09. Das Jahr 1970 - 1971

                               Das Jahr 1970

                                          Entspannung zwischen Ost und West

Brennpunkte:
Entspannungspolitik: Am 19. März trafen sich Willy Brandt und Willy Stoph (DDR-Ministerpräsident) in Erfurt zu einem ersten Gipfeltreffen ohne konkrete Ergebnisse. Mit dem Berlinabkommen (Viermächtevertrag) am 26. März und den Moskauer (12.08.) und Warschauer Verträgen (07.12.) wurden grundsätzliche Weichen für die Entspannungspolitik gelegt. Das Verhältnis zwischen der DDR und der BRD verbesserte sich deutlich und ließ eine Reihe von Verträgen, sowie kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen zu. Die Grenze im innerdeutschen Verkehr wurde durchlässiger, doch noch durften DDR Bürger nicht in die BRD reisen.
PLO Terrorismus: Jordanien gewährte den Palästinensern Asyl. Wegen der Haltung Jordaniens im 6 Tage Krieg (1967) gegen Israel, versucht die PLO den König von Jordanien zu entmachten. Als am 1. September ein Attentat auf den König verübt wurde, rächte sich wütend das Militär und griff zwei palästinensische Flüchtlingslager an (4000 Opfer). Am 02. September entflammten daraufhin Kämpfe zwischen PLO Milizen und der jordanischen Armee. In den Konflikt mischten sich irakische und syrische Einheiten für die PLO ein. Einem Hilfegesuch von König Hussein folgend, griffen israelische Einheiten ein und hielten die arabischen Invasoren zurück. Dadurch konnte am 17. September der Palästinenseraufstand niedergeschlagen werden, aber erst durch die Initiative des ägyptischen Präsidenten Nasser wurde am 22. September ein Waffenstillstand zwischen König Hussein und PLO-Führer Arafat geschlossen. 40.000 Palästinenser, 600 Syrer und 82 Jordanier starben insgesamt. In deren Folge floh die PLO in den Libanon, der Anführer Arafat nach Kairo und es gründet sich die radikale Terrorzelle „Schwarzer September“.

Ausgesuchte Ereignisse:
26. 01. - Philippinen: Studentenunruhen gegen das Marcos Regime brechen aus; wurde blutig beendet
13. 02. - BRD: Brandanschlag auf ein Altersheim, der israelischen Kultusgemeinde in München
21. 02. - Schweiz: Bombenanschlag auf ein vermeintliches Flugzeug der israelischen Fluggesellschaft
02. 03. - Rhodesien: Rassistische Regierung erklärt seine Unabhängigkeit von Großbritannien
18. 03. - Kambodscha: Lon Nol (Rote Khmer) entmachtet Prinz Norodom Sihanouk
29. 04. - Kambodscha: US-Invasion, mit dem Ziel die Nachschubwege der Vietkong abzuschneiden
04. 05. - USA: Bei Protesten gegen den Vietnamkrieg wurden in Ohio, bei der Kent State University vier Studenten von Nationalgardisten
               erschossen
14. 05. - BRD: Gründung der Rote Armee Fraktion (RAF), die den Inhaftierten Andreas Baader befreiten
29. 05. - Argentinien: Peron-Anhänger entführen und ermorden den ehemaligen Präsidenten Aramburu
01. 10. - Ägypten: Staatspräsident Gamal Abdel Nasser wird begraben, der am 28.09. unerwartet starb
22. 10. - Chile: Salvador Allende wurde Staatspräsident (demokratisches Wahlbündnis Unidad Popular)
25. 11. - Japan: Staatsstreich durch Mishima Yukio misslingt
07. 12. - BRD: legendären Kniefall von Warschau durch Bundeskanzler Brandt; NS-Opfer-Denkmal
14. 12. - Kambodscha: Bürgerkrieg, die Rote Khmer belagern die Hauptstadt Phnom Penh
14. – 22. 12. - Polen: Streiks und Massendemonstrationen gegen massiven Preiserhöhungen führen zu heftigen Auseinandersetzungen mit der
               Polizei, woraufhin das Militär eingesetzt wurde; etwa 100 Aufständische sollen getötet worden sein und 1.000 Menschen wurden verletzt

Ansonsten: 
Haringvlietdam wird in den Niederlanden eröffnet - - - Douglas C. Engelbart erfindet Computermaus - - - US-Raketenauto Blue Flame erreicht 1.000 km/h - - - erstes ferngesteuertes Mondfahrzeug Lunochod 1 (SOW) - - - das sogenannt Wolfskind Genie wird entdeckt (isoliertes 13-jähriges Mädchen) - - - britische Zeitung The Sun, verwendet erstmals zur Auflagensteigerung eine leicht bekleidete Frau - - - Umwelttag Earth Day wird eingeführt und soll zum Umdenken im Konsumverhalten anregen - - - USA gründet die Umweltschutzbehörde EPA - - - ein Benefizkonzert Greenpeace mit Joni Mitchell, inspiriert 1971 zur gleichnamigen Umweltschutzorganisation - - - eine 8-köpfige Familie flüchtet über die zugefrorene Elbe in die BRD - - -  Zyklon verursacht eine meterhohe Flutwelle und fordert in Bangladesch 300.000 Opfer - - - Erdbebenserie: verursacht in Chile und Peru den Tod von insgesamt 66.000 Menschen; in China sterben 10.000 und in der Türkei 1.100 Menschen - - - in Argentinien fordert ein Zugzusammenstoß 236 Menschenleben  //
Info - BRD: Benzinpreis normal 0,57 DM/l ; Bier 0,70 DM ; Monatslohn 900 DM

Top 50 – 1970 - International
Plz. Songs Sound Artist Nat. ein
01. El Condor Pasa Folk Simon & Garfunkel USA Jun
02. A Song Of Joy K-Pop Miguel Rios ESP Aug
03. In The Summertime POP Mungo Jerry  GBR Jul
04. Mademoiselle Ninette POP Soulful Dynamics LIB Jan
05. Let It Be Beat Beatles GBR Apr
06. Lola H-Rock Kinks GBR Aug
07 Cecilia POP Simon & Garfunkel    USA Mai
08. Yellow River C-Rock Christie GBR Jul
09. All Right Now H-Rock Free GBR Aug
10. Whole Lotta Love        H-Rock Led Zeppelin   GBR  Feb
11. Lookin' Out My Back Door C-Rock Creedence Clearwater Revival   USA Sep
12. Bridge Over Troubled Water Ballade Simon & Garfunkel USA Apr
13. Down On The Corner C-Rock Creedence Clearwater Revival USA Jan
14. Ma Belle Amie POP Tee-Set NDL Mrz
15. Neanderthal Man Rock Hotlegs  (Ten CC) GBR Sep
16. House Of The Rising Sun   Rock Frijid Pink USA Apr
17. Black Night H-Rock Deep Purple GBR Aug
18. Up Around The Bend C-Rock Creedence Clearwater Revival USA Jun
19. Spirit In The Sky Rock Norman Greenbaum  USA Mai
20. Paranoid H-Rock Black Sabbath  GBR Okt
21. I-O-I-O POP Bee Gees AUS Mai
22. American Woman H-Rock Guess Who CDN Jun
23. Na, Na, Hey, Hey, Kiss Him Goodbye  POP Steam USA Jan
24. Call Me Number One Rock Tremeloes GBR Jan
25. Groovin' With Mr. Bloe Instr. Mr. Bloe USA Aug
26. The Witch Rock Rattles BRD Nov
27. Love Like A Man H-Rock Ten Years After GBR Aug
28. Candida Song Dawn USA Nov
29. Travelin' Band C-Rock Creedence Clearwater Revival USA Apr
30. All Kinds Of Everything Song Dana GBR Mai
31. Love Grows (Where My Rosemary Goes POP Edison Lighthouse GBR Mrz
32. Cracklin' Rosie Song Neil Diamond USA Okt
33. Jingle Jangle POP Archies GBR Feb
34. Rub A Dub Dub Beat Equals JAM Feb
35. Me And My Life POP Tremeloes GBR Okt
36. Let's Work Together Blues Canned Heat USA Mrz
37. I'm A Man Blues Chicago USA Feb
38. Mighty Joe Rock Shocking Blue NDL Jan
39. Mama Told Me (Not To Come) Soul Three Dog Night  USA Sep
40. Question Ballade Moody Blues GBR Jul
41. Goodbye Sam, Hello Samantha Song Cliff Richard GBR Aug
42. San Bernadino C-Rock Christie GBR Okt
43. War   Soul Edwin Starr USA Okt
44. Instant Karma! Rock John Lennon USA Apr
45. Knock Knock - Who's There? Song Mary Hopkin GBR Mai
46. You Can Get It If You Really Want RAG Desmond Dekker JAM Nov
47. Vietnam  RAG Jimmy Cliff JAM Apr
48. Wand'rin' Star Folk Lee Marvin USA Apr
49. Lady D'arbanville Folk Cat Stevens GBR Sep
50. Reflections Of My Life Beat Marmalade GBR Mrz
  Anmerkungen zu den Jahrescharts in der Betrachtung „Bilanz der 70er Jahre“
*Legende:  Pl= Platz ; Song = Titel; Artist = Interpretation; Nat= Herkunfts- oder Produktionsland-Artist; ein= Charteinstieg/ Monat
 Stilarten:  Ballade = Rock- Pop -Balladen; Beat =Beat; Blues =Blues, Jazz; C-Rock = Countryrock ; Folk = Folklore - Country - Art;
  H-Rock = Hardrock ; Instr.= Instrumental ; K-Pop= Klassikmotiv ; POP= Popsong, unterschiedlicher Genre ;  RAG = Reggae ;
  Rock =  Rockpop-Art ;  Song = Weltsong bzw. Schlagerart ; Soul=Soul
 
USA – Top – Hits UK – Top – Hits
1. I'll Be There                                     - The Jackson 5
2. (They Long to Be) Close to You    - The Carpenters
3. I Think I Love You                         - The Partridge Family  
4. Get Ready                                       - Rare Earth
5. Band Of Gold                                  - Freda Payne
1. In the Summertime                             - Mungo Jerry
2. The Wonder of You                           - Elvis Preslay
3. Bridge Over Troubled Water             - Simon & Garfunkel
4. My Way                                             - Frank Sinatra
5. I Hear You Knocking                        - Dave Edmunds
Eurovision Song Contest 1970       //   in den Niederlanden   // nur 12 Teilnehmer ( abgesagen v. POR, SWE, NOR, FIN )
1.  IRL       All Kinds of Everything                           Dana                                       M/T: Derry Lindsay, Jackie Smith
2.  GBR     Knock, Knock, Who’s There?                  Mary Hopkin                         M/T: John Carter, Geoff Stephens
3.  BRD     Wunder gibt es immer wieder                  Katja Ebstein                          M: Christian Bruhn; T: Günter Loose
 
Albumcharts - International 1970
Die Albumcharts beziehen sich auf eine europäische Auswertung. Nach den BRD-Albumcharts (Top 10)
  1.  Bridge Over Troubled Water                Simon & Garfunkel
  2.  Let It Be                                                The Beatles
  3.  Deep Purple in Rock                             Deep Purple
  4.  Led Zeppelin (3)                                   Led Zeppelin
  5.  Cosmo's Factory                            Creedence Clearwater Revival
  6.  Abraxas                                                 Santana
  7.  Paranoid                                               Black Sabbath
  8.  Deja Vu                                          Crosby, Stills, Nash & Young
  9.  Let It Bleed                                           Rolling Stones
10.  Abbey Road                                          The Beatles
11.  All Things Must Pass                           George Harrison
12.  After The Goldrush                              Neil Young
13.  Woodstock                                       << Original Soundtrack >>
14.  McCartney                                            Paul McCartney
15.  Moondance                                          Van Morrison
16.  Plastic Ono Band                                 John Lennon
17.  Easy Rider                                            << Soundtrack >>
18.  In-A-Gadda-Da-Vida  (v. 1968)           Iron Butterfly
19.  Benefit                                                   Jethro Tull
20.  Cricklewood Green                               Ten Years After
Nachfolgend sind die Alben aufgeführt, die sich speziell in den deutschen LP- Jahres-Charts platzierten!
 
(1.)  Golden Non Stop Dancing 10  
        James Last
(4.)  Non Stop Dancing 9 
        James Last 
(8.)  Stunde der Stars  
        Various Artists
(10.)  Udo '70     
         Udo Jürgens
(11.)  Vergissmeinnicht - Stern-Stunde
          der Musik - Various Artists 
(15.)  Beach Party
         James Last
Nach der Top 100 Auswertung:
(1.) Mireille Mathieu
       Mireille Mathieu
Der Soundtrack zu „Hair“ war im Original und in Deutsch unter den Top 20!!!
 
  Weitere Hits
Come & Get It                                       Badfinger
Something                                              Shirley Bassey
The Long & Winding Road                  The Beatles
Sex Machine                                         James Brown
Ohio                                            Crosby, Stills, Nash & Young
Who'll Stop the Rain                 Creedence Clearwater Revival
Indian Reservation                                Don Fardon
The Green Manalishi                            The Fleetwood Mac
I Can't Help Myself                              The Four Tops
Abraham, Martin And John                  Marvin Gaye
No Sugar Tonight                                 The Guess Who
Knock, Knock Who’s There                 Mary Hopkin
I Want You Back                                  The Jackson 5
ABC                                                      The Jackson 5
The Love You Save                              The Jackson 5
Teacher / The Witch's Promise             The Jethro Tull
Lay Down (Candles in The Rain)          Melanie
Big Yellow Taxi                                    Joni Mitchell
Leavin On A Jet Plane                          Peter, Paul and Mary
Tears of a Clown                                   Smokey Robinson
Black Magic Woman                               Santana
Down The Dustpipe                                The Status Quo
Raindrops Keep Falling On My Head     B. J. Thomas
Ball Of Confusion                                   The Temptations
Ride A White Swan                                 The T. Rex
The Seeker                                               The Who
LP – Auskopplungen die zum Radiohit (Jugendcharts) wurden:
Two of Us                The Beatles            //     Across the Universe     The Beatles        //  The Wizzard            The Black Sabath
Evil Woman        The Black Sabath      //     War Pigs              The Black Sabath      //  Speed King              The Deep Purples
Child in Time      The Deep Purples     //     Gypsy                   The Uriah Heep         //  Gimme Shelter         The Rolling Stones
Samba pa Ti         The Santana
 
BRD – Schlager  1970
  1.   Du   (bist alles)  Peter Maffay                                                     - - -         (Apr)
  2.   Ein Mädchen nach Maß Chris Roberts                                                    - - -         (Jun.) 
  3.   Das schöne Mädchen von Seite 1 Howard Carpendale                                          RSA       (Jul)
  4.   Barfuss im Regen Michael Holm                                                   - - -         (Feb)
  5.   Du bist anders  Peter Maffay                                                     - - -         (Sep)
  6.   Oh wann kommst du?  Daliah Lavi                                                       ISR         (Okt) 
  7.   Grüezi wohl, Frau Stirnimaa  Die Minstrels                                                    SUI         (Jan)
  8.   Deine Tränen sind auch meine Heintje                                                              NDL       (Apr)
  9.   Oh Lady Mary  Peter Alexander                                               AUT        (Feb)
10.   Sha La La I Love You Die Flippers                                                       - - -        (Apr)
11.   Die Maschen der Mädchen  Chris Roberts                                                    - - -         (Jan)
12.   Ein kleines Glück  Adamo                                                              BEL        (Mrz)
13.   Wie der Sonnenschein Michael Holm                                                   -  - -        (Okt)
14.   Arizona Man  Mary Roos                                                        - - -          (Jul)
15.   Es kann nicht immer nur die Sonne scheinen Heintje                                                              NDL        (Okt)
16.   Nie mehr allein Christian Anders                                               - - -          (Jan)
17.   Er hat ein knallrotes Gummiboot Wenke Myhre                                                   NOR        (Aug)
18.   Komm in mein Boot Adamo                                                              BEL        (Aug)
19.   Wunder gibt es immer wieder Katja Ebstein                                                     - - -         (Apr)
20.   Candida  Bata Illic                                                          YUG        (Nov) 
21.   An einem Sonntag in Avignon Mireille Mathieu                                              FRA        (Apr)
22.   Es geht mir gut Chéri  Mireille Mathieu                                              FRA        (Okt)
23.   Einmal um die ganze Welt Karel Gott                                                        CSR        (Okt)
24.   Love A Little Bit (Melinda)  Rex Gildo                                                         - - -         (Mrz)
25.   Caroline Ray Miller                                                        - - -          (Mrz)
26.   Du gehörst zu mir Christian Anders                                              - - -          (Aug)
27.   Liebeslied jener Sommernacht Daliah Lavi                                                       ISR         (Jun)
28.   Deine Einsamkeit  Udo Jürgens                                                     AUT        (Nov)
 29.   Ich hab' geträumt das Glück kam heut' zu mir  Roy Black                                                         - - -         (Okt)
30.   Das brennt so heiß wie Feuer Peter Orloff                                                      - - -          (Sep)
Anmerkung:  in Klammern = Charts-Einstiegsmonat // - - -  = BRD-Produktion
Weitere Schlager: 
Babuschkin                                                            - Udo Jürgens             ;  Mr. Paul McCartney              - Marianne Rosenberg  
Wenn du bei mir bist                                             - Roy Black                 ;  Alles und noch viel mehr       - Manuela
Hey Capello  (Es lebt eine Frau in Spanien)         - Heino                       ;  Ich mache keine Komplimente - Ricky Shayne
Tarata-Ting,  Tarata-Tong                                  - Mireille Mathieu         ; Alle Blumen brauchen Sonne     - Renate Kern
Julia                                                                      - Flippers                     ;  Nur du                                       - Jürgen Markus
Deine himmelblauen Augen                                - Bernd Apitz
 
DDR  - Pophits  1970
  1.   Anna Maria Rote Gitarren                                        ( POL )
  2.   In der Mokka-Milch-Eisbar  Thomas Natschinski Combo
  3.   Mädchen mit dem Perlenhaar  (* ung. =Gyöngyhaju lany) Omega                                                 ( HUN )
  4.   Solche schönen Augen Rote Gitarren                                       ( POL )
  5.   Endlich, Endlich   Zsuzsa Koncz                                      ( HUN ) 
  6.   Hast du vielleicht geweint Horst Krüger Septett
 7.   Sie ruft alle Tage herbei  Omega                                                  ( HUN )
  8.   Nach einem schweren Jahr Omega                                                   ( HUN )
  9.   Heut kennst du mich nicht mehr      Rote Gitarren                                         ( POL )
10.   Verzeih Theo Schumann Combo
11.   Sieh mal an  Horst Krüger Septett
 12.   Aufsteh’n Thomas Natschinski Combo
13.   Liebt sie mich Horst Krüger Septett
14.   Du hast mich lieb   Skaldowie                                             ( POL )
15.   Morgens in der Stadt  Thomas Natschinski Combo
16.   Jeder Taler hat immer zwei Seiten   Zsuzsa Koncz                                        ( HUN )
DDR- Schlager  1970
  1.   Mädchen du bist schön Frank Schöbel
  2.   Links von mir rechts von mir  Chris Doerk und Frank Schöbel
  3.   Ein kleiner Teufel steckt in dir Nina Lizell     ( SWE )
  4.   Der Mädchenchor  Frank Schöbel
  5.   Tanz in die Sommernacht Dagmar Frederic und Siegfried Uhlenbrock
  6.   Es gibt soviel schönes im Leben            Frank Schöbel
  7.   Regen, Regen stört uns nicht  Monika Hauff & Klaus Dieter Henkler
  8.   Verzeih  Theo Schumann Combo
  9.   Blasmusik ist Balsam für die Ohren   Rosemarie Ambé
10.   Nikolaja-Nikolai  Monika Hauff & Klaus Dieter Henkler
11.   Fang doch den Sonnenstrahl Gerti Möller & Frank Schöbel   
12.   Dankeschön für die Stunden mit Dir  Klaus Sommer
13.   Anja       Andreas Holm 
14.   Drei Häuser von hier  Thomas Lück
15.   Heute kommst du Ina Martell 
16.   Unsere Sommerreise Dagmar Frederic und Siegfried Uhlenbrock
17.   Er kommt heut Abend zu mir Nina Lizell                                          ( SWE )  
18.   Blonde Matrosen mit blauen Augen Britt Kersten
19.   Da schrie ich - Hilfe  Chris Doerk
20.   Komm, komm, komm Frank Schöbel
 
Interpretenbewertung  1970
International BRD - Schlager DDR - Schlager DDR – Pop/ Rock
  1.  C. C. R.                         
  2.  Simon & Garfunkel       
  3.  Deep Purple              
  4.  Led Zeppelin               
  5.  Beatles                    
 6.  Black Sabbath      
  7.  Santana
  8.  John Lennon
  9.  Tremeloes
10.  Kinks
  1.  Heintje
  2.  Roy Black
  3.  Chris Roberts
  4.  Michael Holm
  5.  Mireille Mathieu
  6.  Adamo
  7.  Peter Alexander
  8.  Peter Maffay
  9.  Daliah Lavi
10.  Udo Jürgens
 1.  Frank Schöbel
 2.  Nina Lizell
 3.  Chris Doerk
 4.  Dagmar & Siegfried
 5.  Hauff & Henkler
 6.  Rote Gitarren
 7.  Ina Martell
 8.  Michael Hansen
 9.  Thomas Lück
10.  Andreas Holm
 1. Omega
 2. Illes ( + S. Koncz )
 3. Rote Gitarren
 4. Natschinski Combo
 5. Horst Krüger Septett
 6. Hungaria
 7. T. Schumann Combo
 8. Skalden
 9. Klaus Lenz Sextett
10. Panta Rhei

 

Kultur: 
Roman „Zettels Traum“ von Arno Schmidt  - - -  Roman „Die Angst des Torwarts beim Elfmeter“ von Peter Handke - - -
Roman „Der geschenkte Gaul“ von Hildegard Knef  - - - Kokoscha malt „Kinderbildnis“ - - -
Günter Fruhtrunk malt „Grün im Quadrat“ - - -
Ballett „Die Vogelscheuchen“, Libretto Günter Grass, Choreografie Marcel Luipart - - - Oper „Das Haus mit den zwei Eingängen“ von
Hilding Rosenberg  - - -
die bisher unveröffentlichte Oper „Te Deum“ von Georges Bizet (1838 – 1875) wird uraufgeführt  

Sport:
Fußball-WM in Mexiko: Brasilien besiegt im Finale Italien 4:1; Dritter wird die BRD (- Uruguay 1:0)
- Fußballmeister BRD:  1. Borussia Mönchengladbach   2. Bayern München              3. Hertha BSC
- Fußballmeister DDR:  1. FC Carl Zeiß Jena                  2. ASK Vorwärts Berlin       3. SG Dynamo Dresden
- Boxweltmeister Joe Frazier verteidigt mehrmals Titel im Schwergewicht (Jimmy Ellis, Bob Forster)
- Formel 1: tödlicher Unfall von Jochen Rindt in Monza beim Großen Preis von Italien; Punkte reichen dennoch für den WM-Titel und ist
   damit der einzige Rennwagenpilot, der nach dem Tod den Titel erhält
- Eishockey WM: Sowjetunion gewinnt zum 8. Mal in Folge den Titel (2. Schweden; 3. Tschechoslowakei)
- Trimm-dich-Bewegung in der BRD startet

Fernsehen: 
-  Start der Krimiserie „Tatort“ mit der Folge „Taxi nach Leipzig“ mit dem Hauptkommissar Paul Trimmel
-  Das Fernsehspiel „Das Millionenspiel“ wird für eine reale Showsendung gehalten und erregt die Zuschauer,  da der Kandidat in der
   Sendung von einem Killern gejagt wird und damit ein tödliches Risiko eingeht, um Millionär zu werden (möglicher Mord vor
    laufender Kamera).
-  ARD setzt das Fernsehspiel „Bambule“ von Ulrike Meinhof ab, wegen ihrer Dienste für die RAF 
-  das ZDF strahlt die US-Zeichentrickserie „Bugs Bunny“ aus und ebenso die 25-minütige Slapstickserie „Dick und Doof“, mit
    Ausschnitten aus Filmen von Stan Laurel und Olviver Hardy.
-  Die Spielshow „Drei mal Neun“ , wird als Vorgänger vom „Der großer Preis“ eingeführt und dafür wird die Spielshow
   „Der goldene Schuss“ abgesetzt
-  Im Dezember strahlt die ARD die tschechische Kinderserie „Pan Tau“ aus (DDR Fernsehen erst ab 1973)
-  Die US-Serie „Die Leute von der Shiloh-Ranch“ wird nach „Bonanza“ zur beliebtesten Western-Serie
-  Dreiteiliger Krimi „11 Uhr 20“ mit Joachim Fuchsberger fesselt das ZDF Publikum
-  ARD Quizshow „Wer dreimal lügt …“ geht auf Sendung

Kino:
♦  Oscar Preisträger (1971): „Patton -Rebell in Uniform“ - über gleichnamigen US-General im 2. Weltkrieg
♦ „Love Story” – ergreifendes Melodrama um ein junges Collegepaar; die Titelmelodie wird zum Welthit
♦ „Die rechte und linke Hand des Teufels“ – erste Westernkomödie mit Bud Spencer und Terence Hill
♦ „Topas“ – Spionagethriller von Alfred Hitchcock mit den Handlungsorten Kuba und Paris
♦ „Alice’s Restaurant“ - Folksängerlegende drückt sich in der Tragik-Komödie vor dem Militärdienst
♦ „Airport“ – Katastrophenfilm mit Burt Lancaster und Dean Martin, um einen Flugzeug-Bombenattentäter
♦ „M.A.S.H.“ - Satire um drei Militärärzte während des Koreakrieges; sollte ein Antikriegsfilm sein
♦ „Woodstock“ – Dokumentation mit viel Musik über das legendäre Open Air Festival
♦ „Zabriskie Point“ - ein Roadmovie (Flucht) mit viel Musik und ist zugleich eine Hommage an die Hippieära
♦ „Catch 22- Der böse Trick” – mit Schwarzen Humor wird eine Story vom 2. Weltkrieg erzählt
♦ „Waterloo“ – die sowjetisch-italienische Co-Produktion schildert den Verlauf der historischen Schlacht
♦ „Ryan’s Tochter” - das Melodrama erzählt die Story von Rosy Ryan während des irischen Aufstandes 1916
♦ „Verschollen im Weltraum“ - technisch raffiniertes, spannendes Science-Fiction-Abenteuer mit Gregory Peck
♦ „Ein Mann, den sie Pferd nannten“ - erste realitätsnahe Darstellung von Indianern in einem US-Western

♦ „Die Herren mit der weißen Weste“ – Gaunerkomödie mit Mario Adorf, Walter Giller und Heinz Erhardt
♦ „Warum läuft Herr R. Amok?“ – Kunstfilm von Michael Fengler und Rainer Werner Fassbinder;

    Eine Fallstudie eines Außenseiters
♦ „Decameron“ - erotischer Episodenfilm nach der Novellensammlung von Giovanni Boccaccio; 
Regie: P. P. Pasolini
♦ Mit „Dein Mann, das unbekannte Wesen“ wird ein weiterer Aufklärungsfilm von Ostwalt Kolle zum Kinohit;
 
   ebenso als Dokumentation getarnt, wird der „Schulmädchen-Report“ zum beliebten Softporno-Film
 

                                                                              Musikszene 1970

► Trend: Grundsätzlich trennt sich die Soundlandschaft Europas von Nordamerika. In den USA werden die Charts von der Blackmusic (Soul, Blues, Jazz) und lateinamerikanischen Popsound (Latinrock) dominiert, während in Europa die Szene vom Hardrock und folkloristischer Popmusik geprägt wird. 
► In den USA setzten sich The Jackson Five mit mehreren Songs in den Charts fest und besonders der kindliche Leadsänger Michael, sang sich in die Herzen der Amerikaner. Ebenso populär war die musikalische TV-Familie The Partridge Family. Die Serie um Mädchenschwarm David Cassidy wurde auch ein Jahr später in Deutschland ein großer Erfolg. Die TV-Serie mit den Monkees dagegen endete, zumal die Band auseinanderbrach. Ebenfalls trennte sich das Erfolgstrio The Supremes. Weiterhin gefeierte Stars waren die Soulgrößen Aeretha Franklin und James Brown und weiterhin sind Miles Davis und Marvin Gaye zu erwähnen. The Carpenters machten mit sanften Tönen von sich reden und Melanie Safka beeindruckte mit ihren stimmgewaltigen Folksongs. Gemäß der vorherrschenden Musik, war amerikanischer Rock stark vom Soul, Jazz und Blues geprägt. Hervorzuheben sind die Rockbands Santana, Chikago, Guess Who und The Doors.
► Weltweit stürmte die US-Band Creedence Clearwater Revival mit mehreren Songs die Charts und ebenso wurde das Duo Simon & Garfunkel zum Chartstürmer. Ihre Trennung wirkte sich dabei sicherlich marktfördernd aus, wodurch das letzte gemeinsame Album „Bridge Over Troubled Water“, sechs Wochen lang die US-Albumcharts anführten. Der Titelsong wurde zum Hit des Jahres in den USA gekürt. In Europa dagegen wurde ihre Version zum peruanische Folksong „El Condor Pasa“ zum Megahit.
Beatles: Paul McCartney gibt aufgrund interner Differenzen die Auflösung der Band bekannt. Als letztes gemeinsames Album erscheint am 8. Mai „Let It Be“ und ein entsprechender Film folgt kurz darauf. Bereits  zuvor widmeten sich die Bandmitglieder bereits mehr ihren solistischen Projekten. George Harrison kritisierte musikalisch die Kommerzialisierung der Musikszene und gab sich seiner geistigen Heimat hin, der indischen Religion. John Lennon zog es in die USA und engagierte sich dort für Frieden und Bürgerrechte, zuvor provozierte er mit seinen Lithographien die Londoner Kunstszene und kritisierte in einem Interview im Rolling Stone-Magazin Paul McCartney. John und seine Frau Yoko Ono erregten danach großes Aufsehen durch ihr BETT-IN (öffentliches Interview im Schlafzimmerbett) und wurden in den USA zu unerwünschten Personen erklärt. Paul der neben Ringo Starr die Beatles erhalten wollte, überzeugte nun solistisch mit seiner Musikalität, sowohl für sich, als auch für andere Künstler. Für Ringo schrieben John, Paul und George ein paar Songs unabhängig voneinander, doch durch den mäßigen Erfolg, entdeckte er ein neues Betätigungsfeld und wechselte zur Filmbranche.
Jim Morrison (Doors) wird wegen öffentlichen Ärgernisses zu acht Monaten Zwangsarbeit verurteilt.
► In Großbritannien erlebt der britische Hardrock seinen Höhepunkt. Die Gruppe Deep Purple wechselt vom experimentellen Rock mit ihrer LP „D. P. in Rock“ zum Hardrock und setzt zugleich neue Akzente. Auch die dritte LP von Led Zeppelin wird ein Kassenschlager. Interessant ist, dass sich die Band für ihre Konzerte in Dänemark kurz umbenannte, um einer drohende Namensklage von Eva von Zeppelin zu entgehen.
Mit ihrem Debütalbum steigt Black Sabbath mit ihrem düsteren Sound zur beliebten Rockband auf. Zur britischen Hardrockszene zählen auch noch, die eher kommerziell ausgerichteten Rolling Stones, The Who und Status Quo. Weiterhin sind Emerson Lake & Palmer und Jethro Tull zu erwähnen, die in ihrem Basissound dem Hardrock entsprechen, obwohl sie eher experimentellen Rock machten.
► Auf dem britischen Hollywood Music Festival machten sich Black Sabbath und Jose Feliciano einen Namen und der Gruppe Free gelingt ein One-Hit Wonder. Ihr „Allrigth Now“ wird zum Klassiker des Hardrocks. Vor allem begeistert, der bis dahin unbekannte Mungo Jerry das Publikum und „In The Summertime“ wird in kürzester Zeit zum Welthit.
► Beim Isle of Wight Festival 1970 spielen vor 600.000 Zuhörern unter anderem Jimi Hendrix, The Who, The Doors, Chikago, Joan Baez, Emerson-Lake & Palmer und Jethro Tull.
Durch den Erfolg von Shocking Blue bringt die niederländische Poprock-Szene Golden Aering, Tee Set und die experimentierfreudigen Bands Ekseption und Fokus hervor.
♦ Gestorben: Jimi Hendrix stirbt am 17. 09. nach einem Konzert in London, in einem Hotel an einer Rauschgift-Überdosis. Zuvor machte er sich unter Drogeneinfluss bei seinem Publikum mehrfach unbeliebt. // Janis Joplin stirb am 4. 10. an einer Heroin-Überdosis in ihrem Schlafzimmer und stand ebenfalls zuvor im Kreuzfeuer der Medien, wegen ihres obszönen Sprachgebrauchs und Drogenmissbrauchs.
Ansonsten:  Joni Mitchell wiederruft ihren Ruhenstand und geht wieder auf Konzerttournee // David Bowie heiratet das Model Angela Barnett (Angie) // Randy Bachmann verlässt The Guess Who und gründet später Bachman Turner Overdrive // Peter Yarrow (von Peter, Paul & Mary) gesteht sexuelle Beziehungen zu einer 14-jährigen // Johnny Cash folgt einer Einladung von Präsident Richard Nixon ins Weiße Haus.
► In Deutschland boomt der Jugendschlager, weil der Hardrock vor allem Defizite in der Tanzbarkeit besitzt. Dadurch bedingt wird die Rockszene kaum gefördert und existiert eigentlich nicht. Lediglich den Rattles gelingt mit „The Witch“ ein Hit // Im Schlager sind Chris Roberts und Michael Holm die absoluten Stars der weiblichen Fans mit mehreren Hits // Mit „Du“ wird Peter Maffay zum Shootingstar und ebenfalls sehr beliebt sind Peter Orloff und Christian Anders // Die älteren Generationen bevorzugt dagegen mehr von Mireille Mathieu, Adamo und Karel Gott. Die Popularität von Roy Black und Heintje sinkt, doch noch gelingen ihnen einige Hits // Dauerbrenner bleiben Udo Jürgens und Peter Alexander // Daliah Lavi und Howard Capendale haben in den Charts ihren großen Durchbruch.

 



                        

                                        Das Jahr 1971

                                Fußball-Bundesliga Skandal  

Brennpunkte:
Fußballskandal: Nachdem der Abstieg von Kickers Offenbach feststand, machte der Vereinspräsident Horst Gregorio Canellas die Spielmanipulationen und Schmiergeldzahlungen öffentlich. In der Folge wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet und entlarvten 52 Spieler, 2 Trainer und 6 Vereinsfunktionäre, die sich bereicherten bzw. ein Spiel manipulierten. Fast das komplette Team von Schalke 04 und 15 Spieler von Hertha BSC waren vorrangig darin verwickelt. Insgesamt waren 10 Bundesligaklubs betroffen und nachweislich wurden 8 Spiele manipuliert und zehn weitere gerieten in Verdacht. Den Vereinen Arminia Bielefeld und Kickers Offenbach wurden die Bundesligalizenzen entzogen. Das Ausmaß der manipulierten Spiele empörte die Nation, worauf die Zuschauerzahlen deutlich zurückgingen und die Fans sehr genau jedes Spiel analysierten. Der Druck auf die Spieler wuchs dadurch enorm.

Bangladesh: Nach der Aufteilung von Britisch Indien, gab es ein geteiltes muslimisches Pakistan (Ost & West). Die unterschiedliche Entwicklung führte zu Spannungen und das wirtschaftlich stärkere Ostpakistan strebte die Unabhängigkeit an. Am 12. November 1970 fegte ein tropischer Wirbelsturm über Ostpakistan mit verheerenden Folgen. Etwa 500.000 Todesopfer waren zu beklagen und eine völlig zerstörte Infrastruktur. Die mangelnde Hilfe von Pakistan begünstigte den Wahlsieg der Awami-Liga, die den Staat Bangladesh (26.03.) proklamierten und sich somit von Pakistan lösten. Vom 26. März bis 17. Dezember 1971 brach daraufhin ein Bürgerkrieg aus. Mithilfe indischer Truppen wurde die westpakistanische Armee zur Kapitulation gezwungen. Nach dem Sieg von Bangladesh wurde die Schreckensbilanz deutlich. Schätzungsweise fanden etwa 3 Millionen Menschen den Tod, überwiegend durch Gräueltaten der pakistanischen Armee. Noch während des Krieges gingen Bilder des Leidens um die Welt. Etwa 10 Millionen Menschen waren von einem Flüchtlingsdrama betroffen. Am 1. August 1971 veranstaltete George Harrison ein Benefizkonzert für Bangladesh, um das Leiden der Bevölkerung mindern zu können.     

Ausgesuchte Ereignisse:

25. 01. - Uganda: General Idi Amin übernimmt die Macht, während Präsident Obote im Ausland verweilte
07. 02. - Schweiz: Wahlrecht für Frauen wird eingeführt, als letztes Land in Europa
08. 02. - Vietnam: Südvietnamesische Truppen dringen in Laos ein, um den Vietcong zu blockieren
12. 03. - Türkei: Militärputsch; verbot linker Parteien und Massenverhaftungen
26. 03. -  BRD: erstes Umweltschutzgesetz tritt in Kraft, richtet sich gegen den Fluglärm
04. 04. -  Sowjetunion: Kritiker Sacharow macht die Staatsmethoden gegen Regime Gegner öffentlich
03. 04. -  DDR: Walter Ulbricht tritt als Erster Sekretär der SED zurück; es folgt Erich Honecker
13. 06. -  USA: Die New York Times veröffentlicht den Abdruck über geheime Pentagon-Papiere, betreffend

                dem Vietnamkrieg; Präsident Nixon scheitert beim Versuch die Veröffentlichung zu verhindern
04. 08. -  BRD: Erster Banküberfall mit Geiselnahme endet mit dem Tod der Geisel und einem Mittäter
03. 09. -  Deutschland: Viermächteabkommen schafft Basis für Deutsch-Deutsche Verhandlungen
09. 09. -  USA: Gefängnisaufstand im Bundesstaat New York, der am 13.09. blutig niedergeschlagen wird;

               im Gefängnis von Attica sterben 32 Häftlinge und 11 Geisel (Gefängnispersonal)
12. 10. -  Iran: protzige viertägige Nationalfeier anlässlich der 2500 jährigen Monarchie
21. 10. -  Kongo: Der Staat benennt sich in Zaire um
22. 10. -  BRD: erster RAF Mord an einem Polizisten, am 22.12. folgt ein weiterer Polizistenmord
25. 10.  - China: wird von der UNO aufgenommen, dafür wird Taiwan ausgeschlossen
28. 11. -  Jordanien: Terrorgruppe Schwarzer September ermordet Premierminister
17. 12. -  Deutschland: Transitabkommen zwischen BRD und DDR

Ansonsten:
Greenpeace gründet sich Kanada - - - USA verbietet Zigarettenwerbung in Funk und Fernsehen - - - Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen gründet sich - - - in der Bundeswehr wird das Tragen von langen Haaren erlaubt (Haarnetz-Erlass) - - - Stern-Kampagne „Wir haben abgetrieben“; 374 prominente Frauen gestehen abgetrieben zu haben und entfachen eine hitzige Diskussion um den § 218 - - -  Verstaatlichung der Kupferminen in Chile; Protest der USA - - - Erste deutsche McDonalds Filiale eröffnet in München - - - erste erfolgreiche Computertomografie - - - Flugzeugunglück bei Hasloh (Schleswig-Holstein), 22 Menschen sterben  - - -  Juliane Koepcke überlebt im Regenwald, als Einzige einen Flugzeugabsturz und schafft es nach mehrtägigem Fußmarsch aus dem Amazonasdschungel - - - im Glasgower Fußballstadion Ibrox-Park kommt es zu einer Massenpanik bei der 66 Zuschauer starben - - - Trans-Europa-Express kollidiert durch Fahrplanfehler mit Personenzug bei Aitrang (Bayern); 28 Menschen sterben und 42 werden schwer verletzt 

Top 50 – 1971 - International
Plz. Songs Sound Artist Nat. ein
01. Butterfly Song Danyel Gerard FRA Apr
02. Chirpy Chirpy Cheep Cheep POP Middle Of The Road GBR Apr
03. Co-co G-Rock The Sweet GBR Jul
04. My Sweet Lord POP George Harrison GBR Jan
05. Rose Garden Song Lynn Anderson USA Jul
06. Hey Tonight C-Rock Creedence Clearwater Revival USA Feb
07. Hot Love G-Rock T. Rex GBR Apr
08. I Am... I Said Folk Neil Diamond  USA Jun
09. Borriquito Song Peret ESP Aug
10. Mamy Blue POP Pop Tops ESP Okt
11. Get It On G-Rock T. Rex GBR Aug
12. Brown Sugar Rock The Rolling Stones GBR Mai
13. I Hear You Knocking POP Dave Edmunds GBR Jan
14. What Is Life? POP George Harrison GBR Mrz
15. Knock Three Times Song Dawn USA Jan
16.  I Did What I Did For Maria Song Tony Christie GBR Jul
17. Che Sara Song Jose Feliciano USA Jul
18. Jill's Theme (Spiel mir das Lied vom Tod) Instr. Ennio Morricone ITA Jan
19. Soley Soley   POP Middle Of The Road GBR Okt
20. Sweet Hitch-Hiker C-Rock Creedence Clearwater Revival USA Aug
21. Funny, Funny G-Rock The Sweet  GBR Mai
22. Never Ending Song Of Love Song The New Seekers GBR Sep
23. It Don't Come Easy POP Ringo Starr GBR Mai
24. Lady Rose   POP Mungo Jerry GBR Jun
25. We Are Goin' Down Jordan Beat Les Humphries Singers BRD Sep
26. Tom-Tom Turnaround  C-Rock New World GBR Aug
27. She's A Lady  Song Tom Jones  GBR Feb
28. Ruby Tuesday  Song Melanie USA Jan
29. Immigrant Song H-Rock Led Zeppelin GBR Jan
30. Tweedle Dee Tweedle Dum  Pop Middle Of The Road GBR Jun
31. Apeman Rock The Kinks GBR Jan
32. When I'm Dead And Gone Rock McGuinness Flint GBR Jan
33. Imagine Ballade John Lennon & Plastic Ono Band USA Apr
34. Me And Bobby McGee Blues Janis Joplin USA Apr
35. Strange Kind Of Woman H-Rock Deep Purple GBR Apr
36. Hello Buddy Rock The Tremeloes GBR Jul
37. Put Your Hand In The Hand Pop Ocean CAN Jun
38. (Is This The Way To) Amarillo Song Tony Christie GBR Nov
39. Me And You And A Dog Named Boo Song Lobo USA Jul
40. Another Day Pop Paul McCartney GBR Mrz
41. Spanish Harlem Soul Aretha Franklin USA Sep
42. Black Magic Woman  Soul Santana USA Jan
43. Be My Baby Pop Andy Kim CAN Jan
44. Maggie May Rock Rod Stewart GBR Nov
45. I'm A Believer Folk Neil Diamond USA Aug
46. Lady In Black Rock Uriah Heep GBR Jun
47. The Witch Queen Of New Orleans                    Rock Redbone USA Nov
48. Power To The People  Rock John Lennon USA Mrz
49. Sweet Caroline Folk Neil Diamond  USA Apr
50. (We'll Fly You To) The Promised Land   Beat Les Humphries Singers BRD Apr

 Legende:  Pl= Platz ; Song = Titel; Artist = Interpretation; Nat= Herkunfts- oder Produktionsland-Artist; ein= Charteinstieg/ Monat

 Stilarten:  Ballade = Rock- Pop -Balladen; Beat =Beat; Blues =Blues, Jazz; C-Rock = Countryrock ; Folk = Folklore - Country - Art;
  H-Rock = Hardrock ; G-Rock = Glamrock -Art; Instr.= Instrumental ; K-Pop= Klassikmotiv ; POP= Popsong, unterschiedlicher Genre ;  RAG = Reggae ; Rock =  Rockpop-Art ;  Song = Weltsong bzw. Schlagerart ; Soul=Soul
 
USA – Top – Hits UK – Top – Hits
   1. Joy The World                             - Three Dog Night 
   2. Maggie May                               -  Rod Stewart 
   3. One Bad Apple                            - Osmonds 
   4. Indian Reservation                      - The Raiders
   5. Take Me Home, Country Road   - John Denver
  1. Maggie May                               - Rod Stewart
  2. Chirpy Chirpy Cheep Cheep      - Middle of The Road
  3. Knock Three Time                     - Dawn
  4. Hot Love                                    - T. Rex
  5. Amanzing Grace                       - Judy Collins
Eurovision Song Contest 1971       //   in Dublin (Irland)   //   18 Teilnehmer
1. MON     Un banc, un arbre, une rue                      Séverine                                   M: J.-P. Bourtayre; T: Yves Dessca
2. ESP       En un mundo nuevo                                 Karina                                     M: Rafael Trabucchelli; T: Tony Luz
3. BRD      Diese Welt                                           Katja Ebstein                              M: Dieter Zimmermann; T: Fred Jay
 
Albumcharts - International 1970
Die Albumcharts beziehen sich auf eine europäische Auswertung. Nach den BRD-Albumcharts (Top 10)
  1.  Imagine                                              John Lennon
  2.  Four Symbols (Led Zeppelin 4)       Led Zeppelin
  3.  Sticky Fingers                                 The Rolling Stones
  4.  Aqualung                                          Jethro Tull
  5.  Fireball                                             Deep Purples
  6.  Pendulum                                      Creedence Clearwater Revival
  7.  Tapestry                                            Carole King
  8.  Tea For The Tillerman                      Cat Stevens
  9.  Master Of Reality                             Black Sabbath
10.  Electric Warrior                                T. Rex
11.  Jesus Christ Superstar (Musical) – von Andrew Lloyd Webber
12.  Ram                                                  Paul McCartney
13.  What's Going On?                            Marvin Gaye
14.  Who's Next                                       The Who
15.  Pearl                                                  Janis Joplin
16.  The Cry Of Love                              Jimi Hendrix
17.  Hunky Dory                                      David Bowie
18.  Blue                                                   Joni Mitchell
19.  Tarkus                                               Emerson, Lake & Palmer
20.  Live-Album                                      Grand Funk Railroad
Nachfolgend sind die Alben aufgeführt, die sich speziell in den deutschen LP- Jahres-Charts platzierten!
  3. Non Stop Dancing 11 
      James Last
  4. Non Stop Dancing 12 
      James Last
  5. Mein Geschenk für dich 
      Peter Alexander
10. Von Böhmen in die Welt
      Karel Gott
17. Kosaken müssen reiten
      Ivan Rebroff
18. Udo 71 
      Udo Jürgens
22. In einer Bar in Mexiko
      Heino
24. Herzlichst
      Heintje
28. Ich bin aus jenem Holze
      Reinhard Mey
 
Weitere Hits
The Night They Drove Old Dixie Down     Joan Baez
Gypsies, Tramps & Thieves                        Cher
Have You Ever Seen the Rain?                   The C. C. R.
Fireball                                                       The Deep Purple  
Pour Un Flirt                                              Michel Delpech
Take Me Home, Country Roads                John Denver
Riders On The Storm                                The Doors          
Lucky Man                               The Emerson, Lake & Palmer
Freedom Come, Freedom Go                   The Fortunes
What's Going On?                                    Marvin Gaye
Mercy Mercy Me (The Ecology)             Marvin Gaye
Holy Holy Life                                     The Golden Earring 
Bangla Desh                                             George Harrison
Theme From 'Shaft'                                  Isaac Hayes
Never Can Say Goodbye                          The Jackson 5
Got to Be There                                       Michael Jackson
Baby Jump                                               Mungo Jerry             
Your Song                                                Elton John
It’s Too Late                                            Carole King
Stairway to Heaven                          The Led Zeppelin
Mother                                              John Lennon
Uncle Albert/Admiral Halsey         Paul And Linda McCartney 
Banks Of The Ohio                          Olivia Newton John     
If Not For You                                 Olivia Newton-John
Go Away Little Girl                         Donny Osmond
Doesn't Somebody Want …            The Partridge Family
Oye Como Va                                  The Santana
Un Banc Un Arbre Une Rue            Severine
Coz I Luv You                                 The Slade          
Peace Train                                      Cat Stevens
Don't Let It Die                               Hurricane Smith
Family Affair                                  Sly & The Family Stone 
You’ve Got a Freind                      James Taylor   
Just My Imagination                      The Temptation
Proud Mary                                    Ike & Tina Turner    
Gypsy                                            The Uriah Heep       
Ain't No Sunshine                         Bill Withers
Won't Get Fooled Again               The Who
 
BRD – Schlager  1971
  1.   Schöne Maid Tony Marshall                                                      - - -       Jun
  2.   Für dich allein (Du kannst nicht alles haben)  Roy Black                                                             - - -       Jan
  3.   Schön ist es auf der Welt zu sein  Roy Black & Anita                                        D  /SWE      Aug
  4.   Hier ist ein Mensch Peter Alexander                                                    AUT      Jan
  5.   Abraham (Das Lied vom Trödler)  Wolfgang                                                             AUT      Apr
  6.   Monika Ulli Martin                                                             - - -       Jul
  7.   Ich bin verliebt in die Liebe  Chris Roberts                                                        - - -       Jan
  8.   Schneeglöckchen im Februar, Goldregen im Mai  Heintje                                                                 NDL      Mrz  
  9.   Hab' ich dir heute schon gesagt, dass ich dich liebe Chris Roberts                                                       - - -        Sep
10.   Akropolis Adieu  Mireille Mathieu                                                 FRA       Sep
11.   Mohikana Shalali Heino                                                                   - - -        Aug
12.   Noah Bruce Low                                                         NDL        Sep 
13.   Fremder Mann  Marianne Rosenberg                                           - - -         Jun
14.   Mein Name ist Hase Chris Roberts                                                      - - -         Apr
15.   Willst du mit mir geh'n  Daliah Lavi                                                          ISR         Sep
16.   Judy, I Love You  Bata Illic                                                            YUG        Mai
17.   Ein verrückter Tag Michael Holm                                                     - - -         Mai
18.   Gute Reise schöne Rose Salvatore Adamo                                               BEL         Jan
19.   Meilenweit Martin Mann                                                       - - -          Jun
20.   Mamy Blue  Ricky Shayne                                                      FRA        Okt
21.   Ich Träume mit offenen Augen von dir  Ulli Martin                                                            - - -        Nov
22.   St. Helena     Freddy Quinn                                                     AUT        Mrz
23.   Einmal verliebt - immer verliebt Peggy March                                                       USA        Jan
24.   Ich hab' dich lieb  Michael Schanze                                                  - - -         Jan
25.   Der Pariser Tango  Mireille Mathieu                                                   FRA       Jun
26.   Ein Mädchen für immer  Peter Orloff                                                          - - -         Mrz
27.   Zeig mir den Platz an der Sonne   Udo Jürgens                                                         AUT        Sep
28.   Alles was wir woll'n auf Erden Ramona                                                                  - - -        Jan
29.   Ganz Paris ist ein Theater  Mireille Mathieu                                                   FRA        Feb
30.   Ich bin wie ich bin  Vicky Leandros                                                     GRI        Feb
Anmerkung:  in Klammern = Charts-Einstiegsmonat // - - - = BRD-Produktion
Weitere Hits:  
Mach die Augen zu (und wünsch Dir einen Traum ) - Severine       ; Ja, der Eiffelturm                          - Severine  
Wer hat mein Lied so zerstört, Ma?                     - Daliah Lavi       ; Jerusalem                                   - Daliah Lavi
Ich lass' dich nicht geh'n                              - Christian Anders      ;  Lieb Vaterland                           - Udo Jürgens 
Silver Moon Baby                                        -  Randolph Rose        ;  In einer Bar in Mexico                 - Heino 
Mädchen mit roten Haaren                                      - Tony              ; Nachts scheint die Sonne           - Michael Holm 
Das sind zwei linke Schuh'                               -  Joe Dassin          ; Es geht mir gut Cheri               - Mireille Mathieu 
Ich kenn' ein Girl am Zuckerhut                     - Erik Silvester         ; Wir sitzen beide am selben Feuer  - Peter Rubin 
Der schwarze Mann auf dem Dach                   - Manuela                
 
DDR  - Pophits  1971
  1.    Türen öffnen sich der Stadt Puhdys
  2.    Unterbrochenes Konzert  Omega                    (HUN)
  3.    Es brennt der Wald  Rote Gitarren         (POL)
  4.    Die Nacht der drei Schönen  Hungaria                (HUN)
  5.    Auf dem Weg zu dir  Uwe Schikora Combo
  6.    Vera, Vera   Troubadours           (POL)
  7.    Free Angela  Panta Rhei
  8.    10 000 Schritte   Omega                   (HUN)
  9.    Farbstifte Zsuzsa Koncz        (HUN)
10.    Das Gewitter verzog   Illés                        (HUN)
11.    Untreue Freunde  Omega                   (HUN)
12.    Geh den Wind nicht aus dem Weg  Puhdys
13.    Maja  Thomas Natschinski Combo
14.    Josefine  Thomas Natschinski Combo
15.    Aus und vorbei   Panta Rhei
16.    Unsere Sommerliebe  Czeslaw Niemen     (POL)
DDR- Schlager  1971
  1.   Wie ein Stern Frank Schöbel 
  2.   Guten Abend Carolina Theo Schumann Combo
  3.   Gold in deinen Augen  Frank Schöbel
  4.   Zwilling sein ist schwer   Vari Zwillinge                                      (UNG)
  5.   Ich will dich für mich allein Ilka Lux
  6.   Wo ist die Liebe Sonne     Brigitte Ahrens
  7.  Als die Sonne kam, kamst auch du Gertie Möller
  8.  Früh geht die Sonne auf  Monika Hauff & Klaus Dieter Henkler
  9.   Ein himmelblauer Trabant Sonja Schmidt
10.   Rom - ta - rom  Regina Thoß
11.   Heute ja, morgen nein Andreas Holm
12.   Die Schranke    Chris Doerk
13.   Schreib es mir in den Sand  (Gyöngyhaju lany ) Frank Schöbel  ( * Omega )
14.   Die Sprache der Liebe ist leis Frank Schöbel
15.   Immer wieder diese Liebe Aurora Lacasa
16.   Sterne kann ich tanzen seh’n Klaus Sommer
17.   Wer hat sie geseh’n  Michael Hansen
18.   Cibu ciba Ljupka Dimitrovska                            (YUG)
19.   Sieh mal einer an, diese Kleine Frank Schöbel
20.   Komm doch zu mir Uschi Brüning
Interpretenbewertung  1971
International BRD - Schlager DDR - Schlager DDR – Pop/ Rock
  1.  Deep Purple                   
  2.  Led Zeppelin                  
  3.  John Lennon
  4.  Rolling Stones
  5.  C.C.R.                          
  6.  Black Sabbath                
  7.  Melanie
  8.  Neil Diamond
  9.  Middle of the Road
10.  Uriah Heep
  1.  Roy Black
  2.  Chris Roberts
  3.  Mireille Mathieu
  4.  Michael Holm
  5.  Tony Marshall
  6.  Heino
  7.  Heintje
  8.  Daliah Lavi
  9.  Udo Jürgens
10.  Peter Orloff
 1.  Frank Schöbel
 2.  Chris Doerk
 3.  Andreas Holm
 4.  T. Schumann Combo
 5.  Hauff & Henkler
 6.  Michael Hansen
 7.  Nina Lizell
 8.  Thomas Lück
 9.  Dagmar & Siegfried
10.  Ilka Lux
 1.  Omega
 2.  Puhdys
 3.  Rote Gitarren
 4.  Panta Rhei
 5.  Hungaria
 6.  Zsuzsa Koncz
 7.  T. Natschinski Combo
 8.  Illés
 9.  Czeslaw Niemen
10. Skalden

 

Kultur:  
Roman „Tadellöser und Wolff“ von Walter Kempowski  - - -  Roman „Hölderin“ von Peter Weiss - - - Theaterstück „Mass“ von Leonard
Bernstein - - - Oper „Der Besuch der alten Dame“ von Gottfried von Einem
- - - Oper „Beatrix Cenci“ von Alberto Ginastera  - - - Ballett
„Carmen“ von John Cranko (M.: Wolfgang Fortner)  - - - musikalische Show „Der langwierige Weg in die Wohnung der Natascha
Ungeheuer“ von Hans Werner Henze

Sport:
Fußballmeister BRD:  1. Borussia Mönchengladbach  2. Bayern München       3. Hertha BSC
- Fußballmeister  DDR:  1. SG Dynamo Dresden            2. FC Carl Zeiß Jena      3. HFC Chemie (Halle)
-  letzter Messecupsieger (Fußball) wird Leeds United (England); wird künftig vom UEFA-Cup ersetzt
Boxen: im Medienspektakel verteidigt Joe Frazier seinen WM-Titel im Schwergewicht gegen die Box
legende Muhammad Ali 
   (dominierte als Cassius Clay von 1960 bis 1967, verlor wegen seiner Wehrdienst
verweigerung den WM-Titel und durfte erst ab 1970
   wieder im Box-Ring antrete; nach 1971 bis 1978 
schrieb er wieder Boxgeschichte
- Radsport: Eddy Merckx gewinnt zum dritten Mal in Folge die Tour de France
- Autorennsport - Formel 1: Jackie Stewart krönt mit dem 2. WM-Titel seine Leistungen

Fernsehen: 
-  ZDF strahlt die Popsendung „Disco“ mit Ilja Richter und die Spielshow „Dalli Dalli“ mit Hans Rosenthal aus
-  „Die Sendung mit der Maus“ (Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger) geht in der ARD auf Sendung
-  Der ARD-Ratgeber hat Premiere und der ARD-Brennpunkt lockt mit brisanten Themen
-  während der WDR Diskussionssendung Pop & Politik schlägt Nikel Pallat (von Ton Stein Scherben) mit einer 
Axt auf den
   Studiotisch ein und entfacht einen Eklat
-  Zum Jahresende zeigt das ZDF den eindrucksvollen Vierteiler „Seewolf“ (gelungene Literaturverfilmung)
-  das DDR-Fernsehen sendet die Krimireihe „Polizeiruf 110“, mit zum Teil authentischen Fällen
-  die schwedische Kinderserie „Pippi Langstrumpf“ wird mit großem Erfolg im deutschen Fernsehen gesendet 
und ebenso, wird die 
   tschechische Fantasystory „Das Mädchen auf dem Besenstiel“ zum Zuschauermagnet
-  ARD Krimi „Arsène Lupin, der Meisterdieb“ (26-Teile) und die britische Krimireihe „Task Force Police“

Kino:
♦ Oscar Preisträger (1972): „French Connection – Treffpunkt Brooklyn“ ein Thriller über den Drogenhandel
♦ Verfilmung der Simmel-Bestseller „Und Jimmy ging zum Regenbogen“ und „Liebe ist nur ein Wort“
♦ Zeichentrickfilm-Erfolge: „Aristocat“ (Walt Disney) und „Asterix der Gallier“ (Autor: René Goscinny; 
Zeichner: Albert Uderzo)
♦ „Uhrwerk Orange“ nach dem Roman von Stanley Kubick, zeigt eine brutale Vision über Jugendbanden
♦ „Das Mädchen und der Kommissar“ französische Kriminalstudie mit Romy Schneider
♦„Dirty Harry“ – Kultkrimi mit Clint Eastwood, Cop jagt mit illegalen Mitteln einen psychiatrischen Killer
♦ Fortführung der Actionserie um James Bond, Agent 007 - „Diamantenfieber“
♦ Komödien „Der Kapitän“ mit Heinz Rühmann und „Hochwürden drückt ein Auge zu“ mit Georg Thomalla
♦ Edgar Wallace Krimi „Die Tote aus der Themse“
♦ Im DDR-Kino begeistern, der Indianerfilm „Oceola“ mit Gojko Mitic und der Märchenfilm „Dornröschen“
♦ Gegenwartsdrama „Zeit der Störche“ und die international preisgekrönte Co-Produktion zwischen der DEFA 
und dem MosFilm
   (SOW) „Goya – oder der arge Weg der Erkenntnis“ – Gesellschaftsstudie über den  
spanischen Maler Francisco de Goya
♦ Verfilmung der Novelle von Thomas Mann „Tod in Venedig“
♦ Science-Fiction „Andromeda – Tödlicher Staub aus dem All“ – Seuche tötet Bewohner eines Ortes
♦ Erfolgreiche Verfilmung des Musicals „Anatevka“ („Fiddler on the Roof“)
♦ Sittengemälde “Trash” von Paul Morrisey und Andy Warhol
♦ Sexkino: „Der neue Schulmädchen Report“, „Der Hausfrauenreport“ und „Blutjunge Verführerinnen“
Ansonsten: der Western „Das Wiegenlied vom Totschlag“ und der Thriller „Klute“ mit Jane Fonda 

                                                                                                  Musikszene 1971

► In den europäischen Hitlisten wird eine Tendenz zum tanzbaren Popsong deutlich, es wird wieder mehr der Beat betont und setzt auf Originalität, statt auf Aussage. Das Spektrum der Musikszene ist groß, wobei Country und Folk, durch Mischarten, wieder populärer wurden. In der USA Popszene dominiert ein seichter Soul- und Swingsound und unterscheidet sich völlig vom europäischen Markt.
►In den Hitlisten der USA dominieren die beiden Vokalgruppen Jackson 5 und The Osmonds. David Cassidy steigt zum Mädchenschwarm durch die Fernsehserie „The Patridge Family“ auf und Karen C. vom Duo The Carpenters begeistert mit ihrer warme Stimme und sanften Melodien. Zu den großen Stars der US-Szene gehören weiterhin Marvin Gaye, Carole King, die Soulbands Three Dog Night, The Temptation und natürlich weiterhin Aretha Franklin und James Brown.
►Mit dem Album „Imagine“ setzt sich John Lennon ein musikalisches Denkmal mit abwechslungsreicher Musik zwischen sanft und rebellisch, eingebettet in seinem Friedenswunsch für die Welt „Imagine“.
►Der exzentrische Jim Morrison (The Doors) wurde am 3. Juli in seiner Badewanne in der Pariser Wohnung tot aufgefunden (Heroinüberdosis). Wie zuvor bei Janis Joplin und Jimmi Hedrix, versucht die Plattenfirma auch die Musik der Doors mit einer gezielten Medienkampagne zum Kauf anzupreisen.
►Mit einer Mischung aus Soul und Beat begeisterte die schottische Band The Middle of the Road mit kindlich anmutenden Texten. Ebenfalls schafft es die Band T. Rex mit Frontman Marc Bolan die Teenager zu begeistern und ihre abwechslungsreiche LP entwickelte sich zum Hit. Indes bastelte das RAK Label an eine Hitband. Die Produzenten Nick Chinn und Mike Chapman versuchten es als erstes mit New World, die sich mehr als CCR Konkurrent verstanden. Mit rhythmischen Beatrock erlangte, aber erst die Gruppe Sweet größere Popularität und gehörte neben Middle of the Road und T. Rex zur beliebtesten Teenie Band am Jahresende.
►1. August: Auf Initiative von George Harrison fand im New Yorker Madison Square Garden ein Benefiz-Konzert für Bangladesh statt und war für die Opfern von Flutkatastrophe und Bürgerkrieg gedacht. Mit dabei waren Ringo Starr, Bob Dylan, Leon Russell, Billy Preston, Eric Clapton, Jesse Ed Davis, Badfinger und der indische Sitavirtuose Ravi Shankar.
Rolling Stones: Das Reißverschluss-Cover zur LP „Sticky Finger“ erregt die Moralwächter und der Song „Wild Horses“ wird zum beliebten Radiohit. Zudem geht die Band auf Abschiedstournee in Großbritannien, denn die Band wanderte nach Südfrankreich aus. Im Mai heiratete Mick Jagger (RS) Bianca de Macias in Saint-Tropez. Unter den Gästen waren auch Ringo Starr und Paul McCartney mit ihren Frauen.
►Am 4. Dezember feuerte ein Fan während eines Frank Zappa Konzert in Monteux (Schweiz), mit einer Leuchtpistole umher und verursacht damit einen Brand im nahegelegenen Casino. Die Gruppe Deep Purples, die von ihrem Hotel das Feuer sahen, wurden davon zu ihrem Rockklassiker „Smoke on the Water“ inspiriert. Kurz darauf (10.12.) verursachte ein weiterer Fan ein Bühnenunfall von Frank Zappa (Beinbruch).
Bob Dylan erntet mit seiner Dokumentation „Eat the Document“ viel Kritik, weil der Film zu großen Teilen aus Szenen der Bob Dylan Tour von 1966 bestand (nichts Aktuelles). 
►Mit der Coverversion zum Rolling Stones Hit „Ruby Tuesday“ hatte Melanie (Safka) einen großen Hit in Europa. Mit ihrer stimmgewaltige Interpretation begeisterte sie nachhaltig und viele ihre Songs wurden darauf zu richtigen Dauerbrenner im Radio und den Fans der Liedermacherszene. Bereits in den europäischen Charts hat sich der Songwriter Neil Diamond etabliert.
►Die vierte LP der Hardrockband Led Zeppelin wird die kommerziell erfolgreichste LP der Band, besonders der 8-minutensong „Stairways to Haven“ sticht hervor und wird zum beliebten Radio-Hit. Ebenfalls zu einem Radiohit wird der Deep Purples Song „(Sweet) Child in Time“ (10.16 min.) aus dem 1970er Album und aus dem aktuellen Album „Fireball“ läuft „Fools“ (8.21 min.) im Radio erfolgreich. Der ausgekoppelte Song „Lady in Black“ von Uriah Heep wird unerwartet zum Chart-Hit und entwickelt sich zum Evergreen.
►Der Progressive Rockband Jethro Thull, die bislang mehr die Jazzelemente betonten, zeigten auf der LP „Aqualung“ ihre rockige Seite und landet damit eine der erfolgreichsten LPs der Rockmusik.
►Der leichte Trend zur Countrymusik ebnete John Denver den Weg in die Charts. Der Song „Take Me Home, Country Roads“, entwicklete sich langsam zum Evergreen. Olivia Newton John war mit „Banks Of The Ohio“ erfolgreich und Countrystar Kenny Rogers Greatest Hit Album wird zum Dauerbrenner in den Charts.
►In Deutschland wird das Popmusical „Hair“ aufgeführt und ließ die Hippiewelle neu aufleben. Passend dazu startete die international gemischte Vokalgruppe Les Humphries Singers, die eine Art Gospelpop versuchten und damit langsam populär wurden.
►Frohsinn und Partystimmung dominieren im deutschen Schlager, allen voran Tony Marshall. Roy Black kompensiert den schwindenden Erfolg mit einem Kinderchor und mit der kleinen Anita gibt er Lebensweisheiten von sich. Mit dem Stimmbruch endet abrupt der Erfolg von Heintje. Noch einmal erlebt die Schauspielerin Daliah Lavie musikalisch ein erfolgreiches Jahr. Bissig und ironisch glänzten Wolfgang mit dem Lied „Abraham“ und Udo Jürgens mit „Lieb Vaterland“, und Bruce Low, erzählte amüsant die biblische Sintflut-Geschichte.
Ansonsten: Der legendäre Jazztrompeter Louis Armstrong stirbt am 06.07. // Elton John singt seinen ersten Hit „Your Song“ // Roxy Music wird gegründet // Rick Springfield startet Solo-Karriere // Severin gewinnt den Grand Prix de Eurovision für Monaco und Katja Ebstein belegt den 3. Platz („Diese Welt“).