Komikertruppe Monty Python
♦ Die DEFA Produktion „Solo Sunny“ und „Die Verlobte“ wird mit mehreren Filmpreisen ausgezeichnet
♦ „Der letzte Countdown“ mit Kirk Douglas; ein Flugzeugträger auf mysteriöse Zeitreise in den 2. Weltkrieg
♦ „Die blaue Lagune“ - erotisches Drama mit Brooke Shields und Christopher Atkins auf einer einsamen Insel
Musikfilme: „Blues Brothers“ turbulenter Roadmovie mit viel Musik um eine Bluesband und das musika
lische Märchen „Xanadu“
   vom Elektrik Light Orchestra mit Olivia Newton John als mythologische Muse
Horrorfilme: „Shining“ (Regie: Stanley Kubick), ein Familiendrama nach dem Roman von Stephen King 
und „The Fog - Nebel
   des Grauens“, die Geister der Toten rächen sich an die Bewohner einer Küstenstadt
♦ Verspätet in Deutsch synchronisiert: die Zeichentrickfilme „Aristocat“, heitere Film um eine Katzenliebe und 
„Watership Down“,
   ein beklemmendes britisches Hasendrama mit viel Musik u.a. der Mike Batt Song „Bright 
Eyes“ (Welthit 1979)
♦ „Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“ - Slapstick-Persiflage auf die Katastrophen-Filme

Außerdem: „Caligula“, pornografisch gepickte Story über den römischen Tyrannen  //„1941 – Wo bitte gehts´s nach Hollywood?“,
   geschmacklose Komödie von Steven Spielberg über den 2. Weltkrieg // „Der 
Puppenspieler“ mit Jean Paul Belmondo als Ganove // 
  „Noch ein Käfig voller Narren“, Fortsetzung der 
französisch-italienischen Komödie und weitere Klamaukfilme mit Bud Spencer und
   Terence Hill.

                                                                                      Musiknotizen 1980
► Das Jahr bot zahlreiche verschiedene Musikrichtungen und Interpreten an, die sich in den  Charts platzierten. Neben der dominanten
     Disco-Generation machten sich Musikstile, wie  
Funk und Soul auf dem weltweiten Musikmarkt breit. Die schrille Punkmusik wurde  
     zunehmend zu einer elektronisch-dominierten Stilrichtung umfunktioniert und floss in die New Wave Musik ein.

► Nach längerer Pause meldet sich John Lennon eindrucksvoll mit der LP „Double Fantasie“ zurück, mit ungewohnt melodischen
     Liebesliedern. Die Singleauskopplungen 
„Starting over“ wurde zum Hit und ein großes Comeback sollte damit folgen.
     Am 08.12. wurde John Lennon vom geistig verwirrten Mark David Chapmann vor Johns 
Wohnhaus in New York erschossen.
     100.000 Trauernde trafen sich am 14. Dezember in 
Central Park und gedachten dem Symbol für Frieden und Gerechtigkeit.
     In der Folgezeit 
verstärkte sich die Ansicht, dass der Mörder von John Lennon von der CIA angestachelt wurde (Lennon galt politisch
     als unerwünschte Person).

Bon Scott, der 33-jährige Sänger von AC/DC wird am 19.02. Tod aufgefunden, der im Alkoholrausch an seinem Erbrochenen erstickte.
     Trotz des Schocks wollte die Band 
weitermachen und suchte einen neuen Sänger. Mit Brian Johnson (von Geordie) fanden sie den
     perfekten Ersatz und produzierten das Album „Back in Black“. Am 25. Juli 
veröffentlicht, stürmte es sofort die Chart und wurde zum
     erfolgreichsten Album der 
Rockmusik.

John Boham, Schlagzeuger von Led Zeppelin ereilte dasselbe Schicksal, wie Bon Scott (AC/DC). Nachdem er erstickt aufgefunden
     wurde, beschlossen die Bandkollegen die 
Auflösung der Band.

► Das dritten Album „Zenyatta Mondatta“ der Gruppe Police, wieder mit starken Reggae-Einflüssen und einem mitreißenden Frontman
     Sting, wurde erneut ein großer Erfolg. Das Album stand vier Wochen auf Platz 1 der britischen LP-Charts und die Single „Don’t
  
     Stand So Close To Me“ war in den britischen Charts ein Tophit.

New Wave: Neben Police sind in Großbritannien die Boomtown Rats mit den Songs „Diamond Smiles“ und „Someone’s Looking
     at You“ sehr populär, Adam and The Ant 
machten sich einen Namen mit „Dog Eat Dog“ und vor allem mit dem typisch trabenden
 
    Sound von „Antmusic“ und mit wildem Sound begeisterte Madness.

► Das 1979 erschienene Konzeptalbum „The Wall“ von Pink Floyd hält sich 17 Wochen auf Platz 1 in den BRD LP-Charts und auch die
     Single „Another Brick in the Wall” stand 4 
Wochen lang auf Platz 1.

► Den ganzen Sommer über (10 Wochen) stand der Discosong „Funkytown“ von Lipps Incauf Platz 1. und der Globetrotter Oliver Bent
     kehrt mit seiner Familie, aus Martinique, als 
Goombay Dance Band zurück und sangen „Sun of Jamaika“, der Song hielt sich 41
   
 Wochen in den Charts, davon 9 Mal auf Platz 1.

► Das Album „The Game“ der Gruppe Queen wird in den US- und UK-Albumcharts zum Nummer 1. Hit und am Ende des Jahres
     machen sie mit der Musik zum Sience Fiction 
Film „Flush Gorden“ auf sich aufmerksam.

Rockmusik: Die Rolling Stones sind erneut erfolgreich mit einem Funkysong „Emotion Rescue“ // David Bowie überrascht mit
     ungewöhnlichen Klangbildern in „Ashes to Ashes“ 
oder „Fashion“ und prägt mit seinem Video dazu eine künstlerische Richtung //
     In Deutschland begeistert Barclay James Harvest mit melodischer Musik und steht mit  zwei Alben in der Top-Ten der Jahrescharts //
     Ähnlich erfolgreich war Alan Parsen
Projekt mit instrumentaler Musik in Deutschland // In den USA sind Bruce Springsteen und
     Billy Joel sehr populär und noch ein Geheimtipp galt die irische Band U2 und der 
amerikanische Rockpoet Christopher Cross.

Erstes Heavy-Metal-Festival (Monsters of Rock) in England bei Birmingham, mit Judas Priest, Saxon, Riot, April Wine, Touch und
     der deutschen Band Scorpions.

Disco: Die Songs von Ottawan und den Gibson Brothers werden auf jeder Disco gespielt und auch der erste Rap-Hit „Rapper’s
     Delight“ von der Sugarhill Gang wird zum 
Diskothekenhit.

► Den Eurovision Song Contest in den Haag gewinnt Johnny Logan für Irland mit dem Song „What's Another Year“. Katja Ebstein
     belegt mit „Theater“ einen hervorragenden 
2. Platz für Deutschland.

Sonstiges: die Gruppe JAM landet einen richtungweisenden Hit („Going Underground“) in den UK-Charts // Bob Marley, der
     Reggae-König, gibt aus gesundheitlichen Gründen 
 am 23.09. sein letztes Konzert // Das britische Stimmwunder Kate Bush ist mit
     „Babooshka“ erfolgreich // „Upside Down“ und „My Old Piano“ von der US-Soul-Diva Diana Ross werden auch in Deutschland Hits.

Deutschland - Pop: Die Nina Hagen-Band trennt sich von ihrer schrillen Sängerin und gründet die Gruppe Spliff // Ideal gründet sich
     und hat mit „Wir stehn auf Berlin“ einen 
ersten Hit // Der Rockpoet mit der sanften Stimme Stefan Waggershausen und der country-
     geprägte Volker Lechtenbrink werden populär // Ebenso  macht sich Hanne Haller 
einen Namen // Der Schlagerrockpoet Peter Maffay
     und der provokante M. M. Western
hagen stehen weiterhin ganz ober in Gunst der Jugend  // Hits der DDR-Gruppen Puhdys und
     Karat erlangen nun auch in der BRD eine hohe Beliebtheit // Dominierend bei den 
Jugendlichen sind allerdings die Blödelsong von
    Mike Krüger, den Gebrüder Blattschuß 
und Lonzo //  Unbedingt erwähnt sei der Liedermacher Reinhard Mey mit seinen Songs vom
    Alltag.

Deutschland – Schlager: Mit der Coverversion zum Oliver Onions Hit „Santa Maria“ landet Roland Kaiser den Schlagerhit des Jahres //
    Howard Carpendale, Katja Ebstein und 
die Gruppe Dschingis Khan dominieren in den Schlagercharts und erfreuen sich einer hoher
    Beliebtheit // Hervorzuheben sind auch Gitte Haenning und Julianne Werding, die 
sich textlich ernsteren Alltagsthemen widmeten //
    Wolfgang Petry und Bernhard Brink 
erzählen dagegen Geschichten von Liebe und Leid mit modernen rockigen Klängen //
    Der traditionelle Schlager rückte in den Hintergrund und lediglich Karel Gott setzte sich gegen den Trend durch und auf Grund der
    Entwicklung zu modernen Rhythmen verlegen 
die älteren Generationen ihr Interesse auf die volkstümlichen Musik.